1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

windows xp/w2k-server netzwerk

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von heinetz, 6. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. heinetz

    heinetz ROM

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    5
    hallo forum,

    ich versuche hier ein ganz einfaches netzwerk einzurichten und
    komm irgendwie mit der windowslogik nicht klar. alo, ich versuche folgendes:
    ich habe hier einen w2k-server und eine xp-prof-laptop
    und wuerde gerne, dass die uebers netzwerk gegenseitig
    auf beszimmte ordner zugreifen koennen. beispielsweise haengt
    an dem laptop eine externe festplatte mit dem namen 'backup'.
    auf die soll der w2k-server zugreifen koennen. in diem netzwerk hier stehen noch andere rechner, die nicht darauf zugreifen koennen sollen. wie geht man das also am besten an?

    danke,
    gruesse,
    martin
     
  2. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
  3. heinetz

    heinetz ROM

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    5
    danke fuer den tip, aber die infos gehen zu wenig in die tiefe.
    ich stelle mir z.b.

    1. die frage, ob, um mit einem anderen rechner im netzwerk auf den xp-rechner zuzugreifen, grundsaetzlich ein
    lokaler benutzer auf dem xp-recher eingerichtet sein muss,
    was ich eigentlich ganz gerne umgehen will.

    2. auf dem w2k-server, von dem aus ich auf den xp-rechner zugreifen will, werde ich nach usr/passwd gefragt, wenn ich
    in dessen netzwerkumgebung auf den xp-rechner klicke. heisst:
    auf diesem weg kann ich die einrichtung eines weiteren nutzers
    auf der xp-kiste umgehen. ist das der einzige weg?

    3. ich habe irgendwann "Erweiterte Einstellungen" bei der dateifreigabe ausgewaehlt. dadurch habe ich zugang zum register 'sicherheit', dessen zusammhang zum register 'freigabe'
    ich nicht hinbekomme.

    gruesse,
    martin
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.482
    Die "Freigabe" enthält die Benutzer/Gruppen die grundsätzlich auf eine bestimmte Ressource zugreifen dürfen. In den "Sicherheiteinstellungen" wird festgelgt, welche Aktionen diese Benutzer/Gruppen mit der Ressource durchführen können - z.B. ein Benutzer darf zwar Dateien lesen aber nicht ändern.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen