1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Windows nach Bios Update langsam

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von slowdive72, 22. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. slowdive72

    slowdive72 Byte

    Registriert seit:
    18. März 2003
    Beiträge:
    40
    Hallo Leute,
    habe ein kleines Problem, nachdem ich mein Bios geupdatet habe kommt es mir vor als ob der Rechner bei Windows XP langsamer geworden ist.
    Ruft man zb den Arbeitsplatz oder die Systemsteuerung auf, dauert das schon manchmal ein paar sekunden länger, ist irgendwie nicht mehr so flüssig.

    Da mein Bios durchs update ja auf grundwerte eingestellt ist, denke ich das ich irgendeine Einstellung nicht optimal eingestellt habe...

    Kann mir jemand helfen?

    Grüße !!

    PS.: Oder liegt es vielleicht am RAM, habe 333 er Ram in nem 266 er System, allerdings im Bios auf HLCK..Cl 2
     
  2. Lactrik

    Lactrik Guest

    Wäre möglich dass die Caches deaktiviert sind. Schau mal im Bios unter Advanced Bios Setup nach, dort steht was von L2 Cache und noch ein Cache ... beide müssen Enabled werden. Ohne Cache ist der PC tatsächlich verdammt lahm.
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Es empfiehlt sich vor einem Bios-Flash im Handbuch die alten Einstellungen zu markieren.
    Wenn Du kein deutsches handbuch hast, hier bekommst Du es:
    http://www.msi-computer.de/produkte/produkt.php?Seite=Doku&Prod_id=228
    Nach dem Flashen lädts Du im Bios die Bios-default-Werte, speicherst ab, startest neu, gehst wieder ins Bios und lädst die High Performence-default-Werte, speicherst ab, startest neu und gehst im Bios noch mal alle Einstellungen anhand des sehr guten Handbuchs durch. Darin steht auch, weche Einstellungen schnell und welche sicher sind. Wenn Du Veränderungen vornimmst, notieren, damit Du sie -falls der rechner instabil läuft- zurücknehmen kannst.
     
  4. slowdive72

    slowdive72 Byte

    Registriert seit:
    18. März 2003
    Beiträge:
    40
    Hi,
    nee, das stimmt auch alles, läuft auf 1538 Mhz
     
  5. schlogger

    schlogger ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Check mal ob beim Booten überhaupt die 1800 von der CPU angezeigt werden oder werden nur 1600 angezeigt.
     
  6. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    öffne wenn dies wieder auftritt mal den taskmanager und beobachte die laufenden Prozesse z.B. winmgmt eventuell erkennst du Hier eine hohe auslastung.
    Sonst, einfach mal Netzteil tauschen wenn:
    1.Es älter ist und 2.wenn auf dem netzteilaufkleber bei 3.3V weniger als 20A draufsteht.
    bedenke wie alt so ein netzteil sein kann und wie schnell die neuen Hardwarekomponenten auf den Markt kommen.
     
  7. slowdive72

    slowdive72 Byte

    Registriert seit:
    18. März 2003
    Beiträge:
    40
    Hallo,
    yep der neueste Via 4in1 ist drauf.
    DMA Modus ist 5.
    Das Netzteil ist ein 350er, dürfte doch eigentlich ausreichen?
    Weiss echt nicht mehr weiter, was das sein könnte..
     
  8. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    Es hört sich so an als hättest du auch neue Hardware installiert.
    Wie sieht es mit dem Netzteil aus ?
    Mind.20A sollten es auf der 3,3V Line sein bei einem Xp1800 wenn dein netzteil älter ist solltest du bedenken das die Leistung nachlassen "kann".
     
  9. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Aktuelle Chipsatztreiber installiert?
    Werden die Laufwerke im DMA-Modus betrieben?
     
  10. slowdive72

    slowdive72 Byte

    Registriert seit:
    18. März 2003
    Beiträge:
    40
    Hallo,
    das kann es auch nicht sein. Hab grad gestern windoof neu installiert und das Problem ist immer noch da, sind nicht viele Programme auf dem Rechner. Überflüssige Programmstarts hab ich schon abgestellt....
     
  11. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    Ich habe diese nervende Situation auch ab und zu bei Win2000 habe dann herausgefunden das Hintergrundprogramme wie MBM5 oder AV darnn schuld waren.
    Nimm mal alle nicht benötigten Progs aus dem Autostart und der Reg. (Run Services)
    Eventuell ist eins dieser Programme nicht richtig installiert.
    bei mir wars MBM5
     
  12. slowdive72

    slowdive72 Byte

    Registriert seit:
    18. März 2003
    Beiträge:
    40
    Hallo,

    sorry das Board ist ein MSI KT3 Ultra 2R, Prozessor ist ein AMD XP 1800+. Bin natürlich die Bios Einstellungen durchgegangen habe aber bislang nichts finden können...

    Grüße!
     
  13. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    Eventuell hat das Update auch einige Bios Einstellungen abgeändert geh das bios mal Punkt für Punkt durch.
     
  14. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Nein, niemand kann Dir helfen. Jedenfalls nicht, solange Du uns nicht mitteilst, was für ein Board und was für einen Prozessor (vermutlich PII 266) Du hast.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen