Windows Vista: Erst kurz vor Weihnachten 2006 im Handel?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von deoroller, 1. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    Mein Kaffeesatz sagt, dass Vista nicht kommt und dafür Longhorn.
    :was:
     
  2. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Und es heißt doch "Windows DRM" :D und kommt hoffentlich gar nicht, weil sämtliche Server und Rechner wo der Quellcode drauf liegt kaputt gehen :)
     
  3. Lactrik

    Lactrik Guest

    Von mir aus könnte das auch erste Jahreshälfte 2007 kommen, wenns dadurch ausgereifter ist. So stabil, wie XP jetzt mit SP2, sollte es von Beginn an sein, dann wär ich zufrieden.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das kann ganz ausfallen... der Name "Vista" sagt mir nicht zu :)
     
  5. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Was erwartest Du von einem Unternehmen, welches sich die Windows Produktnamen von einer Landkarte besorgt ? ;)
     
  6. mopani

    mopani Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    326
    Ich meine, man sollte sich darauf besinnen die aktuelle Version so zu reparieren, dass es in der Tat als Betriebssystem durchkommt. Ich denke, das sollte man von einem Produkt erwarten könnten, das man teuer kaufen muss.

    Ich mag mich irren, aber ein neues Betriebssystem wird wieder so schlimm sein wie immer und unzählige Nachbesserungen erfordern, bis man letztendlich entscheidet, dass man wieder eine neue Version benötigt, bei der dieser Kreislauf von neuem beginnt.

    Ich frage mich ernsthaft welche Deppen Microsoft für die Programmierung eingestellt hat. So viele unfähige Menschen auf einem Haufen kann es doch eigentlich gar nicht geben!?

    Ich finde es schade, dass es kein ernsthaftes alternatives Betriebssystem gibt. Wer meint Linux sei eines, der hat meines Erachtens gar nichts begriffen, sondern versucht mit diesem Spielzeug nur seinen Frust gegen Microsoft zu kompensieren. Linux kann man nur verwenden, wenn man anspruchslos ist. Also für Bürohengste, die nur E-Mail und Office machen. Das erspart einem Unternehmen enorme Kosten. Mehr ist da nicht rauszuholen.
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    @mopani
    Deine Linux-Erfahrungen scheinen aus dem letzten Jahrhundert zu sein.
    Meine auch (1998) aber ich habe die Entwicklung des BS mitverfolgt und Boote zur Fehlersuche gerne eine Knoppix-CD, weil sie in der Erkennung neuster Hardware spitze ist, während XP immer versucht Treiber zu laden, für die es gar keinen Hardware im System gibt, oder weil sie irgendwann mal installiert war.

    Da ist Linux XP mittlerweile weit voraus, auch in Sachen Mediacenter ist es mindestens ebenbürtig.

    Ich will hier nicht flamen, aber was war ist, sollte man nicht verdrehen, weil man an alten "Wahrheiten" festhalten will.
     
  8. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Und schon wieder einer dieser sinnlosen Beiträge über das ach so wichtige Windows Vista.

    Lasst es doch kommen, wann es will, dass die Angaben von MS immer korrigiert werden, ist bekannt. Es wird sowieso nicht dann erscheinen, wann Redmond das behauptet im Moment.
    Von dem her ist es schlau, dass sie ausnahmsweise mal nur vage Angaben geben.
     
  9. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    108
    Doch, gibt's! In der Führungsetage von Siemens Business Services GmbH & Co oHG (SBS). :jump:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen