Windows OEM Versionen auch auf anderen PC`s?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Internetpilot, 25. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Internetpilot

    Internetpilot Kbyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    140
    Hallo,
    ein Bekannter von mir hat das Betriebssystem Linux. Er will jetzt gerne Windows haben. Ich habe einen Medion Laptop mit einer originalen Windows Home Edition CD. Diese CD ist eine so genannte „Product Recovery CD-ROM“. Auf dem sehr dünnen Windows Benutzerhandbuch steht ein Aufkleber drauf der besagt „Vertrieb nur mit einem neuen Medion PC“. Kann ich meine Windows-Home Version auch meinem Bekannten geben und kann er sie auf seinem Computer installieren? (hat keinen Medion)Ich meine bevor er Linux löscht. Urheberrechtlich müsste es ja erlaubt sein, da man glaube ich ein legales Produkt ein oder zweimal unentgeltlich weitergeben darf. Nach meines Wissens funktionieren Recovery CDs nur auf dem von mir gekauftem Computer also dem Medion. Auf der Ebay Seite fand ich vor kurzem bei einem Windows OEM Produkt folgenden Satz

    Der Verkauf von OEM- und DSP- Versionen wurde durch das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 7. Juli 2001 ohne
    zugehörige Hardware erlaubt. In der PC-Branche werden Hersteller als OEM bezeichnet, die aus eingekauften
    Komponenten eigene Systeme oder Produkte fertigen.
    Daher darf diese CD auf jedem beliebigem Rechner eingesetzt werden


    Hab jetzt auf der Internetseite des Bundesgerichtshof mal nachgeschaut. Das Urteil müsste das Aktenzeichen „I ZR 244/97“ sein. Logischerweise müsste dann auch eine OEM Version auf jedem Rechner funktionieren und nicht nur mit dem gekauftem Rechner, wo die OEM Version dabei war. Wisst ihr da was ob die OEM Versionen auch auf anderen Rechnern funktionieren?
     
  2. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Weitergeben ist kein Problem, Kopieren da schon eher. Selbst die Privatkopie soll abgeschafft werden. Du darfst allerdings Windows nicht zweimal (auf verschiedenen PCs) installieren. Daß die Version sich installieren lässt, da sehe ich kein Problem - außer in der CD fehlen evtl. irgendwelche Treiber, da sie auf den Medion-PC zugeschnitten ist.
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Ein Thema (bzw. zwei), die auch in diesem Forum schon eine Million mal durchgekaut wurden!


    Muss das jetzt schon wieder sein? Ist die Suchfunktion kaputt?
     
  4. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    wenn du ihm die cd gibst, bist du selbst nicht mehr in besitz einer gültigen lizenz. was hast du denn selbst installiert? er kann die oem cd nutzen, klar, aber dann musst du sie ihm auch überlassen und deine (kopie) löschen.
     
  5. thheyer

    thheyer Byte

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    97
    OEM und Recoverversionen sind prinzipiell nicht das gleiche.
    Eine Recoverversion ist in der Regel an eine bestimmte Hardwarekonfiguration gebunden. So wie meine Vorredner aber schon schreiben, Du kannst diese Version, wenn sie dann auf dem anderen PC läuft (Recover), nur dann weitergeben, wenn Du diese auf Deinem Notebook löscht. Dass, was Du machen möchtest, ist definitiv eine Raubkopie. Die Lizenznummer darf nur einmal verwendet werden
    Das Weitergeben einer Kopie bezieht sich nur auf nicht kopiergeschützte Musik-CD's und dort glaube ich waren es aber mehr als 2 Kopien.
    Das OEM Versionen auch ohne Hardware verkauft werden, zeigte letzens der Mediamarkt, wo es eine OEM für knapp 80 € gab.

    Gruß Thomas
     
  6. harrypotter1234

    harrypotter1234 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    559
    laufen tun medion oems auf anderen PCS:D :D :D

    aber dürfen tuts man nicht
     
  7. Internetpilot

    Internetpilot Kbyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    140
    Naja dann lass ich es lieber. Will mich nicht wegen Raubkopie irgendwo vor den Staatsanwalt stellen.
     
  8. PC-Freak88

    PC-Freak88 Kbyte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    204
    Hallo!

    Wer sagt denn, dass man es net darf? Durch das Urteil wurde auch dieses Problem "behoben". Der Herstelle darf dir nichts verbieten bezuüglich der Recovery-CDs. Egal, was andere sagen, ich hatte einen Laden und da habe ich auch Recovery-CDs verkauft, über 2 Jahre lang und niemanden Probleme bekommen. :)
     
  9. Babu1940

    Babu1940 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    4.883
    Schau doch mal in Thread 1. Internetpilot wollte seine gekaufte Version kopieren und weitergeben. Ich meine, das ist durch das BGH-Urteil nicht gedeckt. Ich nehme mal an, du hast in deinem Laden keine Raubkopien verkauft:cool:
     
  10. kuhn73

    kuhn73 Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    1.489
    Ich rieche schon das Grün einer frisch gemähten Wiese...
    Na dann...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen