Windows-Installation zerschossen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von mediserv2000, 29. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mediserv2000

    mediserv2000 ROM

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    7
    Hilfe, Hilfe, Hilfe!
    ich habe mir meine Windows-Installation zerschossen

    Alles fing mit dem seit August sein Unwesen treibenden Wurm an. Da ich den Wurm auch mit Tools nicht beseitigt bekam, habe ich einige - zugegebenermaßen sehr unqualifizierte - Eingriffe ins System gemacht. Ich habe einfach diverse Dienste abgeschaltet. Danach funktionierten einige Teile des Betriebssystems aber nicht mehr so, wie sie sollten. Das einschalten der Dienste war mir danach allerdings unmöglich, da sie sich offenbar selbst brauchten, um sich wieder einzuschalten (so kam es mir jedenfalls vor). Also wollte ich kurzerhand Windows XP als Update darüber installieren, weil ich dachte, dann werden auch alle Dienste wieder eingeschaltet. Das war, glaube ich, mein größter Fehler. Für die Installation braucht die Setuproutine offensichtlich auch diverse Dienste, die ich abgeschaltet habe. Auf jeden Fall bleibt das Setup-Programm immer an der gleichen Stelle hängen mit einer Fehlermeldung, und startet nach jedem Neustart des Rechners auch wieder neu.
    Kann jemand helfen? Wie kann ich die Setuproutine wieder ausschalten, damit der Rechner wenigstens ohne die gestarteten Dienste wieder hochfährt? Wie bekomme ich die Dienste wieder eingeschaltet?
    Für Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar!
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo mediserv2000,

    schön, dass Dein Rechner wieder läuft! :)

    Mit Knoppix besitzt Du jetzt ein feines Werkzeug, dass Dir bei vielen Notfällen eine Hilfe sein kann.

    Wenn Du die Neuinstallation von Windows ebenso nervig findest, wie ich, solltest Du Dir vielleicht ein Image-Programm anschaffen und gelegentlich selbst, insbesondere vor Eingriffen in Systemdienste, ein Systembackup schreiben. Innerhalb weniger Minuten kannst Du Dein System dann wiederherstellen und brauchst Dich nicht zu ärgern.

    Komfortable Programme sind z.B. Powerquest Drive Image und Acronis True Image. (Letzteres befindet sich auf der letzten Heft-CD der CT)

    MfG Rattiberta
     
  3. mediserv2000

    mediserv2000 ROM

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    7
    Dank an alle , die versucht haben mir zu helfen. Ich habe meinen Daten inzwischen mit Knoppix gesichert und Windows XP neu installiert. Das war wohl, wie ich aus den Beiträgen herausgehört habe, die beste Möglichkeit meinen Computer wieder zum laufen zu bewegen.
    MFG
    Otmar
     
  4. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo mediserv2000,

    wenn sich die zu rettende Datenmenge auf einige wenige CDs brennen liesse, würde ich Dir eine Datensicherung mit Knoppix vorschlagen.
    Knoppix ist ein Linuxsystem, dass sich vollständig von CD booten und ausführen lässt, inklusive CD-Brennprogramm, dass nahezu alle IDE-Brenner unterstützt.
    Knoppix ist kostenlos erhältlich, Du kannst es z.B. bei
    http://www.linuxiso.de frei herunterladen.

    Knoppix starten, Brenner konfigurieren, Daten von Festplatte auf CD schreiben. ;)

    Wenn Du Dein System dann neu einrichtest, würde ich Dir raten, System und Daten auf verschiedene Partitionen zu spielen. Du kannst dann Dein System, wenn nötig, neu installieren unter Erhalt aller Daten.

    MfG Rattiberta
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Vor allem macht es viel Sinn, jemandem, der zugibt, eher unqualifizierte Änderungen an seinem System vorzunehmen, den Tipp zu geben, solche Tools zu verwenden...
    Damit kann er sich sicher helfen...
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Wolfgang77

    >Du kannst mit Profitools wie BluCon an die Sache gehen und mit deren Boot-CD diverse Dienste über die Konsole wieder aktivieren.

    Um die Dienste zu reaktivieren braucht man nicht BlueCon.Das geht auch mit der normalen XP-CD. Mit list /svc wir einem dort der aktuelle Lade-Status der Dienste angezeigt.
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    hier kurz ein paar Anregungen wie man vorgehen könnte.

    Hänge eine zweite Platte in den Rechner und installiere auf der ein paralleles XP damit du deine Daten retten kannst.
    Du könntest auch mit einem Partitionier-Tool ala PM oder Acronis Partition Expert auf deiner Platte Platz schaffen für eine Parallelinstallation.

    Du kannst mit Profitools wie BluCon an die Sache gehen und mit deren Boot-CD diverse Dienste über die Konsole wieder aktivieren.

    Du meldest dich im MCSE-Forum an und hoffst dass die Microsoftexperten einen guten Tipp für dich haben wie man über die Wiederherstellungskonsole Dienste aktiviert.. siehe hier
    das Forum für Anspruchsvolle Probleme:

    http://www.mcseboard.de

    Gruss
    Wolfgang
     
  8. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Du könntest es mit der Reparaturfunktion von XP probieren.

    Die sauber eLösung ist die von Nevok geratene.

    Gute Anleitunge zu den Varianten findest du hier:

    http://www.chip.de/forum/thread.html?bwthreadid=389226


    Deine Bits und Bytes könntest du mit Zuckerbrot und Peitsche auf einen anderen datenträger (Festplatte, CDR, DVD......) locken und damit sichern. :D


    salve
     
  9. mediserv2000

    mediserv2000 ROM

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    7
    Danke für den nett gemeinten Rat. Auf diese Möglichkeit bin ich selbst schon gekommen. Aber was ist mit den vielen Bits und Bytes die sich noch auf meiner Festplatte befinden und meine Daten darstellen, die ich nicht löschen möchte?
     
  10. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hi...

    Du könntest es evtl. mal mit der Systemwiederherstellung probieren, falls du noch einen Systemwiederherstellungpunkt hast, der vor dem 1. August liegt.

    Ob's funktioniert, kann ich dir leider nicht sagen.

    Gruß
    Patrick
     
  11. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Mediserv2000

    Am besten wäre es, wenn du beim Systemstart die XP-CD ins Laufwerk legst (dann wird die CD gestartet) und dann von der CD aus deine Festplatte formatierst und dann XP komplett neu installierst.

    Ich will zwar jetzt kein Salz in die Wunde streuen, aber wenn mann keine Ahnung hat, was die einzelnen Dienste bewirken und wie sie zusammenhängen, dann sollte man die Finger davon lassen. :aua:

    Gruß
    Patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen