Windows XP durch W2k ersetzen

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von ROJ, 1. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ROJ

    ROJ ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Möchte einen PC mit PIII Prozessor 3GHz welcher mit XP Home läuft auf Win2000Pro umkonfigurieren. Kann aber XP nicht durch W2K ersetzen, Installation wird verweigert (wegen "neuerer System-Version").
    Wollte Harddisk formatieren, geht aber nicht.
    XP lässt sich auch nicht löschen, also was nun?
    Könnte allenfalls leben mit XP und W2k auf 2 verschiedenen Partitionen, aber kann man nachträglich noch Partitionen erstellen.
    Vielen Dank für entsprechende Anleitungen !
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Zu Beginn der Win2000-Installation kannst du Partitionieren / Formatieren. Das geht immer, es sei denn die Platte ist defekt oder >137GB.
     
  3. ROJ

    ROJ ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Kann eben nicht formatieren, HD nicht defekt und <137GB!
    Aber es kommt eine Meldung : Format kann nicht ausgef. werden, das Volume wird von einem anderen Prozess verwendet. - Wenn man diese Bereitstellung verneint, kann man trotzdem nicht formatieren.
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Du versuchst doch nicht etwa unter laufendem Windows zu formatieren? Du musst von der Win2000-CD booten.
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Glaub ich net. Schon mal ein Windows gesehn mit dem man im laufenden Betrieb die Systempartition formatieren kann? ;) :D
     
  6. ROJ

    ROJ ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    War im DOS-Fenster mit dem Formatierungs-Versuch !
    Geht aber auch nicht beim booten mit Win2000-CD, kommt sofort die Meldung : neuere Version von Windows ist schon vorhanden, Updat der Win2000-CD wird deaktiviert (....oder so ähnlich).
    Wat nu ?
     
  7. EmmaPeel

    EmmaPeel Byte

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    89
    > Wat nu ?

    Der schnellste Weg: killmbr
     
  8. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Es gibt unter XP kein DOS mehr und ein CD-Autostart ist kein Bootvorgang...


    "Von der CD booten" heißt:
    - Bootsequenz im BIOS auf "CDROM zuerst" stellen
    - Neustart mit eingelegter Win2000-CD
    - Taste drücken bei dem Satz "Drücken Sie eine beliebige Taste um von CD zu starten"
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    @TheD0CT0R
    Ich habe mein Post gelöscht. Das jemand versucht die Windows-Partition aus Windows heraus zu formatieren oder zu löschen, nahm ich nicht an. Man sägt sich doch auch nicht den Ast ab, auf dem man sitzt?! :rolleyes:
    Ich hätte mir es aber denken können, als ich laß:
     
  10. ROJ

    ROJ ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank für die Tipps, funktionieren aber auch nicht.
    Mit Killmbr kommt Fehlermeldung : Fehler 0x80 beim Lesen des
    Master Boot Record.
    Beim Booten ab W2k-CD kommt Meldung ....keine Festplatte gefunden. Die Treiberdiskette vom aktuellen HD wird nicht akzeptiert.(XP läuft aber ohne Macken)
    Gibts noch weitere Methoden für die Um-Konfiguration von XP auf W2k ?

    Und sorry für den Verschreiber PIII statt P4 !
     
  11. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Das versteh ich net so ganz. Is das etwa eine SATA-Platte? Was meinst du in dem Zusammenhang mit HD? Du brauchst eine Diskette mit den Treibern für den SATA-Controller, beim Boot mit der Win2000-CD musst du dann zum richtigen Zeitpunkt F6 drücken um diese Treiber einzubinden.

    Mach doch mal ein paar Angaben zu dem System. Mainboard, Festplatte(n), sonstige Laufwerke...
     
  12. ROJ

    ROJ ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo The Doctor !

    Das hast Du richtig erkannt, es ist eine Serial ATA (SATA) HD.
    Wenn ich beim entsprechenden Zeitpunkt F6 drücke, passiert nichts. Habe mir den HD-treiber heruntergeladen und auf eine Diskette kopiert. Aber das System findet dann das Floppy A nicht. Ist alles irgendwie Kabbes!
    Der PC ist ein neuer Dell mit OEM-XP Home und 80GB-HD.
     
  13. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ist es im BIOS aktiviert? Kabel sind auch dran? Funktioniert denn das Diskettenlaufwerk überhaupt? Lässt sich mit einer alten Boot-Diskette (DOS, Win9x) testen. http://www.bootdisk.com/



    Um das nochmal klarzustellen, du brauchst einen Treiber für den SATA-Controller. Einen Treiber für die Platte selbst gibts wahrscheinlich gar net. Wo hast du den Treiber denn runtergeladen?



    Mach doch mal ein paar Angaben zu dem System. Mainboard, Festplatte(n), sonstige Laufwerke...
     
  14. davidvandoren

    davidvandoren Kbyte

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    152
    versuch mal mit ner winxp cd zu booten.
    damit kanst du die platte auch formatieren.
    Aber bedenke dein windows ist dann weg.
    oder von winxp das 2000 instalieren und dann sehn ob es dort die option neuinstalation gibt, und nicht upgrade. dann das 2000 in eine verzeichnisi instalieren.
     
  15. ROJ

    ROJ ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Also das mit dem Controller-Treiber, der Controller heisst gemäss XP-Gerätemanager : Intel 8280/FBIM Ultra ATA Storage controllers 266F. Der Treiber ist im Verz. WIN\System32\Drivers und heisst atapi.sys.
    Das Problem wegen dem nicht funzenden Floppy habe ich inzwischen gelöst, .......nach F6 muss man noch die Taste Z drücken.......Habe aber erst beim 4.ten Mal realisiert dass im Bootmodus mit der ASCI-Tastatur Z=Y ist!
    Aber nun gehts natürlich weiter... das Floppy liest die Disk mit dem Treiber und dann kommt die Meldung:
    Die Datei txtsetup.oem konnte nicht gefunden werden.
    Und wieder Ende der Vorstellung!
    Habt Ihr noch ein Hint oder wat?
     
  16. Schnydra

    Schnydra Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    123
    Also 1. läuft ein PIII sicher NICHT mit 3 GHz! Und 2. ist XP -> 2k
    ein Rückschritt. Dann könnten wir ja gleich ein DOS wieder haben oder? Also man muss doch net alte OS installieren wenn man neue hat. *kopfgegendiewandschlagen* :aua: :aua: :aua: :aua:
     
  17. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.476
    Das liegt im Auge des Betrachters. Ich ziehe ein w2k einem XP Home in jedem Fall vor. Zudem, irgendeinen Grund wird es haben, dass ein altes w2k pro heute immer noch 100 Euro mehr kostet als das "modernere" XP Home ;)

    Gruss, Matthias
     
  18. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    @ Schnydra
    Ich kann kalweit da nur zustimmen, ein Wechsel von XP nach 2000 ist nicht immer ein Rückschritt.
    Und das mit dem PIII war ein Versehen, siehe Post #10 ;) :D



    @ ROJ
    Was genau hast du denn auf die Diskette gepackt? Eine oder mehrere Dateien? Wenn nur eine, war das vielleicht ein Archiv das noch entpackt werden muss? Ist die gesuchte txtsetup.oem denn auf der Diskette vorhanden?
     
  19. Bossbick

    Bossbick Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    25
    Hallo ROJ
    hast du es mit Partitions Magic 8.0 vesucht
    hast du dieses Programm
     
  20. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    @ Bossbick
    Wie soll Partiton Magic denn dem Win2000-Setup dabei helfen eine SATA-Platte zu finden?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen