1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Windows Neuinstallation ---> Einfrieren, eigenständiger Neustart und ruckelnde Spiele

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von BourboN, 7. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BourboN

    BourboN Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    37
    Hallo,
    Ich habe gestern meine Festplatte formatiert und Windows XP installiert, da mein WLAN sich auf dem alten System nich zum Laufen bringen ließ und seit dem oben genannte Probleme.....
    Den Symptomen nach könnte ich mir vorstellen, dass die CPU möglicherweise überhitzt ist.
    Liege ich da richtig?
    Wenn ja was kann ich tun?
    Wenn nein, was könnte es stattdessen sein?

    mfg
    BourboN
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. BourboN

    BourboN Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    37
    Ok danke........habs erledigt:
    Computer:
    Computertyp ACPI-Uniprozessor-PC
    Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
    OS Service Pack [ TRIAL VERSION ]
    Internet Explorer 6.0.2900.2180 (IE 6.0 SP2)
    DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
    Domainanmeldung [ TRIAL VERSION ]
    Datum / Uhrzeit 2005-12-08 / 20:47

    Motherboard:
    CPU Typ AMD Athlon 64, 2000 MHz (10 x 200) 3200+
    Motherboard Name FUJITSU SIEMENS D1607
    Motherboard Chipsatz VIA VT8383 Apollo K8T800, AMD Hammer
    Arbeitsspeicher [ TRIAL VERSION ]
    BIOS Typ Phoenix (02/27/04)
    Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
    Anschlüsse (COM und LPT) ECP-Druckeranschluss (LPT1)

    Anzeige:
    Grafikkarte RADEON 9600 SERIES - Secondary (256 MB)
    Grafikkarte RADEON 9600 SERIES (256 MB)
    3D-Beschleuniger ATI Radeon 9600 XT (RV360)
    Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (1448940)

    Multimedia:
    Soundkarte SigmaTel STAC9758/59 @ VIA AC'97 Enhanced Audio Controller

    Datenträger:
    IDE Controller Standard-Zweikanal-PCI-IDE-Controller
    IDE Controller VIA Bus-Master-IDE-Controller
    Festplatte Maxtor 7Y250P0 (250 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    Festplatte Generic STORAGE DEVICE USB Device
    Optisches Laufwerk _NEC DVD_RW ND-1300A (DVD+RW:4x/2.4x, DVD-RW:4x/2x, DVD-ROM:12x, CD:16x/10x/40x DVD+RW/DVD-RW)
    Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVD-ROM GDR8162B (16x/48x DVD-ROM)
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

    Partitionen:
    C: (NTFS) [ TRIAL VERSION ]
    D: (NTFS) 229357 MB (211050 MB frei)
    Speicherkapazität [ TRIAL VERSION ]

    Eingabegeräte:
    Tastatur Standardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    Maus PS/2-kompatible Maus

    Netzwerk:
    Primäre IP-Adresse [ TRIAL VERSION ]
    Primäre MAC-Adresse 00-0F-B5-C5-0C-3B
    Netzwerkkarte ADMtek AN983 10/100Mbps PCI Adapter
    Netzwerkkarte NETGEAR WG111v2 54Mbps Wireless USB 2.0 Adapter (192. [ TRIAL VERSION ])

    Peripheriegeräte:
    FireWire Controller AT&T/Lucent IEEE1394 FireWire Controller (PHY: Agere FW322/323)
    USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 Controller VIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB2 Controller VIA USB 2.0 Enhanced Host Controller
    USB-Geräte NETGEAR WG111v2 54Mbps Wireless USB 2.0 Adapter
    USB-Geräte USB-Massenspeichergerät

    DMI:
    DMI BIOS Anbieter FUJITSU SIEMENS // Phoenix Technologies Ltd.
    DMI BIOS Version 4.06 Rev. 1.06.1607
    DMI Systemhersteller FUJITSU SIEMENS
    DMI Systemprodukt D1607
    DMI Systemversion
    DMI Systemseriennummer [ TRIAL VERSION ]
    DMI System UUID [ TRIAL VERSION ]
    DMI Motherboardhersteller FUJITSU SIEMENS
    DMI Motherboardprodukt D1607
    DMI Motherboardversion S26361-D1607
    DMI Motherboardseriennummer [ TRIAL VERSION ]
    DMI Gehäusehersteller FUJITSU SIEMENS
    DMI Gehäuseversion
    DMI Gehäuseseriennummer [ TRIAL VERSION ]
    DMI Gehäusekennzeichnung [ TRIAL VERSION ]
    DMI Gehäusetyp Mini Tower
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Möchtest du wirklich, dass dein Name auftaucht?

     
  5. BourboN

    BourboN Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    37
    Nee, aber ne Antwort die mir weiterhilft wär ganz nett........
     
  6. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Du könntest mal noch die Temperaturen für das System aufführen ,da du selbst meinst das es daran liegen könnte .Ich weiss jetzt aber nicht ob diese Version von Everest diese Anzeigt .Lavalys hat anscheinend die kostenlose Home Version eingestellt vor kurzem .Könntest auch mal mit memtest den Arbeitsspeicher überprüfen .
     
  7. BourboN

    BourboN Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    37
    Hmm......also bei Everest is nur ne Anzeige für die Festplattentemperatur, die allerdings nix anzeigt, da es nur die Trialversion ist. Auch MotherboardMonitor zeigt mir irgendwie nur 0° an......
    MemTest hat keinen Fehler gefunden.
    Allerdings hatte ich gestern nen Bluescreen, wo sinngemäß ungefähr folgendes stand:
    "Es wurde ein Problem festgestellt.
    Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.
    DRIVER_IRQL_LESS_OR_EQUAL
    Stellen sie sicher, dass neue Hard- und Software richtig installiert ist......."
     
  8. BourboN

    BourboN Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    37
    So....
    Ich habe jetzt nochmal komplett formatiert und Windows neuinstalliert.
    Alles was ich installiert habe ist: Grafikkartentreiber, den WLAN-Empfänger und World of Warcraft.
    Aber das Einzige, was sich geändert hat ist, dass das Spiel nicht mehr ruckelt.
    Das Einfrieren und der plötzliche Reboot sind geblieben.
    Da das Problem auch an unserem anderen PC der in dem gleichen WLAN Netz drin ist und den gleichen Empfänger hat, würde ich vermuten, dass es wohl irgendwie daran liegt.
    Was könnte ich da machen!?
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    warum installierst Du nicht auch die Chipsatztreiber/Mainboard CD, die sind doch am wichtigsten und kommen vor allem als erstes nach der XP Installation.
     
  10. BourboN

    BourboN Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    37
    Eigentlich um das Problem soweit es geht einzugrenzen.
    Ich hab auch diese Treiber jetz installiert, aber geändert hat sich nichts.
     
  11. BourboN

    BourboN Byte

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    37
    Ich hab das Ganze nochmal ins WLan Forum gepostet, da es da wohl eher hingehört.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen