1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Windows Setup meldet HDD Crash

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Udyrfrykte, 19. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Udyrfrykte

    Udyrfrykte Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Hallo
    Ich habe folgendes Problem:
    Ich habe mir einen neuen PC gekauft und zusammengebastelt. Ich habe ihn eingeschaltet und versuchte das Windows zu installieren, nachdem der PC die erforderlichen Dateien von der CD geladen hatte, meldete er mir:
    Was bedeutet das, bzw. was kann ich machen? Ich währe um eure Hilfe sehr dankbar
    MFG Kai
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    hier "memtest86+" downloaden. Die Zip-Datei entpacken und dann die ISO-Datei (Image) mit Nero brennen. Ergibt eine bootfähige CD mit der du deinen Speicher (RAM) auf Fehler überprüfen kannst. Ich vermute dass die Maschine nicht stabil läuft.

    http://www.memtest.org/download/1.65/memtest86+-1.65.iso.zip

    Eine Auflistung der verbauten Hardware ist angebracht, Netzteil-Daten nicht vergessen.
     
  3. mr.aldei

    mr.aldei Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    594
    Hier kannst Du über Stop-Fehler lesen: http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#0A
     
  4. Udyrfrykte

    Udyrfrykte Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    @Wolfgang 77 Mein pc erkennt die CD nicht als Bootfähig! Was habe ich falsch gemacht?
     
  5. Udyrfrykte

    Udyrfrykte Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    kann es auch sein, dass meine Platte eifnach zu alt ist? Ich weiss nicht ich schäze sie etwa auf 3-4 Jahre ev. mehr. Sorry wegen doppelpost, aber ich konnte komischerweise meinen Beitrag da oben nicht Editieren
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Nur das Zip-Archiv entpacken, nicht die Iso (Image) entpacken. In Nero unter "Datei - Image brennen" das Image (.iso) auswählen und brennen.
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ja die kann auch defekt sein, da du keine genauen Angaben zu der Hardware gemacht hast (Hersteller und Typbezeichnung der HDD) kann ich dir auch keinen LINK zu einem Diagnose-Tool des Herstellers posten. Siehe mein Posting oben..

    Zitat:
    Eine Auflistung der verbauten Hardware ist angebracht..!!
     
  8. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Das Alter spielt erstmal keine Rolle... aber du kannst die HD mit dem entsprechenden Herstellertool überprüfen
     
  9. Udyrfrykte

    Udyrfrykte Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    So hab mal einem Informatiker angeruffen und dessen Meinung gefragt, der meint es lieger daran, dass da nicht die richtigen öö weiss nicht was das mobo ist auf jedenfall zu Neu für die HDD und dann hat er mir einen Link geschikt wo es eine Datei zum runterladen gibt, die soll ich dann auf eine Diskette tun und beim Setup F6 drücken, alles gemacht, aber er meldet mir dann das auf der Diskette eine Datei namens txtsetuo.oem fehlt!!

    Mein PC:
    Pentium 4 3.00 ghz
    1 gb DDR-2 Ram PC533 OEM
    Gigabyte Mainboard 8I945P - G
    Festpaltte: Samsung 40gb
    Graka: X300 128Mb ( da bin ich mir nicht mehr so sicher! )
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Einen Informatiker angerufen.. schön für dich, aber für eine P-ATA Platte benötigst du keinen Treiber, also auch keine "Taste F6 während dem Setup". Ich warte immer noch auf das Ergebnis des RAM-Tests !!
     
  11. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Wozu soll man denn bei einer 40GB Platte F6 drücken? Das ist doch sicher noch eine alte IDE Platte (mit dem breiten, grauen Datenkabel mit Längsrillen - ähnlich dem Kabel zum CD-ROM). F6 drückt man bei S-ATA, das sind Platten mit schmalen, glatten und meist farbigen Kabeln.

    Der Größe nach dürfte die Platte 5-6 Jahre alt sein, nach dieser Zeit kann sie eben auch defekt sein. Da der Rest noch recht neu ist, solltest Du einfach über den Kauf einer neuen (größeren) Festplatte nachdenken. 80 GB kosten ca. 50 Euro.
     
  12. Udyrfrykte

    Udyrfrykte Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    Ram Test war erfolgreich!
    Der Typ sagte, dass ich einen Treiber von Gigabyte herunterladen solle, denn gab er mir an, der sollte eigentlich eine öö weiss nich naja irgend so ein Treiber beinhalten.
    Unter RAID:
    http://tw2005.giga-byte.com/Motherboard/Support/Driver/Driver_GA-8I945P-G.htm

    Ja ev. werde ich mir einen neue HDD kaufen, je nach dem, wie viel Geld ich auf den Geburtstag bekomme ;)

    Jetzt frag ich mich aber gerade was denn der Treiber genau macht, ich benuze ja kein RAID! Oder stellt das Ding das RAID richtig ein *ach gott* ich werd mir einfach einen neue Platte kaufen.:aua:
     
  13. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Ein Informatiker muss noch lange keine Ahnung von Hardware haben... und eine Festplatte kann immer noch nicht zu alt für ein MoBo sein... höchstens die Schnittstellen passen nicht (z.B die HD ist eine MFM. das hat tatsächlich schon lange kein MoBo mehr)
     
  14. LOTUS-BLÜTE

    LOTUS-BLÜTE Byte

    Registriert seit:
    28. August 2000
    Beiträge:
    66
    @Udyrfrykte

    2 Ideen:

    1. Du sagst, du hast ihn "zusammengebastelt". Bist du dir GANZ sicher, dass alle benötigten Kabel der Platte richtig angeschlossen sind und keinen "Wackler" haben - also irgenwo nicht richtig reingedrückt sind?
    So ist es mir nämlich auch schon ergangen nach einem Plattenwechsel:rolleyes:

    2. Dein Motherboard ist nicht zu neu für die HDD, sondern für Windows. Der Tipp mit der Treiberdiskette bezieht sich vermutlich auf den Motherborad-Chipsatz, den Windows anscheinend nicht kennt, und somit auch keinen Zugriff auf den Festplattencontroller bekommt. Der von dir zitierte Fehlercode läßt darauf schließen.
    Du mußt den Treiber, dem anscheinend eine Datei fehlt - txtsetup.oem - nochmal neu organisieren, bzw. eben diese Datei. Wird ja wohl auf der Seite zu finden sein. Dann versuch' das Setup nochmal. Dann dürft'es auch nicht mehr meckern, dass was fehlt.

    Untersuch' aber erst deine Verkabelung :) sonst ist das andere für die miau.

    mfG,
    LOTUS-BLÜTE.
     
  15. Udyrfrykte

    Udyrfrykte Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    28
    die verkablung ist ok sonst würd das bios ja gar nicht erkennen das die HDD drann ist, ich hab das mit der treiberdiskette nochmal versucht es hat funktioniert, er hat irgend ein treiber egalden ABER nach etwa 1 stunde hat er den selben fehler gemeldet :( :confused:

    Naja n Informatiker wars nicht s war einfach ein PC Fachmann von der Umgebung

    Edit: Das würde dann heissen das ich ein Chipsettreiber herunterladen müsste? ( Ich habe zum Mobo auch eine Cd mit Chipset treiber drauf )
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen