Windows startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von janba, 6. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. janba

    janba ROM

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    folgendes Problem ich habe auf meinem PC 2 Windowsinstallationen auf LW C:. Nachdem das Startmenü kommt und eine Auswählen kann, wird der Bildschirm kurz schwarz und der PC startet neu. Was kann ich tun ?
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Zweimal Windows auf der gleichen Partition kann schnell in die Hose gehen, da über den jeweiligen Windows-Ordner hinaus die Ordner Programme und Dokumente und Einstellungen von beiden Installationen für wichtige Systemeinstellungen und Systemdateien benutzt werden.
    Es könnte deshalb gut möglich sein, dass das eine Windows Einstellungen des anderen überschreibt und damit unbrauchbar macht.
    Versuche lieber mal das kaputte Windows loszuwerden und die Zweitinstallation auf eine andere Partition neu zu installieren, die dann von der ersten sauber getrennt ist.

    Was hast du denn für Betriebssysteme auf c: parallel eingerichtet?
     
  3. janba

    janba ROM

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    2x XP wobei ich die eine Inst eigentlich gar nicht mehr brauche.

    Es fing folgendermassen an: XP startete gar nicht mehr sondern sage NTLDR fehlt "Bitte neustarten"

    Also CD rein Reperatur Programm gestartet die Datei kopiert.. jetzt kommt zwar der Startbildschirm aber er startet halt immer wieder neu...


    Gegen Neuinstallieren hätte ich ja nichts die Frage ist nur wie bekomme ich meine Daten gesichert. Vor allen Dingen Favoriten,Outlook Express,Eigene Datein und eine Anwendungsdaten
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Am besten sicherst du zuerst mal die ganze c: Partition mit einem Imageprogramm auf einer anderen Partition. dann kommt auch nichts weg, wenn beim Löschen der defekten WIndows-Installation wichtige Datien gelöscht werden. So ein Sicherungsimage kann man später als virtuelle Partition starten und sich dann Daten und Dateien zurückholen.
    Zumindest solltes du die Ordner Programme und Dokumente und Einstellungen sichern.
    Die Fovoriten werden im jeweiligen Benutzerordner unter Dokumente und Einstellungen als eigenes Verzeichnis abgelegt; ebenso verhält es sich mit den Outlook Maildatenbanken *.pst.
    Die Einstellungen und E-Mailkonten von Outlook kann man auch aus der neuen Outlook-Installation heraus importieren. Aber sicher ist das nicht. Es käme auf einen Versuch an.
    Wenn du nur ein Administratorkonto hast findest du die Sachen unter c:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\. Unter den Lokalen Einstellungen\anwendungsdaten dort findest du die Outlook pst-Datei. Du musst da eben etwas suchen... Das Datum verrät dir, wann die Datei das letzte mal verändert wurde, falls du mehrere findest.
    Grundsätzlich solltest du aber zuerst mal soviel von c: sichern, wie möglich, was mit einem Image nach meiner Erfahrung am einfachsten geht.

    edit:
    Bevor du Verzeichnisse kopierst bzw. suchst, überprüfe in den Ordneroptionen/Ansicht, dass "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktiviert und "geschützte Systemdateinen ausblenden" deaktiviert ist. Ich vergesse das immer wieder zu erwähnen, weil ich für Dateioperationen nicht den Windows Explorer benutze, sondern den Total Commander mit eigenen Einstellungen. :rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen