1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Windows setzt alle IRQ}s auf 9

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von mrpompe, 8. September 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mrpompe

    mrpompe Byte

    Ich habe bei meinem Rechner das Problem, dass Windows 2000 den Interrupt der Graphikkarte, des SCSI-Controllers, der Soundkarte, der Netzwerkkarte und der TV-Karte (alle PCI/AGP - Komponenten halt) auf den Interrupt 9 setzt.
    In der Bios sind die Interrupte korrekt auf verschiedene Werte (Graphik - 9, SCSI - 11, Sound - 5, Netzwerk - 10, TV - 3 (com 1 deaktiviert) gesetzt sowie PNP-OS auf NO (habe es auch schonmal mit YES versucht) Der USB - Controller wurde in der BIOS ausserdem deaktiviert, W2k erkennt ihn allerdings trotzdem.
    Als Board setze ich ein ASUS P2B-S ein.
    Unter W98/SE hatte ich mit solchen sachen keine Probleme. BIOS - Update habe ich auch schon gemacht - kein erfolg.

    Bin für alle Tips dankbar!!

    Markus Pompe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen