Windows Longhorn in sieben Versionen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Tuxman, 17. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Longhorn "Uber" Edition... noch überheblicher und weltfremder ging's kaum noch... wobei, das ist der Name "Professional" für Windows auch.

    :aua:

    scnr
     
  2. Kaldarin

    Kaldarin Byte

    Registriert seit:
    22. September 2001
    Beiträge:
    66
    Sollte man eventuell doch mitbekommen haben das sich Longhorn nur auf NeuPC's doch nicht so gut verkaufen würde und viele User doch wohl eher vorsichtig geworden sind nach dem so endlos viele Berichte über Longhorn (TCPA usw.) durch die Medien gerauscht sind ?;)
     
  3. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    1.332
    Bis dit rauskommt da fließt noch ne menge Wasser durch de Spree.
    Et wird allet nich so Heiß jejessen wie,t jekocht wird.

    Also in diesem Sinne wa.

    Nich über de Schreibweise uffrejen. ick bin halt,n echter Berliner
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Bin richtig beeindruckt!

    Wenn wenigstens eine dabei wäre, bei der man nicht die Verfügungsgewalt über den PC an Microsoft abtritt...

    MfG Raberti
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    ...es gab da doch mal so eine Plakataktion von Microsoft gegen Linux - da standen mehrere Pinguine nebeneinander mit verschiedenen Köpfen...

    ..es scheint so, dass Microsoft dem jetzt selbst nacheifert.:D

    MfG
    Rattiberta

    P.S.
    Hier ist das Bild dazu:
    http://www.spiegel.de/img/0,1020,343901,00.jpg
     
  6. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Und wenn Microsoft nur eine oder zwei Longhorn-Versionen herausbringt, kommen genau die GLEICHEN Leute und jammern:

    Warum gibt es keine abgespeckte Version, ich brauch diese Funktionen nicht.
    Und der nächste will ein Windows , wo diese oder eine andere Funktion nicht dabei ist, weil er sie nicht braucht.

    Nun kommt MS den Wünschen der User nach und bringt unterschiedliche Versionen heraus. Was für Kunden bedeutet, daß sie auch entsprechend der gewünschten Funktionen weniger oder mehr bezahlen. Ich finde das KUNDENFREUNDLICH !!!

    Na ja, aber da ja hier ALLE Linux nutzen (oder etwa nicht ???) ...
     
  7. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Nachtrag:

    Und wenn MS nur eine Version herausbringt, kommt bestimmt der europäische Gerichtshof und verurteilt Microsoft zu 500 Milliarden Euro Strafe, weil MS seine (mit eigener Arbeit erreichte) marktbeheerschende Stellung ausnutzt... oder irgendeinen anderen Grund finden die schon, wenn die Kasse leer ist...
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Och, ich jammere doch gar nicht, ich lästere doch nur ein wenig.:D
    (Mir gefallen die Pinguinmutanten!)

    MfG
    Rattiberta
     
  9. Tonmeister

    Tonmeister Byte

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    57
    Was bin ich froh das dieses Thema uns Mac - und/oder Linux OS user so richtig am A**** vorbeigeht.
     
  10. Sveni2211

    Sveni2211 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    211
    Was ich schade finde ist ja eher, das es eine 32- und eine 64 Bit Version gibt. Können die das nicht auch so machen wie jetzt mit Single- und Multiporzessorkern?

    Ich meine, ich hab jetzte nen P4 Northwood. Angenommen ich würde mir nun die 32 Bit Version für den zulegen, später aber auf einen AMD64 oder Intel EMT64 wechseln, müsste ich, um das auzureißen, mir ein neues Windows kaufen!?!

    Schick durchdacht MS...
     
  11. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Warum verabschiedet man nicht gleich eine Microsoft-Steuer und verteilt Longorn gratis?
    Dann wären alle glücklich. Microsoft bekäme von jedem PC seinen gerechten Anteil und die böse EU bräuchte nicht mehr zu prozessieren.

    Uns wir hätten alle für fast umsonst das wunderbarste, schnellste, sicherste und beste Betriebssystem, das jemals auf dem Planten Erde erschaffen wurde. I like Microsoft! Yeah, yeah, yeah!
     
  12. AMD/Linux_User

    AMD/Linux_User ROM

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    ^
    |
    GENAU!!! ;)

    Außerdem hab ich gehört, Systemanforderungen für Longhorn:
    -optimal 1 Terabyte Festplatte
    -min. 10Ghz

    Und wie das Bitte schön? Die wollen das Anfang 2006 rausbringen. Die glauben doch nicht im ernst, dass da der Terabyte bzw. die 10Ghz für jeden bezahlbar sind...

    greetz
     
  13. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    LOL! ROFL!

    Das glaubst du doch selbst nicht Ich meine WinXP kam 2001 also zu Zeiten von etwa 1.4-1.5 GHz PCs und es lief auf 500 MHz flüssig, Longhorn wird dann rauskommen wenn ein Prozessor mit 4-5 GHz herausgekommen ist (etwa), ergo braucht er sicher nicht mehr als 1 GHz um flüssig zu laufen.
    Die Erfahrung zeigt, dass ein Computer der mit einem Betriebssystem ausgeliefert wurde, problemlos auf die darauffolgende upgedatet werden kann, ist mir vor allem bei Notebooks aufgefallen.
     
  14. konstruktix

    konstruktix Byte

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    61
    Ist doch super-geschickt eingefädelt: Kunde kauft die für ihn passende Version (also mit optimiertem Preis/Leistungsverhältnis. Und wenn er dann etwas später draufkommt, daß er doch weitere Funktionen braucht, die andere Versionen bieten, darf er nochmal löhnen - natürlich im Sonder-Upgrade-Angebot um 3% verbilligt!
    Nur blöd,daß manche Software Windows verlangt, nicht in Linux-Version erhältlich ist. Sonst hätte mein neuester PC kein Windoof mehr drauf (W2k reicht für aktuelle 3D-CAD gerade noch, Linux64 auf Athlon64 wäre für diese Programme sicherlich die bessere Basis, auch schnellste 32-Bitter tun sich damit relativ schwer!)
     
  15. konstruktix

    konstruktix Byte

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    61
    Ist doch super-geschickt eingefädelt: Kunde kauft die für ihn passende Version (also mit optimiertem Preis/Leistungsverhältnis. Und wenn er dann etwas später draufkommt, daß er doch weitere Funktionen braucht, die andere Versionen bieten, darf er nochmalt löhnen - natürlich im Sonder-Upgrade-Angebot um 3% verbilligt!
    Nur blöd,daß manche Software Windows verlangt, nicht in Linux-Version erhältlich ist. Sonst hätte mein neuester PC kein Windoof mehr drauf (W2k reicht für aktuelle 3D-CAD gerade noch, Linux64 auf Athlon64 wäre für diese Programme sicherlich die bessere Basis, auch schnellste 32-Bitter tun sich damit relativ schwer!)
     
  16. elektronikengel

    elektronikengel Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    35
    Irgendwie sehen die Screenshots von Longhorn wieder einmal so ziemlich billig aus - metallic (muß ja jetzt sein) mit albernen dalihaften Icons. Ein Clone zwischen einem postmodernen Windows-like und der Aqua-GUI. Wann schafft es MS eigentlich mal, wenigstens eine GUI zu designen, die nicht ein Plagiat ist? Wie immer: mehr ist weniger...
     
  17. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    Lh läuft auch auf rechnern mit nur 256MB ram und 5Gig Hdd

    :aua: :aua: :aua: immer die die nix wissen
     
  18. sacky

    sacky Byte

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    40

    Leider sind es immer die, die irgendwelchen Gerüchten (die oft bewusst falsch gestreut werden) nachkommen und ihren vollkommen überflüssigen Senf dazu abgeben (den ohnehin niemand wissen will). Und leider sind es vor allem diejenigen, die ein anderes BS einsetzen und ohnehin neidisch auf die Windows-Anwender schauen. Noch keiner, auch Apple nicht (vor allem nicht die) haben es je erreicht eine so hervorragende Schrift-Darstellung am Bildschirm zu schaffen wie bei MS-Windows. Schon mal Linux gesehen? Nachholbedarf wäre hier eine milde Beurteilung einer mießen Darstellung der Bildschirmschriften. Schon einmal "Aqua" von Mac OS X gesehen? Die haben das Hinting komplett weggelassen, das Resultat entbehrt sich jeden Kommentars (man muss es einfach erlebt haben).

    Am Aussehen und Aufbau von Windows (XP oder Longhorn) kann ich beim besten Willen keine wirkliche Ähnlichkeit zu Mac OS X sehen. Ach ja, vielleicht die Systemsteuerung, die bei OSX Systemseinstellungen heißt und sehr stark an Windows erinnert (wer hat hier wo abgeguckt?!). Früher hatte der Mac seine Kontrollfelder, Windows hatte schon immer eine Systemsteuerung. Steve Jobs hat dies fast 1:1 für sein NEXT-Step Betriebssystem übernommen und baut dies auch in das heutige OSX ein.

    Unix-Derivate sind ohnehin ein Relikt aus vergangenen Zeiten. So unterstützt Unix / Linux nur Passwortlängen von max. acht Zeichen. Windows lässt 129 Zeichen zu, inkl. Sonderzeichen!
     
  19. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Oh, sacky,
    Du hast mich durchschaut! Ich bin ja so was von neidisch auf Windows-Anwender...:heul:
    Und wie Du mit schlafwandlerischer Sicherheit die schlimmste Einschränkung meines Systems erkannt hast, die Beschränkung der Passwortlänge, einfach genial!:o

    MfG
    Rattiberta
     
  20. Tonmeister

    Tonmeister Byte

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    57
    Glaubst du wirklich das jemand der mit Claudia Schiffer verheiratet ist auf seinen schwulen Nachbar neidisch ist?
    Neeeeeee nicht wirklich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen