Windows Vista: Erstes Sicherheitsupdate erschienen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von steppl, 16. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Ah. Ohje. Das geht ja gut los.
    Es ist ja lobenswert, dass man Bugs ausmerzt. Aber dass diese Lücke (und damit vermutlich ein großer Teil der XP-Architektur) überhaupt "mitgenommen" wurde, stimmt mich doch etwas nachdenklich.
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.482
    Wieso? Das ist kein Geheimnis, dass Vista ein weiter aufgeblähtes XP ist - genauer, der Code basiert auf dem Stand des SP2. Es hat schon seine Gründe, warum die eigentlich interessanten Neuerungen nicht zur ersten Fertigstellung eingebaut werden - es beißt sich einfach mit der bestehenden Struktur und nun muss man halt passende Abstraktionsschichten drum herum bauen, was mit ein Hauptgrund für den Ressourcenhunger von Vista ist.

    Gruss, Matthias
     
  3. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Nagut, dann will ich es nicht. Nur damit mir die Fenster in Zukunft dreidimensional um die Ohren schwurbeln, brauche ich es nicht. :D
     
  4. kingjon

    kingjon Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    15.688
    Vista ist wohl eine gut verkaufte Geldmachmaschine, bei der ganzen Werbung und Munkelei, Windows ME hatte ja auch nur ein kurzes Leben!:bitte: Ein helles Flackern, alle wollten es, keiner hats gebraucht!
    Ich bleibe bei XP! Da reichen mir die Updates jetzt schon, wozu ein neues System, das von Anfang an schon kränkelt, oder haben die schon Millionen von Scheiben gepreßt und möchten für den Schrott die Recyclinggebühren sparen? Hoho
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen