1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Windows Messenger, na super...

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von DarkChaoS, 6. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DarkChaoS

    DarkChaoS Byte

    Hi @ all.

    erstaunt muss ich heute morgen :-S oder gestern nacht :-s (es ist 3:14 AM) feststellen, dass Windows Messenger (msmsgs.exe) automatisch mit dem system gestartet wird, und sich auch automatisch mit dem auf dem pc befindenen MSN Account anmeldet trotz der Deaktivierung des automatischen Startes.

    Hab mit Startup Control geguckt ob es sich was unter run schlüssel befindet , mein resultat:
    nein.

    könnte mir jemand helfen und dieses Problem beheben ?

    mfg
     
  2. DarkChaoS

    DarkChaoS Byte

    wennde msn überhauptned willst lösch doch einfach den progordner ; ) den xp antispy kann manchma ach nix gegen das ding tun...
     
  3. Versuch\'s mal mit XP-Antispy (dürfte der einfachste Weg sein).
    Damit kann man wenn ich mich nicht irre den Messenger komplett rauskicken.

    Empfiehlt sich sowieso, da mit Antispy einige Einstellungen vorgenommen werden, die man sonst immer gerne vergisst :D :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen