Windows startet nicht nach Update - stattdessen Reboot

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von garribaldi, 18. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ich habe ein seltsamen Problem. Musste Windows XP neu installieren wg. Festplattenwechsel und habe wie gewöhnlich Windows XP mit integriertem SP2 installiert, MB-Treiber installiert und dann das Windows Update mit allen Sicherheitsupdates durchgeführt.

    Nach dem Windows Update startet nun Windows nicht mehr, sondern es erscheint nur noch der Ladebildschirm mit dem Windows-Logo, dann schwarz - und nach einigen Sekunden führt der Computer einen Reboot durch. :aua:

    Abgesicherter Modus funktioniert auch nicht, so dass im Prinzip nur noch eine Neuinstallation hilft. Ist ja aber auch blöd, wenn ich nun nie mehr updaten kann... :confused:

    Hat irgendwer eine Idee, woran das liegen bzw. wie man das Problem beseitigen könnte?


    --
    Gigabyte 7N400 Pro 2
    AMD Athlon XP 3200+
    Radeon 9800
    2 x 256 MB Corsair
     
  2. sarcon

    sarcon Kbyte

    ...hat es vor dem Update alles normal funktioniert??? oder war es nach dem Installation???
     
  3. Ich habe das Problem mittlerweile gelöst. Schuld war eine defekte S-ATA-Platte, die wohl für ernsthafte Probleme beim Starten von Windows verursacht hat. Platte abgeklemmt - und alles ist gut... Warum dieses Problem erst nach dem Update auftaucht, weiss wohl nur Mr. Gates.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen