Windows startet nicht nach Update - stattdessen Reboot

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von garribaldi, 18. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. garribaldi

    garribaldi ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ich habe ein seltsamen Problem. Musste Windows XP neu installieren wg. Festplattenwechsel und habe wie gewöhnlich Windows XP mit integriertem SP2 installiert, MB-Treiber installiert und dann das Windows Update mit allen Sicherheitsupdates durchgeführt.

    Nach dem Windows Update startet nun Windows nicht mehr, sondern es erscheint nur noch der Ladebildschirm mit dem Windows-Logo, dann schwarz - und nach einigen Sekunden führt der Computer einen Reboot durch. :aua:

    Abgesicherter Modus funktioniert auch nicht, so dass im Prinzip nur noch eine Neuinstallation hilft. Ist ja aber auch blöd, wenn ich nun nie mehr updaten kann... :confused:

    Hat irgendwer eine Idee, woran das liegen bzw. wie man das Problem beseitigen könnte?


    --
    Gigabyte 7N400 Pro 2
    AMD Athlon XP 3200+
    Radeon 9800
    2 x 256 MB Corsair
     
  2. sarcon

    sarcon Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    315
    ...hat es vor dem Update alles normal funktioniert??? oder war es nach dem Installation???
     
  3. garribaldi

    garribaldi ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ich habe das Problem mittlerweile gelöst. Schuld war eine defekte S-ATA-Platte, die wohl für ernsthafte Probleme beim Starten von Windows verursacht hat. Platte abgeklemmt - und alles ist gut... Warum dieses Problem erst nach dem Update auftaucht, weiss wohl nur Mr. Gates.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen