Windows XP schliesst selbstständig prog.

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von peter25wien, 3. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. peter25wien

    peter25wien ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hi leute. Ich hab ein riesen problem mit windows XP.
    Also ich arbeite nun seit geraumer zeit unter windows XP und mein problem sieht so aus. Ich will meinen rechner permanent laufen lassen um verschiedene sachen automatisiert down zuloaden.

    Doch wenn ich in der früh zum rechner geh seh ich das windows zb. EMULE einfach geschlossen hat. Andere programme laufen ganz normal weiter.
    Auch wenn ich über den MEDIA PLAYER videos abspiele schliesst windows diese einfach. Ich mach nichts und plötzlich ZACK Mediaplayer ZU.

    Was kann die ursache dafür sein das windows von alleine programme zumacht??

    Bitte helft mir bei diesem problem weiter

    Mein PC:

    Amd Athlon 1700XP (Thermaltake Volcano9 CPU Temp: ca. 45 - 50° )
    Asus A7V266-e mit relativ aktuellen VIA treibern
    Soundblaster audigy
    512MB DDR 266 Ram
    2 Seagate HD - 1 x 15 und 1 x 80 GB
    GF2 MX400 Grafikkarte!

    Vielen dank!
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >Mein PC:

    >Amd Athlon 1700XP (Thermaltake Volcano9 CPU Temp: ca. 45 - 50° )
    >Asus A7V266-e mit relativ aktuellen VIA treibern
    >Soundblaster audigy
    >512MB DDR 266 Ram
    >2 Seagate HD - 1 x 15 und 1 x 80 GB
    >GF2 MX400 Grafikkarte!

    Ist ja nicht weiter schwierig ;-)

    Kann ja eigentlich nur...

    ... am RAM liegen
    ... Grafiktreiber
    ... Chipsatztreiber
    ... Soundtreiber
    ... oder doch ein anderer Treiber

    liegen.

    Teste mal deine(n) Ramstein(e). Eventuell auch mal die Speichertimings im Bios verlangsamen.
    Ansonste würde Ich an deiner Stelle einfach mal ne Parallelinstallation (x1) machen und mit dem Mediaplayer testen. Verwende nach möglichkeit nur die Standardtreiber von XP bzw. die auf den Hersteller-CDs. Installier dann nach und nach die Treiber die du aktuell verwendest und teste dazwischen immer ausgiebig.

    (x1):
    Erstelle im Explorer eine Kopie deine Boot.ini. z.B. "Kopie von Boot.ini"
    Boote von der XP-CD und installiere XP nach möglichkeit in eine Leere Partition - dann brauchst du bei der "Deinstallation" nur die betreffende Partition zu formatieren. Zur not geht auch eine "Datenpartition" Diese dann natürlich NICHT formatieren. Wichtig ist in dem Zusammenhang auch, das du NICHT deine Bestehende XP-Partition nimmst. Nachdem du den Fehlerhaften Treiber gefunden hast, kannst du diese Installation aus dem anderen XP heraus löschen, bei ner eigenen Partition formatieren, ansonsten von Hand die Verzeichnisse "Windows" "Programme" "Dokumente und Einstellungen" sowie im Hauptverzeichnis der Partition die Dateien "Hiberfile.sys" und "Pagefile.sys" löschen.

    Das wird schon wieder ;-)
    J2x
     
  3. peter25wien

    peter25wien ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hm - Ich bin in österreich zuhause. Und dort surfe ich über CHELLO was TV-Kabel internet bedeutet. Was meinst du mit telefonietalente?

    Ausserdem hat das ja nichts damit zu tun das XP den Mediaplayer bei manchen files von alleine beendet. Ich schau mir eine datei an und plötzlich ohne irgendeinem grund ist der player weg.

    Und das gleiche denk ich passiert auch bei emule. SChliesst sich einfach
     
  4. malakatar

    malakatar Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    61
    ich gehe davon aus dass du zumindest zonealarm benützt und die sonstigen telefonietalente von xp eingeschläfert sind!??
    ed
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen