Windows Vista: Video der Spracherkennungs-Funktion in Aktion

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dr. Hechel, 6. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Kenne Konkurrenzprodukte und jedes hat seine Eigenheiten:

    1.) Muss man die Software sehr, sehr gut trainieren
    2.) Macht sie dann noch immer Fehler
    3.) Bin ich mittels Tippen immer noch schneller
    4.) Wird es wohl noch lange dauern, bis eine Spracherkennung die Maus etc. ablösen wird

    Man sollte also keine Wunder bei der täglichen Arbeit und Umgang damit erwarten...! Einzig für Menschen mit Behinderungen mag das interessant sein.
    Ob das sich aber allgemein für einen Umstieg lohnt, wo man doch schon seit langem Alternativen kaufen darf :rolleyes:
     
  2. Geist

    Geist Kbyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    171
    Nicht zu vergessen die 10-Finger-Suchsystem User, die dürften nicht schneller Tippen.
     
  3. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Hebt sich aber auf, falls sie mit Dialekt nasal nuscheln :D
     
  4. Der_Shogun

    Der_Shogun Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    392
    also mir hatts schon gefallen und ich hatte schon software zur sprachdiktierung ausprobiert mit mehr oder weniger erfolg. in der vista 5308 bin ich bisher noch nee dazu gekommen das auszuprobiern.
     
  5. c.kloidt

    c.kloidt Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    213
    Ichb frag mich ja, warum der Typ, der da spricht, immer vom Sleep-mode wieder das Programm ausmacht...ob der wohl alle 10-20 Wörter start listening versteht?? mal ganz im ernst...den Ton kann man auch später zur Video-Spur zuschneiden...Ich glaub nich, dass die sowas hinkriegen...
     
  6. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Schon richtig erkannt, der Weg zur Spracherkennung a la Enterprise & Co. ist noch lang und vieles leider noch "gefaked", damit meine ich nicht, dass es nicht funktionieren würde, aber ist ein entsprechendes Training unbedingte Voraussetzung und dann klappt das meistens auch nur mit ein paar Wörtern sehr gut! Das erinnert mich u. a. an eine Spracherkennung von 1995. Ist zwar in den 10 Jahren schon erheblich verbessert worden, aber ich glaube man braucht trotzdem noch weitere 10 Jahre! Im Moment ist das alles eher noch als Spielerei und höchstens für Menschen mit Behinderungen als Erleichterung zu sehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen