Windows-Updates auf Festplatte speichern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Crazyachmed, 3. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Crazyachmed

    Crazyachmed Byte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    78
    ... kann man auch einfach die runtergeladenen Dateien aus dem windowsupdate ordner auf dem laufwerk c: kopieren. achtung das sollte man erst machen wenn der download beendet ist und das system die updates installiert, weil sonst die datein unvollständig sein könnten.

    achso, windows löscht die setups nach der installation wieder.
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Manche Märchen halten sich eben recht hartnäckig ;)

    Kurzzeitig befinden sich die Patches zwar in irgend einem ominösen WUTEMP Ordner, doch braucht sich hier niemand zu beeilen diese dort herauszufischen. Die Gesuchten Dateien liegen nämlich auch fein säuberlich in den Temporary Internet Files.

    J3x
     
  3. Keimzeit

    Keimzeit Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    126
    sorry, ich habs ja schon gemerkt.
     
  4. Keimzeit

    Keimzeit Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    126
     
  5. JP1969

    JP1969 Byte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    8
  6. Wurstverleih

    Wurstverleih Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    19
    Nach dem update einfach in die logdatei gucken, da sind die ganzen updates mit vollständiger adresse drin aufgelistet.
     
  7. MichaL

    MichaL Byte

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    42
    Die Updates zu haben, ist die eine Sache, das Installieren die andere.
    Es macht auch wenig Sinn, 1) Patches zu downloaden, die das eigene System nicht benötigt, und 2) jeden Patch einzeln per Hand zu installieren.
    Zu beidem, was und wie, habe ich vor kurzem eine kleine Anleitung ins Netz gestellt . :)
     
  8. diethelm

    diethelm Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    23
    ... und zwar mit einem auf Englisch verfügbaren Programm namens WUtool in der Version 1.16, zu beziehen unter WUtool .
     
  9. miramanee

    miramanee Kbyte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    160
    Naja, Du bist auch so eine Art "Hans Christian Andersen". Nicht jeder hat die Größe dieses Ordners auf unnötig hohe GigaByte-Werte gestellt. Gerade die, die als Standard-Browser nicht den IE haben, stellen hier kleine Werte ein. Bei mir steht dieser Puffer gerademal auf 10 MB. Da träumst Du dann vielleicht nur davon, dass hier irgendwelche Pakete aufbewahrt werden. Schon gar nicht, wenn man diesen Puffer leeren lässt, wenn man den Browser schließt.

    Ich frage mich gerade wie gigantisch schnell wohl so ein Internet Explorer sein mag, der vielleicht 4 GigaByte temporären Speicher dort eingesellt hat. Bis der den Puffer nach etwaig vorhandenen Seiten abgesucht hat, ist sicher eine Weile vergangen. Der Wert wird bekanntlich bei der Installation in Relation zur Festplattengröße automatisch vergeben. Ob man hier vielleicht auch dem Märchen verfallen ist, dass viel Speicherpuffer = hohe Geschwindigkeit ist?!
     
  10. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Du träumst vielleicht davon, daß er nach über 2 Jahren nochmal vorbeischaut. ;)
     
  11. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    [​IMG],

    nicht nur der Thread, auch der Artikel ist komplett aus der Mode.

    Wer aktuell problemlos die Patches herunterladen möchte (Zugang auch mit FX ohne IE-Tab möglich) - voila:

    :guckstdu:

    1.) M$-Tech-Net "Sicherheit" mit den monatsaktuellen Updates...

    2.) M$ Security Bulletin Search mit allen verfügbaren Sicherheitsupdates...

    Wer bereit ist, Updatepaketen von Fremdanbietern, die die M$-Originalupdates zu großen Komplettlösungen schnüren, zu vertrauen, sollte sich mal bei winboard.org oder winfuture.de umschauen.

    Grüße,
    Thor :)
     
  12. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Ich vertraue eher winhelpline. Denn nach einer Analyse habe ich festgestellt, daß dieses Update-Pack am 'aktuellsten' ist (sprich veraltete Updates sind nicht vorhanden bzw. werden durch aktuelle ersetzt). Zudem wird das winfuture-Update-Pack zwecks kleinerer Größe entpackt, die SP1-Dateien entfernt und wieder neu gepackt. Ich finde, dadurch geht die 'Originalität' verloren. Beim besagten winhelpline sind die originalen Patches enthalten.
     
  13. buddy2002

    buddy2002 Megabyte

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    1.525
    Meine Empfehlung :

    pcwPatchLoader1.2
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen