Windows XP bzw. MS-Progamme und kein Flaterate

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von peke, 21. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. peke

    peke ROM

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen

    Ich bin neu in diesem Forum, bin in der Schweiz zuhause, und bin auf ein grundsätzliches Problem gestossen, das mir beim PC-Support bei einer Seniorin ein bisschen Kopfschmerzen verursacht.

    Hier mein Problem:

    Vorab die Konfiguration (Hardware, Programme, Kommunikation)

    Betriebssystem: WINDOWS XP

    Installierte Software: Windows XP, Office 2003, Norton Internetsecurity

    Hardware: Dell Inspiron 9300

    Problembeschreibung:

    Dieses neue Notebook "Dell Inspiron 9300" wurde einer älteren Dame (66) in einem Fachgeschäft empfohlen und auch verkauft als Ersatz für ihr älteres, defektes Notebook. Ich wurde von ihr einige Tage später angefragt, ob ich das Gerät für den von ihr gewünschten Gebrauch einrichten könne. Das tat ich gerne, weil mir solche Supportleistungen Spass machen, aber dann stiess ich auf Probleme:

    Nach dem ersten Start des vorkonfigurierten Gerätes habe ich die nötigen Netz- und DFÜ-Verbindungen eingerichtet. Dabei stellte sich heraus, dass die nötige Kommunikation nur via einer normalen, analogen Tel.-Leitung mit dewm eingebauten 56K-Modem möglich ist. Dies würde grundsätzlich für eine e-mail-Benutzung und Internet-Abfragen (wie das von der Kundin definiert wurde) grundsätzlich genügen.
    Bald stellte es sich jedoch heraus, dass nach der Erstinstallation der Programme ein einwandfreies Funktionieren der div. MS-Programme wie Outlook, Office sowie XP nur möglich ist, nach der Installation von diversen Service-Packs und Sicherheits-Update. Ebenso wollte die Norton-Firewall den Update von diversen Datenbank-Files, damit alles seinen aktuellen Stand hat. Alle diese Downloads via 56k-Modem ergaben eine Gesamtzeit von rund 27 Std., etwas was total unmöglich war. Also habe ich die Installtionen erstmal unterbrochen.:aua:
    Im Moment steht also bei der Benutzerin seit einiger Zeit ein Notebook mit einem Betriebssystem, dass so nicht benutzt werden kann. Natürlich kann ich die nötigen Updates auch bei mir zu Hause via meinem Flatrateanschluss in Ordnung bringen, aber bei der Benutzerin ist ein Einsatz mit den ständigen Updates von MS und Norton Dateien nicht zumutbar. Ebenso verstehe ich die Benutzerin, dass sie für den von ihr gewünschten Einsatz des Notebooks keinen kostspieligen Flatrateanschluss einrichten will.

    Das führt mch zu folgenden Fragen:

    Besteht eine Möglichkeit die MS-Service- und Programm-Updates als einzelne Dateien auf eine fremde Maschine herunterzuladen und dann selbst eine Servicepack-Disk brennen?
    Was für Alternativen gibt es sonst noch, um einen minimalen Schutz (Firewall und Antivirenprogramme) zu erreichen, bei dem nicht wöchentlich Daten von 20 MB und mehr heruntergeladen werden müssen.

    Besten Dank für eine Antwort.

    Peter Kern

    PS. Eigentlich finde ich es verrückt, dass man in der MS-Welt nur noch den PC bzw. Notebook benutzen kann, wenn man Hightech-Geräte und Hightech-Verbindungen anschaffen hat.:mad: :mad:
     
  2. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    hallo,

    naja SP2 kann man sich auch so runterladen, is ja auch kostenlos... :google: sorry aber weiß grad nicht genau wo...

    da mit den anderen updates...hab mal was gehört, dass das gehen könnte, beweg mich da aber im bereich des absoluten Halbwissens :D

    Gruß
    Cicer
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Das ist nicht richtig. (bezieht sich auf den ersten Beitrag)

    Diese Updates sind nicht zwingend notwendig. Ich als ex-ISDNler habe auch jahrelang ohne diese Updates überlebt.

    WinXP mit SP2 ist auf diesem Laptop drauf, eine Antiviren-Software auch. Also gut is!
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.468
  5. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    die MS Updates sind praktisch erst nach der Vorkonfiguration herausgekommen und können einzeln bezogen werden. diese kannst du natürlich auch auf einer cd rom sichern. wenn diese ersteinmal installiert sind, hat man ja auch ruhe. zwischenzeitlich wird es zwar ab und an updates geben, jedoch, wenn die seniorin das automatische update aktiviert hat kann dann nichts passieren.
    gucke auch bei MS nach dem Office Servicepack. das kannst du auch separat herunterladen.

    die anderen Dateien für Antivir sind wöchentlich und nicht so groß. Wenn es denn nicht Norton ist. Von Norton rate ich eh ab. Windows hat eine Firewall und zusätzlich gibt es schlankere tools, die nicht jede woche mit updates zu buche schlagen. Nennen kann ich dir da zum beispiel: Securepoint (kostenlos) als Firewall. Und Antivir als Freeav.
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Also erst einmal betrifft das nicht nur die MS-Welt.
    Der Trend geht schon seit Jahren dahin, möglichst viel auf dauerhafte Onlineverbindungen auszulegen.
    Schau Dir einmal die Linuxdistris an, allesamt! Ohne Onlineverbindung keine Updates! Schade, aber auch SP-CD's, wie man sie von Microsoft als kostenlosen Support gewöhnt ist, gibt es nicht. Wenn Du also eine aktuelle, gepatchte Linuxdistri willst, bedeutet das, daß Du entweder online bist, oder Dir jedes Mal die aktuelle Version installierst...

    Und was Highendgeräte anbelangt...
    Auch das ist kein spezielles MS Problem. Möchte man in der Linuxwelt mit anspruchsvollen grafischen Oberflächen arbeiten, brauchst Du genauso viel Power...

    BTW.
    Wenn Du jetzt schon über Onlinezeiten jammerst, dann warne ich davor, Vista einzusetzen, das setzt nämlich noch viel stärker auf Breitbandverbindungen auf. Und zwar auf dauerhafte!
     
  7. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Doch, klar.
    Für die Schweiz gibt es extra eine Version, die sich seeeeehr langsam installiert und speziell für die Berner Region gibt es die Version, die das XP an die dortigen Geschwindigkeiten anpaßt.

    Gaaaanz laaaangsaaaam...

    ;-)
     
  8. K3Alpha

    K3Alpha Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    202
    ähm...also das SP2 kann man auch auf CD bestellen (kostenlos)
     
  9. Bonsay

    Bonsay Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    3.294
    Was aber etwas komisch ist, dass ein "fast neues" notebook ohne SP2 heute noch auf den Markt kommt.
     
  10. peke

    peke ROM

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen

    Erstens mal allen ein herzliches Dankeschön für eure promten und guten Antworten. Hier einige Gedanken dazu.

    Generell möchte ich folgendes noch festhalten: Die Probleme betreffen eigentlich nicht mich, sondern eine technisch nicht versierte Seniorin, die ihr defektes Notebook reparieren wollte (was nicht mehr möglich war) und von einem sog. Fachmann in einem grossen PC-Shop eine Maschine angedreht bekommen hat, ohne dass er die Antworten der "alten Tante" auf seine Fragenn aufgenommen hat (Frage: Was für ein Telefon haben sie zu Hause, Analog oder ISDN?, Antwort: Das weiss ich nicht, jedenfalls kein drahtloses, Frage: Haben sie ADSL?, Antwort: was ist das?, Antwort des Verkäufers: Dann haben sie keins!) Und dann bekam sie diesen Inspiron 9300, wahrscheinlich aus einem Lagerabverkauf. Dabei wollte sie ja nur einen Ersatz für ihr älteres Notebook mit Win98 mit MS Works und einem einfachen e-mail-Programm.

    Nun zu den andern Antworten auf meine Fragen.
    Ältere Windows-Versionen kann man nicht mehr kaufen und ein Support von MS (Treiber, etc.) ist halt auch nicht gewährleistet. Natürlich könnte ich ihr jetzt eines meiner älteren Windowsversionen (Win 98, Windows2000 usw.) aufsetzen. Dann halt auch ältere Office-Versionen installieren.Das heisst aber das Notebook neu formatieren und neu laden, mit dem Risiko, dass dann wahrscheinlich irgendwelche Treiberprobleme auftreten.
    Ich kann auch Norton deinstallieren, aber wie die meisten von euch sicher wissen ein grösserer Aufwand.
    Und schlussendlich kann ich meiner Lady auch empfehlen, e-mail und Internet gar nicht zu benutzen, sie könne ja Briefe wieder von Hand schreiben und statt Internet könne sie ja ein Lexikon konsultieren.

    Doch Spass beiseite, ich werde mich an die Arbeit machen und die Ratschläge von medienfux und kalweit umsetzen.

    Zu Bonsay ist noch zu sagen, dass dieser Notebook tatsächlich ohne SP2- update verkauft wurde.

    Und ganz zum Schluss nochmals zu AntiDepressiva.
    Ich habe mich aus verschiedenen Gründen bereit erklärt, Seniorinnen und Senioren (sprich Leute ab 65) beim Einstieg in die moderne, neue Technik zu helfen. Sei es in der Informatik (e-mail und Internet) oder beim sog. "Handy" (Telefonieren und SMS). Die meisten von ihnen zeigen sich sehr interessiert und sind bereit, dabei auch neues zu lernen ( und vielen fällt es halt nicht mehr so leicht). Ich habe dabei festgestellt, dass die Meisten von ihnen keine "Eierlegenden-Milchwollsau"-Geräte möchten (sprich Handy's mit Kameras und Videotaugliche Dinger), sondern eben einfache Geräte. Aber die gibt es praktisch nicht mehr.

    Damit wäre mein Frust auch von der Seele und euch allen ein gutes Wochenende.

    peke

    PS. Habe gerade entdeckt, dass Nokia ein Handy auf den Mark gebracht hat, dass "nur" telefoniert und SMS schicken und empfangen kann. Sonst nicht's! Und erst noch grössere Tasten und ein gut lesbares Display hat und nicht grösser ist.
     
  11. cicer

    cicer Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    420
    Hallo,
    Du kannst doch eine Kopie der Festplatte in einer Imagedatei speichern (zB. mit Drive Image), dann kannst du solange rumprobieren mit anderen betriebssystemen oder was auch immer und wenns dann doch nicht klappt eben wieder dein Image aufspielen und alles ist wieder wie vorher...nur so als tipp :)

    Gruß
    Cicer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen