Windows Temp verschieben

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von leonce, 6. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. leonce

    leonce ROM

    Registriert seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    7
    Hab mir eine Ramdisk eingerichtet und will die Windows Temp
    dorthin verschieben. Unter win 98 war es noch rel. einfach
    über die config.sys zu machen, unter XP find ich einfach keine
    Lösung. Vielleicht hat ja jemand eine Idee...
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    IMHO gibt es diese Beschränkung nur bei FAT16 - da sind es AFAIK 500 Dateien / Ordner im Root. Außerdem legen Fast alle Anwendungen die in TEMP bzw. TMP schreiben eh Unterverzeichnisse an -> Es sollte kein Problem sein ;-)

    J2x
    PS: Schützenfest ist grad beendet - ca. 2,5 Promille - Horrido
     
  3. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi
    Ich nochmal,
    so falsch ist das mit dem Verzeichnis nicht, denn im Hauptverzeichnis eines Laufwerks können nur eine bestimmte Anzahl von Dateien abgelegt werden. Zumindest ist das bei Festplatten so, da das Hauptverzeichnis eine feste Größe hat. Anders bei Unterverzeichnissen, die können beliebig groß sein. Wahrscheinlich gibt es sogar für das erstellen der Ramdisk irgenwo einen Parameter der die Anzahl der Einträge im Hauptverzeichnis festlegt. Das war glaub\' ich früher bei der Ramdisk von MS-DOS so, wobei das weniger Einträge waren als bei Festplatten.

    Gruß
    Bert
     
  4. Sunny711

    Sunny711 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    14
    Hast ja recht! Es kommt eben immer darauf an wie man die Ramdisk nutzen will. Wenn sie nur für Temp-Dateien da sein soll - ok. Nutzt man sie für mehr, ist es ganz zweckmäßig eine Gliederung vorzunehmen (ist jedenfalls meine Erfahrung). Ich hoffe, dass von "Ieonce" bei der Einrichtung auch die Größe berücksichtigt wurde. Es gibt bekanntlich viele gepackte Programme, die sich ins Temp-Verzeichnis erst einmal entpacken. Und wenn ich 12 oder 16 MB Ramdisk einrichte, kann selbst diese Größe bereits Probleme machen (z.B. mit NERO oder einige Updates von Microsoft). Und reicht die Kapazität der Ramdisk nicht - ist Ende. ;)
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >der Vorschlag ist schon ganz gut, nur wird XP damit angewiesen
    >in Zukunft temporäre Auslagerungen in dem angegebenen
    >Verzeichnis vorzunehmen. Damit wird aber noch kein Verzeichnis
    >angelegt

    Wozu soll er denn in der Ramdisk extra noch ein Verzeichnis erstellen?

    Temp=R:\ und fertig ;-)

    J2x
     
  6. Sunny711

    Sunny711 Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    14
    Hi,
    der Vorschlag ist schon ganz gut, nur wird XP damit angewiesen in Zukunft temporäre Auslagerungen in dem angegebenen Verzeichnis vorzunehmen. Damit wird aber noch kein Verzeichnis angelegt. An irgend einer Stelle (am besten wo man die eigenen Daten ablegt) eine Batch-Datei erstellen und folgende Zeilen hineinschreiben:
    "@echo off
    rem Ausführungsroutinen beim Windowsstart
    MD X:\Temp"
    (statt des X den Buchstaben des Laufwerks, der Ramdisk).
    Datei unter irgend einem Namen abspeichern (Endung "bat"). Anschließend über Prgramme - Zubehör - Systemprogramme - Geplante Task einen neuen Task anlegen, den Pfad auf die Batch-Datei legen und einstellen "beim Systemstart laden" (ggf. das Startkennwort hinzufügen.
    Beim nächsten Start wird automatisch im Verzeichnis der Ramdisk ein Ordner namens Temp erzeugt. Nun bringt die Änderung die Bert genannt hat etwas.
    OK - oder war das zuviel?

    Bernd
     
  7. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi,
    Probier mal folgendes: Rechter Mausklick auf Arbeitsplatz -> Eingenschaften -> Erweitert -> Umgebungsvariablen. Hier kannst Du die Variablen TMP und TEMP verändern wie früher in der Config.sys

    Gruß
    Bert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen