Windows ME wird nach ca. 40 Min. langsam

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Feti, 15. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Feti

    Feti ROM

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe ein Problem mit Windows ME. Wenn mein PC ca. 1 Std. läuft wird das System unheimlich langsam und ich kann nicht mehr arbeiten. Bei Neustart ist dann wieder alles in Ordnung. Wer kann mir helfen?
     
  2. Feti

    Feti ROM

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Danke für den Tipp habe beides entfernt und sofort 90 % systemressourcen, der Rechner läuft jetzt einwandfrei
     
  3. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    hast du evtl Norton Utilities auf deinem rechner???

    btw:den Office autostart würde ich rausnehmen,der ist so unwichtig wie ein Kropf und nimmt nur Resourcen weg und verlangsamt beim indizieren deiner Officedokumente nur den rechner.....
    außerdem würde ich den "watch" auch entfernen.IMHO gehört der zu deinem Scanner,richtig??
    einen Register Drophandler habe ich auf meinem ME gar nicht im Autostart und es funktioniert trotzdem......

    Grizzly
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    wie voll ist denn Deine Festplatte / sind Deine Partitionen?
    Hast Du den virtuellen Arbeitsspeicher manuell gesetzt und ev. zu klein gewählt?
    Grüße
    gerd
     
  5. Feti

    Feti ROM

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Hi dieschi
    das steht alles drin
    Task Monitor,NAV Agent, Load Power provile, PCHealth, registerDrop Handler,iamap,sheduling agent,nisserv,script Blocking,Microsoft office autostart,adope gamma loader, watch
    59 % Systemressourcen sind verfügbar
    [Diese Nachricht wurde von Feti am 15.12.2002 | 17:39 geändert.]
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Na dann gucken wir mal:

    <B>TaskMonitor</B>
    Der TaskMonitor erstellt eine Liste der Programm die du häufig startest um diese per defrag zu optimieren.
    Ist im Grunde nur Tuning.
    Kann man deaktivieren - muss man aber nicht.

    <B>nav agent</B>
    NortonAntiVirus Hintergrundwächter!

    <B>LoadPowerProfile</B>
    Nur nützlich wenn du das Windows-Powermanagement benötigst - ansonsten - weg mit.
    Steht aber immer zweimal im AS - wenn man es braucht - einmal reicht!

    <B>PC-HEalth</B>
    Millenniums Systemwiederherstellung.
    Wenn du das meist nie richtig funktionierende, sogenannte Feature benötigst - OKAY.
    Ansonsten - weg damit!

    <B>registerDrop Handler</B>
    Arbeitet mit der Software StillIMageMonitor zusammen!
    StillImageMonitor (stimon.exe) ist bei dir aber scheinbar nicht aktiv.
    Dann kannste den Eintrag auch killen!

    <B>iamapp</B>
    Die Datei IAMAPP.EXE gehört zu Norton Personal Firewall bzw. Norton Internet Security und zu ATGuard.

    <B>sheduling agent</B>
    Das ist der Task-Planer von Windows.
    Er ist standardmässig aktiviert obwohl kein Vorgang aktiviert ist.
    Wenn du Defrag oder andere Systemdienste von Hand starten willst - schmeiß den Kram aus dem Autostart raus!

    <B>nisserv</B>
    Gerhört zur Norton-Internet-Security

    <B>ScriptBlocking</B>
    Gehört ebenfalls zu Norton (Virenscanner und/oder Firewall) ...

    <B>Micvrososft Office-Start</B>
    Soll den Start von Office-Anwendungen beschleunigen.
    Frag mich nur wozu - ob ein Programm eine oder zwei Sekunden zum starten braucht ist doch nippes ...

    <B>Adobe Gammaloader</B>
    Farbmanagment für AdobeProdukte.
    http://lists.transmedia.de/pipermail/eci/Week-of-Mon-20020422.txt
    Nützlichkeit kann ich nicht abschätzen ...

    <B>watch</B>
    Dazu habe ich mehrere passende Dinge gefunden.
    Schau mal welcher Programmpfad hinter dem Eintrag steht bzw. ob da auf ein Programm verwiesen wird.
    Es kann sich handeln um einen Teil eines Virenmscanners, eines Netzwerküberwachers, eines Dialerwarners und einer Firewall sein.

    Bei der Menge an Norton-Programmen die da im Hintergrund laufen wundert es mich nicht das dein System so schnell lahmt.

    Löschen bzw. deaktivieren würde ich:
    Load Power Profile
    PCHealth
    registerDropHandler
    iamap
    sheduling agent
    OfficeStart
    adopegammaloader

    Bei den anderen Sachen bin ich mir nciht 100pro sicher ...

    Gruß, dieschi
    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 18.12.2002 | 14:21 geändert.]
     
  7. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    HI ...

    Möglicherweise hast du zuviele Programme im Hintergrund laufen udn deine Systemressourcen nach 40 Minuten am Ende!

    Schau mal unter START|AUSFÜHREN|tipp <B>msconfig</B> ein|Register Autostart
    Schreib mal was da alles eingetragen ist!

    Desweiteren überprüfe, wenn es wieder geschieht unter Systemsteuerung|System|Leistungsmerkmale wieviel % der Systemressourcen noch verfügbar sind!

    Gruß, dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen