Windows Installer defekt?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von hookshot, 16. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hookshot

    hookshot Byte

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    23
    Eigentlich halte ich mich für einen recht versierten Windows-User aber jetzt ist ein Problem aufgetaucht, an dem ich mir die Zähne ausbeisse:

    Einfach gesagt: Ich kann keine Programme mehr de-installieren.
    Unter Software in der Systemsteuerung stehen zwar noch die meisten Programme (komischerweise fehelen ein paar, obwohl ich nichts deinstalilert habe in letzter Zeit) aber bei allen fehlt der Ändern/Entfernen Button. Die, bei denen es die Möglichkeit gibt, sie über das Startmenü zu deinstallieren, können so auch entfernt werden, wenn ich zum Beispiel die Installation von Office 2003 oder Norton Utilities 2004 ändern will, geht das halt nicht.
    Ich habe schon den neuesten Windows Installer runtergeladen, dessen Installation aber scheitert mit der Fehlermeldung "Falsches BS oder BS-Version für Anwendung" BS=Betreibssystem. Meins ist Windows Xp Professional SP1 mit allen verfügbaren Updates von Microsoft ausser SP2, da warte ich noch.
    Formatieren will ich zwar sowieso, mich interessiert aber, wie sowas passieren kann. Einen Virenscan, Scandisk, und Defrag habe ich alles schon probiert hilft nichts.
    Noch ne kleine Frage nebenbei, da ich eine recht große Festplatte habe (160gb) habe ich die Systemwiederhestellung auf volle Größe gestellt, gibts da sowas wie ne Idealgröße, ist die überhaupt sinnvoll, weil ich das nie ausprobiert habe sondern immer formatiere.

    Danke Schonmal
     
  2. Cidre

    Cidre Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    938
  3. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Ich persönlich halte überhaupt nichts von einer derartig riesigen Systempartition .

    Der Verwaltungsaufwand ist viel zu groß. Ein Image davon fast unmöglich weil je nach Belegung riesig.

    Meine Philosophie: so um 5 GB für C = Betriebssytempartition, um 20 -30 GB für Programme, Rest nach Belieben und je nach Einsatz.

    Außerdem alles überflüssige von C fernhalten bzw. auf andere Partitionen verlegen, als da sind: Temp-Ordner sowie temporäre Internetdateien, Eigene Dateien/Bilder etc. und versteht sich: Alle zu installierenden Progs landen auf D (bis auf die, die partout nicht davon lassen können, aber das ist unschädlich).

    Auf diese Art und Weise ist meine 5 GB Systempartition mit gerade 2,6 GB belegt, ein Image bzw. eine Wiederherstellung dauern nur wenige Minuten.

    Aber es gibt sicherlich noch jede Menge anderer Möglichkeiten, dies ist nur eine davon.
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich denke, der Hinweis von Cidre ist goldrichtig; diese Tipp-Seite hat mir auch schon mal ein defektes MSI repariert.

    Bei XP kann man sich übrigens MSI nicht neu installieren, weil es fest im System integriert ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen