Windows Datenverlust beim schreiben

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von WoKraft, 11. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WoKraft

    WoKraft Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    363
    Halllo
    Habe jetzt 2 nachmittage beim suchen unter Google verbracht, um etwas über diese Meldung zu erfahren. Es gibt auch Meldungen von PC-Welt (zb. von Franzkat) die aber unter der Forumsuche nicht auftauchen.
    Immer wird behauptet, an irgendeiner Festplatte sei ein Fehler.
    Ich möchte jetzt mal meine Situation beschreiben.
    WIN XP 2002 mit XP SP2 prof mit MCE 2005.
    Norton GoBack 2005
    AdAware Build 1:06r1
    Ich bin mir nicht sicher, aber nachdem Ich AdAware ( neue Ausgabe ) installiert habe, bekam Ich ununterbrochen die Meldung, dass Windows auf irgendwelche "Verzeichnisse" keine Daten schreiben könne. Es war auch nicht möglich, neue Software zu installieren. Ich habe NortonGoBack deaktiviert( nicht deinstalliert) und alles ist in Ordnung.
    Ich schreibe diese Meldung, weil Ich verzweifelt versucht habe irgend eine Hilfe für die Meldung ( Windows Datenverlust beim Schreiben ) zu finden. Versucht es mal selbst bei Google: ca. 3500 Meldungen.
    Freundliche Grüsse
    Wolfgang
     
  2. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    Norton hat Driveimage übernommen und das ist jetzt in Norton 2005 enthalten. Driveimage ist jetzt Ghost. Ob das mit GoBack was zu tun hat, keine Ahnung. Es ist aber so, das es ab Version 7 von DI es möglich ist, wenn Win läuft ein Image zu erstellen. Das ist möglich, weil sich ein Treiber unterhalb des Dateisystemtreibers reinhängt. Wenn in diesen Zustand Daten geschrieben werden, können sie im schlimmsten Fall verlustig gehen, da dieser Treiber das System "einfriert", was man aber so nicht merkt. Nur so als paar Gedanken zur Sache.

    Uwe
     
  3. WoKraft

    WoKraft Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    363
    Hallo XP-Fan
    Ich wollte nur mal darauf aufmerksam machen, dass automatisch auf Fehler der Festplatten verwiesen wird, falls diese Meldung auftritt. Schau mal ins Internet. Ich konnte jedenfalls keine Lösung meines Problems finden.
    Vielen Dank dass Du Dich mit der Problematik beschäftigt hast.
    Freundliche Grüsse
    Wolfgang
    PS: Ich wollte eigentlich nur ausdrücken: wenn man im Internet sucht, bekommt man nur die Nachricht, dass die Festplatte(n) defekt sind. Ich benutze Nortonprodukte seit ca. 10 Jahren, damals noch Diskettenausführungen.
    Hallo XP-Fan: Ich wehre mich eigentlich nur gegen die diktatorische Feststellung: Festplatte defekt!
    Suche mal bei Google!

    Viele freundliche Grüsse
    Ehrlich gemeint
    Siehe die jetzige seltsame Diskussion
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen