Windows XP Service Pack 2: Alle Neuerungen im Detail

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Zeus, 9. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Mit Erscheinen des SP2 werde ich mir wohl eine "Raubkopie" von Windows-XP mit integriertem SP-2 brennen. Nachdem ich auf S-ATA aufgerüstet habe, stehe ich vor der unüberwindlichen Barriere namens S-ATA-Treiber bei der Installation von Windows-XP mit SP1, das ich als Update erworben hatte. Die Update-Prüfung kann über das Einlegen einer Vorversion auf CD erfolgen. Der S-ATA-Treiber jedoch kann nur von Diskette eingespielt werden.

    Um diesen technischen Anachronismus einmal prozedual zu verdeutlichen: Ich will endlich auf mein Disketten-Laufwerk verzichten. Bei der Installation von Windowx-XP allerdings muß ich die S-ATA-Treiber, damit Windows die Festplatten überhaupt erkennt, mittels Diskette einspielen. Demnach muß ich ein altes Laufwerk eigens für einen Handgriff, der 1 Minuten für das Einspielen benötigt, aus einem Asbach-Rechner ausbauen und in das edle Neugerät einstöpseln, um es sodann wieder zu entfernen. Das ist beinahe so, als müßte man seinen Porsche Bi-Turbo mit Handkurbel anlassen.

    Meinetwegen soll mich nun die BSA zur Fahndung ausschreiben. Das soll mir auch recht sein, sofern ich wenigstens dadurch endlich auf diese Installations-Agonie verzichten muß. ;)
     
  2. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Das ist jetzt mal ein guter Artikel. Recht ausführlich und detailiert.
    Aber zur Sache.

    1) Filesharebremse. (Bevormundung, Filesharing wird als bösees "Monster" aus der Unterwelt abgestempelt, kein weiterer Komentar)
    2) Blockierfunktion für Downloads & Anhänge (Das verunsichert und veriwrrt gerade den unerfahrenen Anwender auf die M$ doch gerade zugehen will und für erfahrene bedeutet es mehr Umstand. Wieviele "unbekannte Herstellerdateien" gibt es wohl. Alleine die nicht komerziellen Programme werden damit wohl alle erstmal als ganz böse eingestuft und müssen scheinbar (so sieht das auf dem einen Bild aus, möcht aber nix falsches behaupten)) extra nochmal freigeschaltet werden. Das ist eindeutig eine Benachteiligung von Hobbyentwicklern und stärkt nur die Firmen und Leute die sich ihre Programme gegen bares lizensieren lassen, bzw. halt so ne Signatur bekommen dafür) Sowas unterstütze ich nicht, zumal das eh nur dem Geldbeutel von M$ dienen soll. Das Thems"Sicherheit" ist da nur vorgeschoeben.
    3) Eine Firewall die nichtmal im Stande ist Programmzugriffe auf das Internet zu blockieren taugt nichts. Also brauche ich weiterhin auf Zone Alarm und Peer Guardian und wie die PC-Welt so schön schreibt braucht man dann die neue Personal Firewall nicht mehr.
    4) Updatefunktion: No way. Entweder mach ich das selber oder gar nix macht da was Ich lass M$ da nix offen => würde ich eh wieder deaktivieren :D

    Auch sonnst überzeugt mich das SP2 nicht. Wenn am Ende Programme nicht mehr funktionieren hat das SP2 sein Ziel verfehlt. Ich warte ab, so wie alle vernünftigen das tun.
     
  3. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    "Wer hier auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte zu Alternativen, wie beispielsweise Zone Labs greifen. Wer allerdings zu einer Alternative greift, der braucht auch die "Windows Firewall" nicht mehr."

    http://www.pcwelt.de/know-how/software/101996/index6.html

    Mit Verlaub: das ist völlig unzutreffend. Wer einen Rechner neu aufsetzt sollte unbedingt eine Firewall installieren, wenn er diesen Rechner erstmals ins Internet zugreifen läßt um etwa die notwendigen MS-Patches für das Betriebssystem zu installieren. Für diesen Zugriff ist die Windows-Firewall durchaus ausreichend.

    Gerade bei "Kostenlos-Programmen" besteht die Gefahr und damit das Sicherheitsrisiko, daß man sich jeweils die aktuellste Version auf dem Internet lädt und dann installiert. Derweil kann aber schon irgendein Schadprogramm auch ohne Zutun des Benutzers auf den Rechner zugegriffen haben. Solche Szenerien, wie ich sie selbst mit Windows-XP-SP1 erlebt habe, halte ich auch nach Erhalt des SP2 für allenfalls in der Tragweite minimiert, nicht aber vollständig beseitigt.
     
  4. Panther122

    Panther122 ROM

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    1
    Guter Artikel, habe SP2 eingespielt und in verbindung mit firefox und eigener
    Firewall, Antivirussoftware ein ich glaube supergau gelandet :bet:
    Hut ab, ich glaube bis auf das "ausspionieren" hat Microsoft mal gut gearbeitet .
    Aber dafür/dagegen gibt es ja auch gute Programme.
    Bis denne
     
  5. SiDFreak

    SiDFreak Byte

    Registriert seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    70
    Hallo....

    Kurze Bemerkung:
    Von wegen automatische Updatefunktion bei einigen Benutzern deaktiviert:

    Das kann ich gut verstehen, denn es gibt ja noch viele die als Verbindung auf ihrem PC oder Laptop nur analoges Modem haben. Da versteh ich gut wenn die die Updatefunktion abschalten, denn mit analoger sprich "normales" modem die Updates zu machen ist ja nicht im geringsten zuzumuten und die ständigen Versuche und Meldungen des automtischen Updates nur lästig. Bei solchen Leute gibs eh nur die Möglichkeit CD oder sich von jemandem runterladen lassen oder auch z.b zu jemand gehen der ADSL mit Router hat und z.b den Laptop dort per ethernet anstöpselt und das Update macht....

    Also dort ist von praktischer Funktion (automatisches Update) keine Rede mehr.. das kann man gut verstehen.

    Grüsse....
     
  6. Mr.DagothUr

    Mr.DagothUr Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2003
    Beiträge:
    21
    Anscheinend hat hier jeder vergessen (absichtlich?), das mit SP2 auch Palladium eingeführt wird. Jede neuere Harware unterstützt es ja schon. Was wird dann kurz über lang nach der Aktivation mit Linux? Technisch gesehen, kann dessen Start ja verhindert werden, wenn es keine spez. "Bestätigung" seitens der TCG besitzt...
     
  7. mteffenh

    mteffenh ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    1
    Interessant ist nach dem Update das Verhalten von XP:

    wenn ich eine EXE-Datei über das Netzwerk ausführe, kommt eine Meldung ob ich das auch wirklich möchte. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, dies abzustellen, da es ein wenig nervt. Sämtliche Anwendungen sind auf dem Server und nicht lokal installiert.

    Kopiere ich dann diese Datei (die zuvor mit einer Warnung ausgegeben wurde) auf die lokale Festplatte, dann kommt diese Meldung (zumindest bei mir) nicht.

    Das würde bedeuten, dass ich "einfach" nur eine Datei auf die lokale Festplatte speichern muss, und die Sicherheit ist somit ... ausgehebelt?

    Desweiteren habe ich nach dem Update das Problem, dass ich eine SQL-Datenbank mit Access nicht mehr erreichen kann. Ob das nun direkt mit dem Update zu tun hat, kann ich nicht feststellen, jedenfalls ging die Anwendung zuvor ohne Probleme.

    Michael
     
  8. WorkingPoet

    WorkingPoet Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2000
    Beiträge:
    136
    Hallo,
    dier letzte Satz des Artikels über die Neuerungen in SP2 hat mich faziniert.
    Sie schreiben, dass das SP2 auf jeden Rechner gehört, dann müsste Microsoft
    erst einmal dafür sorgen dass der Flicken auch auf jedem PC läuft. Ich habe
    den letzten Aldi PC und da hatte ich nach der Istallation auf dem Desktop keine
    Startleiste und keine Icons mehr. Um den PC wieder zum laufen zu bringen
    habe ich alles wieder deinstalliert und jetzt funktioniert er wieder.
    Ich werde mich hüten das SP2 noch einmal zu installieren, denn das in und dein-
    stallieren hat mindesten 1 Stunder gedauert.
     
  9. unserkleiner

    unserkleiner Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    149
    Hi,
    die Installation, die Einrichtung der SicherheitsCenter u.s.w. waren genau wie beschrieben. Langsam, aber keine Fehler. Nur jetzt erscheint laufend "Die Netzwerkverbindung wurde getrennt". Toll bei Downloads. Das WLAN funktionierte vorher problemlos. Habe ich überlesen, einen Haken zu setzen oder soetwas?
    Bye
    uk
     
  10. Stonehead

    Stonehead ROM

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    5
    Den Satz "Einen Grund für die Deaktivierung (der Firewall: Der Verfasser) gibt es auch nicht mehr. " kann man so nicht stehen lassen. Wenn man (wie viele) einen DSL-Router oder ähnliches benutzt, so haben diese NAT und das reicht voll und ganz aus. Ergo kann man den Windows-Firewalldienst beenden und damit Ressourcen und mögliche Fehlersuche sparen. :teach:
     
  11. detman0001

    detman0001 Byte

    Registriert seit:
    21. September 2001
    Beiträge:
    16
    SP2 drauf und Zonealarm blockiert alles. Dateien per Tastenkombination (Strg+X...) vom Desktop in ein Verzeichnis zu schieben bringen gleich das komplette XP aus dem Lot. Habs erst mal wieder runtergeschmissen. Da muß Microdoof wohl noch mal nacharbeiten!
     
  12. mrspeedy

    mrspeedy Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    14
    Bei der Beta war es so das sp 2 den IE so verändert hat daß die Microsofteigene update-funktion nimmer wollte und man erst ewiglang in irgendwelchen helpsheets stöbern mußte um das wieder gangbar zu machen.
    Deswegen hab´ich die beta gleich wieder in die tonne getreten diesen dreck.
    Nun meine Frage bevor ich sie installiere : Ist dieser Mist bei der endversion auch so oder ist das abgestellt? Kann man jetzt auch mit sp2 im internet surfen oder iss der PC immernoch "totgeschützt" ? Sollte Microsoft vieleicht lieber Fahrräder bauen ?? (ich weiß es nicht.....)
    :D

    thx

     
  13. nullchecker0815

    nullchecker0815 ROM

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    ich habe gestern das Sevicepack 2 von Windoofs ausprobiert und mußte leider feststellen das die Seiten im Internet wesentlich lagsamer (besser gesagt schleichend) aufmachen. Ich habe aber noch Norton Internetsecurity 2004 drauf kann es daran liegen oder ist es mal wieder Müll von Microsoft st der wieder 100 mal überarbeitet werden muss bis es funktioniert?

    Habe Windows aber gesagt das ich Antivirus und Firewallsoftware drauf habe!

    Berichtet mal Eure Erfarungen



    :mad::mad::mad::o:o:(:(:(
     
  14. Teddyknuddel

    Teddyknuddel Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2001
    Beiträge:
    72
    Also der PopupBlocker ist erste Sahne. Nur sind leider gewisse Firmen, wie T-Online und dergleichen mitgezogen. Sie machen Flashpopups, die sich nicht mit dem Standartblocker deaktivieren lassen, und auf Flash möchte ich auch nicht verzichten.
     
  15. VZiegler

    VZiegler Guest

    Ihr Beitrag ist sehr übersichtlich und verständlich beschrieben. Ich verwende allerdings W2k. Ist der SP4 ähnlich integrierbar?
    Wäre nett wenn ich eine Anleitung/Hinweis bekäme.

    Gruß und Danke

    Ziegler
     
  16. Dslsurfer

    Dslsurfer Byte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    74


    Hallo
    ich habe bis heute noch das sp2 runtergladen da ich nicht weiss ob meine programme darauf laufen und ob das sp2 für mein XP auch gedacht ist.
    es gibt ja noch so viele bugs in sp2
    warum behebt MS diese Bugs nicht :aua:
     
  17. stangal

    stangal ROM

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo habe gerade versucht laut der Anleitung das sp2 zu integrieren leider gehts nicht der sagt Programm zu gross für den Arbeitsspeicher habe in meinem Laptop 512 und am pc noch mehr immer die gleiche meldung.

    weis jemand wie man das abstellen kann?

    besten Dank im voraus

    Stangal
     
  18. seppl2

    seppl2 Byte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2000
    Beiträge:
    87
    Mich stört gewaltig die blöde Sicherheitsmeldung, wenn ich nur im Internet Explorer in einem Sprachprogram mal ein Wort in der Originalsprache ausgesprochen hören möchte. Jedemal dieser Quatsch. Man muß immer erst OK sagen und dann gehts erst weiter.

    Auch andere Warnungen sind echt doof.
    Wir sind doch keine kleinen Kinder !
     
  19. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Ähm sorry. Das ist erlaubt, dass du das SP2 in eine Windows CD integrierst. und dann brennst. Windows XP hat meines wissens nach keinen Kopierschutz und es gibt Anleitungen wie du das SP1 in die Urfassung von Windows XP CD integrierst und sogar noch andere Sachen. Das wird beim SP2 net anders sein.
    Ich meine sogar M§ selbst erklärt wie man das SP1 in die Urversion integriert, bin mir aber net sicher. Sowas such ich gar net erst auf der MS Page sondern über Google, da bin ich schneller *g Wird beim SP2 jedenfalls net anders sein.
     
  20. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Hi Chef mit Doppel-F! :)

    Der Beitrag war auch nicht so ernstgemeint. Mit dem Kopierschutz hast Du recht. Das sehe ich auch ähnlich.

    Ich wollte eher auf den Gegensatz von technischem Fortschritt und bremsenden Altlasten hinweisen. Ich kenne eine handvoll Leute, die ähnliche Probleme haben wie ich. Da zerschießt man sich mal Windows, oder will es mal so neu aufspielen, gerade vor dem Hintergrund des Erscheinens des SP2 - Stichwort: "frisches System" - und bemerkt dann, das etwas äußert Relevantes fehlt - in zweifacher Hinsicht. Laufwerk als auch Treiber. Bei meinem Board war sinnvollerweise der Treiber auf der CD. Also mußte ich erst einmal auf meinem Altrechner die Datei von CD auf Diskette spielen usw. Was für ein Aufwand wegen einer Minute... ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen