Windows XP Passwort schützen?!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Newone, 20. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Newone

    Newone Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    72
    Hi,

    bitte nicht vom Topic abschrecken lassen :cool:

    Und zwar hab ich folgende Frage :

    Was bringt mehr Sicherheit :
    1. Windows XP Anmeldepasswort
    2. BIOS Passwort

    Eigentlich kann man beide umgehen :aua:

    Win einfach neu drauf, und Anmelde Pw ist weg,
    oder BIOS reseten...

    Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte :)

    MFg. Philipp
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Beide kann nur umgehn wenn andere Leute an deinen PC können. Die Lösung: Tür abschließen. ;) :D

    Im Ernst: Kein Schutz ist vollkommen. Wenn du sensible Daten auf dem PC hast dann hilft nur den Zugang zu der Kiste zu beschränken und mit Verschlüsselung zu arbeiten. Stichwort EFS.
     
  3. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    efs hat aber einen gewaltigen pferdefuss: benutzer weg -> daten weg ;)
    also immer schön zertifikate sichern, damit es im fall des falles nicht lange gesichter gibt...

    truecrypt ist mir lieber.
     
  4. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Wichtige Daten in einen Packer tun, mit einem anderen Kennwort das gepackte Datenpaket schützen und auf CD oder DVD brennen. Davon dann noch mit dem hier bei PC-Welt vorgestellten Tool DVdisaster eine Sicherung der CD/DVD erstellen. Wenn das noch nicht reicht, die CD/DVD in einen Tresor bei sich zuhause oder im Schließfach bei der Bank wegschließen. :cool:
     
  5. Newone

    Newone Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    72
    Gesichert werden die Daten regelmäßig auf DVD,
    mir gehts primär darum (nennt mich paranoid :P)
    falls mal jemand unbefugtes an den PC kommt,
    dass derjenige nicht auf die Daten zugreifen kann :o
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Dann ist die EFS-Verschlüsselung eine gute Wahl - stört bei der normalen Arbeit nicht und wer das passende Benutzerpasswort nicht kennt, muss schon einiges an Know-How und Zeit mitbringen.

    Gruss, Matthias
     
  7. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    Du kannst den Systemstart erschweren durch Einsatz von syskey. EFS hat ab win xp prof sp 1 (2?) den verbesserten AES Standart. Beim Einsatz sollte immer das Zertifikat gesichert werden.

    Für noch höhere Sicherheit empfielt sich der Einsatz von truekrypt. Weiterhin gilt es die Problematik von Ruhezustand, swap File und tmp zu beachten.

    Uwe
     
  8. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    nach meinen Wissen nach läßt sich nur die weiche Variante von DESX und 3DES knacken und das nur mit extremen Aufwand an Technik. Die EFS Version die auch beim Server 2003 zur Anwendung kommt ist AES, hier gibt es noch keine bekannten Schwachstellen.

    Gruß

    Uwe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen