1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

windows bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von adR3NAL1n, 18. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. adR3NAL1n

    adR3NAL1n Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    70
    hi.
    der rechner von ner freundin bootet nicht mehr....
    folgende fehlermeldung kommt:
    windows/system32/config/system
    datei konnte nicht gefunden werden


    dazu is zu sagen dass sie ne neue graka hat da ihre alte kaputt gegangen is und die dann ersetzt bekommen hat... is ne radeon 9600! aber der rechner lief einige zeit mit der neuen graka und ejtzt ohne besonderes ereigniss bootet der rechner nicht mehr....

    kann mir/ihr da jmd. helfen??

    gruß
     
  2. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Im genannten Ordner befinden sich u.a. die Dateien der Registrierung. Diese müssen beim Start geladen werden. Mal versuchen im abgesicherten Modus zu starten und die Systemwiederherstellung aufzurufen. Sonst mit der Install-CD booten und die Wiederherstellungskonsole benutzen.
    Gruß Eljot
     
  3. Keimzeit

    Keimzeit Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    126
    Hi Leute
    Entschuldigt bitte das ich mich hier rein hänge, aber ich glaube das es zum Thema passt.
    Ich habe das selbe Problem mit dem Notbook meiner Tochter.
    Microstar MD 9628
    Lief ca 2 oder 3 Jahre stabil mit vorinstalliertem XP home.
    Meine Inet Recherchen zum Thema ergaben überall - zerschossene Registrierung.
    Ich habe aber nur einen Beitrag mit Hardwareproblemen gefunden.
    Da war angeblich Board und Prozessor kaputt.

    Registrie Rep mir der Wiederherstellungskonsole hat nichts gebracht.
    1.Letzte funktionierende nichts.
    2.Systemreparatur = unterwegs abgebrochen.
    Neuinstallation abgebrochen. dh es wurden auf frisch Partitionierter Platte die Installationsdateien kopiert, danach startet Setup neu und bleibt stehen.

    Als meine Tochter mir das Notbook brachte startete es als ob nichts wäre. Also dachte ich erstmal schnell Datensicherung über Netzwerk auf meinen PC. Der brach dann beim kopieren ab und frohr ein. Es ging nichts anderes als Netztaste und ausschalten. Danach kam beim booten entweder die o.g. Fehlermeldung oder ich kam bis zum Anmeldeschirm und die Kiste blieb dann stehen.
    Der Witz bei der Sache ist, verschiedene Instalationsversuche mit WinXP, WinME, Suse9.3 gehen nicht. Windows Versionen bleiben alle beim ersten Neustart vom Setup hängen, und Suse kommt beim Booten ( Configure mit so einem drehenden Zeiger nich weiter ). Knoppix von CD mit oder ohne DMA oder ACPI startet auch nicht.

    Aber Win98SE geht. :aua:

    Es starten auch diverse Notfall CDs mit Dos oder Linux, wie sie diversen Zeitungen beiliegen.
    Da ich von einem Hardwareschaden ausgehe habe ich die Festplatte ausgebaut und in meinem PC getestet (Testprogam von HITACHI) = i.o. SMART = ok
    Von Linux Install CD Memtest (10Std ) = i.o.
    Da ich in einem Bürofachhandel mit technischem Kundendienst arbeite, habe ich das Teil unserem Bastelfrieck gegeben. Der hat so manches Board schon repariert ( Kondensatoren etc ). Der hat nichts gefunden. Da ich das IDE Teil des Boards vermutete, das Notbook rauschte bei Startversuchen mit Floppy oder CD auch ab und zu mal durch ohne auf das andere Bootmedium zu reagieren, hat er das auch durchgemessen. Es wäre alles so wies sein soll - da verstehe ich aber nichts davon.

    Meine Frage oder neuer Ansatz, was kann WIN98 an Hardware nicht erkennen, das es sich dadurch auch nicht durcheinander bringen lässt?
    Im Bios kann man so gut wie nichts verstellen bzw. ein oder ausschalten womit man sinnvoll was ausprobieren kann. So ein Notdürftiges BIOS habe ich noch nie gesehen.. Eine Reparatur mit einschicken kommt bei dem Teil nicht in Frage. Kostenpunkt erfahrungsgemäß laut meinem Händler ca 500 €.
    Das Board ( FIC A360 ) alleine kostet schon mal ca 300 €.
    Da bekommt man schon faßt ein neues Notbook.
    Kennt jemand einen CPU Tester für DOS / Linux mit dem man die Funktionen der CPU Testen kann. Alles was ich bis jetzt gefunden habe testet Stabilität auf die Dauer gesehen. Das kanns ja aber nicht sein, da es ja von Anfang an nicht geht und nicht erst nach 2 Stunden.

    mfg Keimzeit
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen