windows xp professinal

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von DESTROY, 22. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DESTROY

    DESTROY Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    ich versuchte mein notebook zu defragmentieren, jedoch ohne erfolg.

    die ganze nacht und nur 1 % obwohl der pc erst 2 wochen alt war, das kann doch nicht sein und er machte keine vortschritte, ich glaube sogar, dass er immer wieder von neuem angefangen hatte zu defragmentieren aus welchem grund auch immer.

    kann mir jemand helfen?
     
  2. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    beende alles, was im Hintergrund läuft und nicht benötigt wird.

    Wenn extrem wenig Platz noch frei ist, wird es auch zeitlich eng. Was aber bei einem Neugerät nicht sein kann.

    Teste das Dateisystem vor Defrag auf Fehler. Geht über chkdsk

    Uwe
     
  3. DESTROY

    DESTROY Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    16
    oke werde ich mal versuchen über nacht! :rolleyes:
     
  4. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
  5. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Das trifft nur zu für das in Microsoft Windows XP enthaltene Befehlszeilenprogramm Defrag.exe

    Siehe meine Links oben!
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Für die Benutzung des systemeigenen Befehlszeilenprogramm spricht u.a., dass der TO dieses schon besitzt. ;)

    MfG
    Rattiberta
     
  7. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Logisch, wenn`s funktioniert.

    War auch nur ein Hinweis darauf, dass es Defragmentierungsprogramme gibt, die wesentlich besser und schneller arbeiten und dabei nur etwa 5 % freien Speicher brauchen.
    Nachteil: Leider sind diese kostenpflichtig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen