windows-Me-oem fassung

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von ibi110, 4. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ibi110

    ibi110 Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    134
    hat jemand von euch auch oem? soll man die dll nach programmende entladen lassen?
    2. virtuelle gerätetreiber vxds in den hohen speicher laden?wenn ja, warum?
    3.commannd com und komprimierer in den hoehen speicher laden?

    einige twek-tools empfehlen das immer

    danke rudi
     
  2. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hi ...

    - Dlls nach Programmende entladen lassen: JA!

    Nach beenden eines Programmes bleiben dessen Dlls teilweise noch im Speicher geladen um das Programm z.B. schneller starten zu lassen wenn du es nochmal brauchst!
    Diese Einstellung sorgt das diese dlls entladen werden und der belegte Speicher wieder freigegeben wird.

    - Virtuelle Gerätetreiber vxds in den hohen speicher laden: JA

    Erklären kann ich es dir nicht, bin kein Programmierer aber ich habe vor Jahren (war noch zu Win95C/Win98 Zeiten) einen Bericht gelesen indem dieser Punkt mit ja beantwortet wurde.
    Es gab auch eine Erklärung dazu aber die bekomme ich heute nichtmehr zusammen!

    - Command.com und Komprimierer in den hohen Speicher laden: Eigentlich NEIN - Win95/98/&SE aber auch JA.

    Kommt darauf an ob du DOS bzw. den DOS-Modus unter Windows brauchst oder nicht!

    Ich hab auch ME (normale Vollversion).
    Die beiden ersten Punkte hab ich aktiviert.
    Den dritten nicht!

    Gruß .. dieschi

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen