Windows 98 statt Windows XP - sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von cicer, 22. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    Hallo zusammen,

    ich hab hier noch einenen schon etwas älteren Rechner rumstehen (450 MHz, 384 MB RAM, 80 GB Festplatte) auf dem läuft Windows XP, allerdings ziemlich schlecht :rolleyes:, deshalb hab ich mir überlegt darauf Windows 98 zu installieren.

    allerdings frage ich mich ob das sinnvoll ist..
    -wie sieht das mit internetsicherheit aus, weil meine alte windows 98 cd hat ja keine updates drauf..., bekommt man so was noch?

    -und was spricht so allgemein gegen windows 98...kann mich noc erinnern, dass es hin und wieder störanfällig war...
    ????????????????????????????????????????????????????????????????

    viele grüße
    Cicer
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Wenn das XP ein pro ist, darfst du meines Wissens legal zu w2k downgraden... - damit sollte der Rechner gut laufen.
     
  3. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
  4. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    soweit ich weiß is es das nicht ...

    hab leider kein windows 98 SE ... :(

    trotzdem danke erst mal
    über weitere tipps freu ich mich natürlich :)
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    es gibt das update pack auch für das erste win 98-ich find es nur gerade nicht ;)
     
  6. mb76

    mb76 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    100
    Hallo,

    bei der von dir genannten Konfiguration kommt Windows 98 (egal ob SE oder nicht) erst richtig in Fahrt.
    Aber mal von Anfang an. . .

    Bei den von dir genannten Daten läuft Win98 perfekt, sofern man von eventuellen Spielereien bei Treibern mal absieht.

    Grundsätzlich ist Windows 98 deutlich sicherer als XP, weil hier nur der Faktor Mensch das Risiko für einen Angriff aus dem Internet darstellt. Im Gegensatz zu 2000/XP bietet 98 keinerlei Dienste an, über welche Angreifer eindringen könnten. Eine Gefahr stellen also nur Trojaner dar, welcher z.B. per E-Mail willkommen geheißen, und anschließend verbreitet und "unterstützt" werden.

    Es hängt im Grunde davon ab, was du mit dem System noch anstellen willst. Als Surfstation?: 1A. Als Spiele- oder Arbeitsrechner?: eher ungeeignet.

    Ich habe mich selbst für die erste Variante entschieden und lebe damit seit Jahren zweigleisig, aber gut, und legal.
    Deshalb auch nochmal der Hinweis zu der Bemerkung bzgl. XP und Downgrade: Bitte Vorsicht bewahren!!! Man hat nur dann das Recht eine Software zu nutzen, wenn man sich explizit an den geltenden Lizenzvertrag hält. Eine pauschale "hast du das, kannst du das"-Regelung gibt es ohne weiteres NICHT, und wenn dann nur schriftlich. Bei Microsoft ist dies NUR MSDN-Mitgliedern vergönnt, und das bei entsprechendem Preis.

    Gruß

    mb76
     
  7. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    perfekt, dann steht dem ja quasi nichts mehr im wege und ist eine überlegung wirklich wert:jippie:

    hm als beides wärs gedacht, vor allem surfen und arbeiten halt...
    beim arbeiten wirds wahrscheinlich schwirig wegen officeprogs, oder?:grübel:
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Stimmt, es gibt aber Ausnahmen die dann in der EULA des entsprechenden Produktes stehen. Kann auch von Land zu Land unterschiedlich sein (bin aber grad zu faul in der XP pro - Lizenz zu Suchen)...
     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ich würde für dieses System Windows 2000 vorschlagen, wenn du net grade irgendwelche DOS-Spiele hast die auf NT-Systemen gar nicht mehr laufen.

    Zum arbeiten ist Win2000 auf jeden Fall besser (stabiler).
     
  10. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    hm ja, stimmt win 2000 soll ja relativ stabil sein (wie xp nur nicht so bunt hab ich gehört)

    kann man so was noch im laden kaufen und wenn ja wie viel muss man da investieren?
    wie ist das wenn ich das bei ebay kaufe muss ich da auch meine version registrieren wie bei xp so dass es zu problemen kommen wird wenn meinen code schon ein anderer verwendet?
     
  11. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Du meinst sicherlich dieses, gelle? ;)
     
  12. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    ...meist ja und Kosten im Bereich eines XP pro (gelegentlich auch teurer - wird wohl seinen Grund haben). Wegen des Preises solltest du ein XP pro kaufen und downgraden - Auszug EULA XP Pro (zumindest OEM):

    Nein. Registrierung oder Aktivierung ist nicht notwendig. Echtheitsprüfung kann aber bei bestimmten Download vorkommen.
     
  13. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Ich sehe im Alltag keinen Nachteil von 98 gegenüber XP.
    Böse Zungen beklagen sich über Abstürze, aber das kann XP auch. Trotz 1GB RAM ist XP zäh, man hat das Gefühl in Gummi zu klicken - man sieht nicht ob eine Klick ausgeführt wird: keine Sanduhr... Und dann poppen 5 Explorer auf...
    "Ein Unterschied der keinen Unterschied bewirkt ist kein Unterschied." Das gilt verstärkt für XP. All die Userverwaltung (deren Bedeinung lachhaft unvollkommen ist) brauche ich als Einzeluser nicht, ohne Adminrecht läuft kaum eine Installation oder ein Tool (weswegenman vor lauter Umschalten letztlich drauf pfeift) - mit ROOT unter UNIX nicht vergleichbar. Verschlüsselung dito.


    Dem stimme ich was das Arbeiten ageht nicht zu: Wenn eine Anwendung abpfeift pfeift die unter XP genauso ab wie unter 98...

    Ansosnten schlägt leider die Softwarebranche gnadenlos zu. Zu viele Tools und Anwendungen werden nicht mehr für 98 produziert sodass man am ausgestreckten Arm verhungern kann. Nehmen wir das nach meinen Erfahrungen beste Lexikon MS Encarta oder einfach nur Skype.
    Ansosnten unterscheidet meine 2.4GHz Bürokiste mit 1GB RAM (um sich rühren zu können) nicht viel von meinem 999er PIII mit 256MB - außer der puren Rechenleistung wo die gefordert ist!

    PS: das <2 Jahre XP-System hab ich schon 10x aus dem Image wiederbelben müssen, das 5 Jahre alte 98 noch nie!!
     
  14. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    wird so langsam etwas was wirr hier, wenn man anfängt über die vor- und nachteile zu streiten... ;)

    also um nochmal zusammenszufassen:

    -von seiten der sicherheit wärs kein probelem, weils dafür dieses packet gibt.
    - was die zuverlässigkeit angeht, hm da muss ich aus eigen erfahrungen sagem, dass ich windows 98 ziemlich oft aus m image widerherstellen musste :rolleyes: aber xp ist halt zu hardwarebeanspruchend für das alte ding

    - noch mal was den kauf von Win 2000 bei Ebay angeht, gut oder nicht gut? weil so viel wie für xp will da niemand ausgeben :aua:

    - läuft unter windows 200 office xp? weil so weit ich weiß funktionierts unter windows 98 nicht..
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Ich persönlich würde da keine Software kaufen...

    ja
     
  16. rolfmuc

    rolfmuc Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    424
    Ich arbeiete etliche Zeit mit XP Prof. auf einem P III 450 MHz-Rechner - völlig ohne Probleme. Statt auf 98 umzusteigen solltest Du einfach Dein RAM auf 512 MB aufpäppeln. 384 sind zu wenig. Nur da liegt Dein Problem.
     
  17. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    meinst du? ist doch gar kein so großer unterschied?!

    warum denn?
    wegen raubkopien?
     
  18. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    512 haben sich schon mit Office und einer ersnthaften Anwendung (SPSS) als zu wenig erwiesen; Mozilla wegen Mail im Hintergrund und die Luft war raus.
    PIII-450..!? Nun ja - wenn die Platte so langsam wie die Konfiguration vermuten lässt ist kann das auch mit 512MB kein Vergnügen sein. Bestimmte SW profitiert in sich von Prozessorleistung, selbst olle DOS-Kameleln im Job beweisen wo der Unterschied zwischen 2400 und immerhin 999MHz liegt.
    XP auf dieser Plattform kann ich nicht empfehlen wenn man nicht Zeit hat oder mit genügsamen Anwendungen auskommt. Dafür hat MS dieses BS einfach zu fett und ressourcenhungrig gemacht.

    Zum Schalgwort E-Bay:
    Aus genau diesen Gründen würde ich dort nicht kaufen. Es gibt leider zu viele Schwarze Schafe. Oder ich kaufe Originale zu quasi Orginalpreisen und habe nichts gewonnen.
     
  19. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    hm :grübel: also im klartext empfiehlst du mir windows 98?!

    aber wie siehts da mit officeprogrammen aus, denn die müsste ich ja dann für win98 neu kaufen ?!


    noch so was grundsätzliches: Wie kann man Windows XP so resourcenschonend wie möglich einstellen, also was für tricks gibts da?
    also mal abgesehen davon die graphischen spielereien abzustellen und die platte regelmäßig zu defragmentieren...
     
  20. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    Ich empfehle zuerst mal keine unnötigen Geldausgaben.
    Wenn du 98 hast und es gut läuft - verwende es weiter.
    Wenn du XP laufen hast - warum kippen um dessen selbst Willen?

    Office 2k läuft wunderbar auch unter W98 (und, nein, ich mg mein O97 viiiieeel lieber :)).

    XP abspecken - ich habe grafisch reduziert was sinnvoll ist, auch der Suchhund ist in Pension. Defragmentieren wird (erst recht als Performancewunder) vor wie nach gnadenlos überschätzt - 2x im Jahr aus hygienischen Gründen bei NTFS, aber das wars. (Unter 98 vielleicht 4-6mal, je nach Beanspruchung).
    Wenn was hilft dann eine flotte Platte und RAM.

    Wie ich schon schrieb - das BS soll Progrmme starten, nicht es selbst ist Sinn der Übung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen