Windows 98 SE Probleme bei Neustart

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von prati, 3. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. prati

    prati Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    140
    Wenn ich den PC neu starten wil (z.B. nach dem Installieren einer Software), bleibt der PC stecken, es erscheint der DOS- Bildschirm mit der Meldung HIMEM.SYS fehlt. Stellen Sie sicher, dass sich die angegebene Datei im Windows-Verzeichnis befindet.
    Dann muss ich den PC "abwürgen" (ausschalten) und nach einigen Minuten faehrt er problemlos hoch.
    Das ist natürlich Unsinn, denn die bezeichnete Datei befindet sich definitiv auf dem PC (C>windows>command>ebd>himem.sys).
    Was kann der Grund für diese Fehlermeldung sein und wie kann man sie abstellen?
    Bzw., wenn es mir nicht gelingt, den Fehler zu beheben, ist dann die gegebenenfalls durchgeführte Installation auch ordnungsgemaess abgeschlossen, wenn ich den PC spaeter wieder einschalte und er hochfaehrt.
    Das Problem war auch schon vorhanden, bevor ich den PC neu aufsetzte, allerdings trat es nach Installation diverser Updates / Sicherheitspatches deutlich seltener bzw. eine Zeitlang gar nicht auf (ich weiss natürlich nicht, ob das mit den Updates / Patches zusammenhing oder ein Zufall war).
    Erst seitdem ich das System neu aufsetzen liess (im übrigen ein anderes Windosw 98 SE) tritt der Fehler wieder auf.
     
  2. prati

    prati Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    140
    Es funktioniert erst dann, wenn ich nach dem Ausschalten den PCs ein paar Minuten warte.
     
  3. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Das allerdings finde ich auch merkwürdig.:bse:
     
  4. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    @drheinlaender
    Deswegen vermute ich eine ganz andere Ursache. Denn prati schreibt, dass es beim zweiten start geht.

    mfg
    mschue
     
  5. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    @RaBerti1

    Die IO.SYS von Windows 98 (und auch Windows 95) beinhaltet eine Menge von Einstellungen und Treiberanweisungen, welche früher in der Config.sys enthalten waren. Sie können daher unter Win95/98 entfallen.

    Himem.SYS, IFSHLP.SYS und SETVER.eXE werden automatisch geladen. Sofern eine DLBSPACE.ini oder DRVSPACE.ini im Root des Laufwerks vorhanden ist, werden auch die passenden BIN-Treiber geladen.

    Zudem umfasst die IO.SYS folgende Einstellungen:

    DOS=High

    MS-DOS wird in die HMA (High Memory Area) geladen. Wird in der Config.sys noch EMM386.EXE geladen, wird auch der Wert umb berücksichtigt.

    Files=60

    Der Standardwert kann durch Angabe in der Config.sys entsprechend geändert werden.

    Lastdrive=Z

    Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

    Buffers=30

    Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

    Stacks=9,256

    Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

    FCBS=4

    Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

    Wird die Himem.sys beim Start nicht gefunden, so ist sie entweder nicht vorhanden oder zerstört.
     
  6. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    483
    Ich denke auch in die Richtung wie mschuetzda ...

    Diverse Dateien können z.B. dann nicht gefunden werden, wenn Windows mit den Laufwerksbuchstaben durcheinander kommt. Das passiert meistens, wenn mehrere (startbare) Festplatten verbaut wurden.

    Starte mal bitte fdisk und poste die Partitionierungsdaten.
    (Falls nur eine Festplatte im System, dann bitte dieses Posting vergessen)

    mfg
     
  7. prati

    prati Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    140
    Also das Einfügen der Zeile DEVICE=C:\WINDOWS\HIMEM.SYS in die config.sys hat leider nichts gebracht.
    Werde mal über nacht einen Komplett Scan-disk machen.
     
  8. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Das sieht wohl eher nach Leseproblem der Festplatte aus, wenn die Datei mal nicht gefunden dann doch wieder gefunden wird.

    Ich würde mal Scandisk laufen lassen und ggf. ein Festplattendiagnoseprogramm von der Herstellersite laden.
    Möglicherweise hat die Platte Justierprobleme wenn sie kalt ist.

    Dann könnte eine neue Platte notwendig werden.
    mfg
    mschue
     
  9. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Zu der IO.SYS-Theorie wollte ich mit dem Link ja auch auch gar nichts zu beitragen, falls du das meintest.

    Mfg Manni
     
  10. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Aber nix dazu, ob per IO.SYS geladen wird. (Ich halte diese Theorie immer noch für Unsinn!)

    ... und zwar als erste Zeile. Andere Programme bauen darauf auf, daß zuvor himem.sys geladen wurde.

    Device=c:\windows\emm386.exe noems

    wäre da ein Beispiel.

    MfG Raberti
     
  11. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Bei Microsoft steht folgendes dazu:

    http://support.microsoft.com/?kbid=296636

    Bei Symantec findet man dies hier:

    http://service1.symantec.com/SUPPOR...86b86028b02945abc1256b200054ec01?OpenDocument

    Am Besten erst mal die Zeile "DEVICE=C:\WINDOWS\HIMEM.SYS" in die Config.Sys eintragen und schauen ob es dann funktioniert.
    Andernfalls eine Himem.Sys aus dem EBD-Verzeichnis über die Version im Windows-Verzeichnis kopieren oder wie Microsoft schreibt von der Windows-Installations-CD in das Windows-Verzeichnis entpacken.

    Eine Win-98-Startdiskette hast du erstellt? Wenn dann teste mal ob diese ohne Fehlermeldung startet.

    Ansonsten könnte auch defektes RAM im Bereich der Möglichkeiten liegen.

    Mfg Manni
     
  12. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    @drheinländer:
    ... dann deaktivier doch mal den Aufruf in der config.sys und schau anschließend nach, ob himem.sys geladen wurde. Ich würde erwarten, daß dies nicht der Fall ist, laß mich aber gern eines Besseren belehren.

    Ohne himem.sys gibts auch kein Hochladen von command.com-Teilen in das "Upper Memory", also schrumpft der für DOS zur Verfügung stehende Speicher zusammen. Ich hab, wenn ich beim Dos-Prompt ankomme, immer noch so ca. 623KB übrig, ohne Himem.sys in der config.sys zu laden bleiben so ca. 500KB.

    Warum also und in welcher Win-Version sollte himem.sys durch die Io.sys geladen werden?

    MfG Raberti
     
  13. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Das ist richtig. Die Himem.sys braucht keinen Aufruf in der Config.sys (Windows 98 braucht auch keine Config.sys und Autoexec.bat, wenn man keine DOS-Anwendungen betreibt, die explizit den DOS-Modus erfordern). Steht er aber drin, müssen die Pfadangaben stimmen.

    DEVICE=C:\WINDOWS\HIMEM.SYS

    Die Pfadangaben sind erforderlich, da zu diesem Zeitpunkt noch keine Umgebungsvariablen definiert sind.
    Ist kein Eintrag vorhanden, wird automatisch im Windows-Verzeichnis gesucht.

    Ein Aufruf in der Config.sys ist nur sinnvoll, wenn man bestimmte Parameter setzen möchte:


    [LW:][Pfad] Bezeichnet die Position des HIMEM.SYS.
    /A20CONTROL:ON|OFF Aktivierung/Deaktivierung der A20-Leitung Standard ON.
    /CPUCLOCK:ON|OFF Beeinflusst die Taktgeschwindigkeit.
    /EISA Verwaltung des Erweiterungsspeichers im EISA-System.
    /HMAMIM=m Grösse für oberen Speicherbedarf.
    /INT15=xxxx IRQ 15 reserviert für ältere Programme.
    /NUMHANDLES=n Anzahl von Erweiterungsspeicherblocks.
    /MACHINE=xxxx Computertyp-Definition.
    /SHADOWRAM:ON|OFF Aktivierung/Deaktivierung von Shadow RAM.
    /TESTMEM:ON|OFF Aktivierung/Deaktivierung des Speichertests beim Aufstarten.
    /VERBOSE Status und Fehlermeldungen während des Ladens anzeigen.
     
  14. prati

    prati Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    140
    Nein, es handelt sich um ein ungarisches Windows 98. Hatte ich vergessen zu erwaehnen, da es mir nicht wesentlich schien.

    Das Problem war aber auch im vorher installierten deutschsprachigen Win 98 vorhanden (siehe auch das Eröffnungsposting).

    Kann es etwas damit zu tun haben, dass der PC mit einem Pentium 166+ Prozessor (at 133 MHz) ausgestattet ist und eventuell mit Win98 komplett ausgelastet oder sogar überfordert ist (ist mein "NotPC"). Arbeitsspeicher dürfte mit 128 MB wohl mehr als ausreichend sein.
     
  15. prati

    prati Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    140
    Bei obiger Vorgangsweise erscheint im Feld config.sys folgendes:

    device=C:\WINDOWS\COMMAND\display.sys con=(ega,,1)
    Country=036,852,C:\WINDOWS\COMMAND\country.sys

    Ist das o.k. so oder liegt hier ein Fehler vor?
     
  16. prati

    prati Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    140
    Ich bin leider nicht so bewandert auf diesem Gebiet.
    Habe gerade festgestellt, dass die HIMEM.SYS auch direkt in c:\windows enthalten ist.
    Wie kann man den Pfad in der confing.sys abaendern?
    Muss man dazu in die DOS-Ansicht gehen?
    Könnte es was bringen, Windows einfach noch einmal drüber zu installieren?
     
  17. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Die Datei sollte sich schon direkt im Windows-Verzeichnis befinden. Oder aber du änderst den Pfad in der Config.Sys entsprechend ab.
    Das Verzeichnis EBD enthält die Dateien, die sich auch auf einer Startdiskette von Win 98 befinden.

    Mfg Manni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen