Windows XPs im LAN, Freigaben

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Green.Syncry, 19. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Green.Syncry

    Green.Syncry Guest

    Die Frage ist wahrscheinlich schon oft gestellt worden, aber es wäre trotzdem nett, wenn jemand eine Lösung schreibt...

    Ich habe zu Hause zwei Windows XP PRof. PCs, welche über ein LAN verbunden sind. Die IP Adressen sind korrekt vergeben und beide PCs sind in einer Arbeitsgruppe.

    Nun will ich auf jedem PC eine Freigabe haben, auf die der andere PC zugreifen kann.

    Von PC1 auf PC2 ist es mir gelungen, indem ich den Gast Account aktiviert und die Freiagbe auf "Jeder" gestellt habe.

    Andersherum will es aber nicht klappen. Schon beim Aufrufen des PCs in der Netzwerkumgebung, bekomme ich die Meldung von wegen "nicht ausreichende Rechte".

    Unter NT gab es in den Sicherheitsrichtlinien die Option "Auf diesen Computer vom Netz aus zugreifen" --> zugewiesene User
    Bei XP kann man den Zugriff nur bestimmten Usern verweigern.

    Übrigens war es vorher kein Problem von WinME auf XP. Jetzt ist XP drauf auf dem ME Rechner und das sperrt sich anscheinend selbst aus!

    1. Ich will keine Jeder Berechtingungen benutzen, gibt es Sicherheit auf Arbeitsgruppenbasis? ZB: USer1 von PC1 darf, User2 nicht; oder alle aus der Gruppe dürfen?

    2. Welche Optionen sind nötig, damit der andere PC ausreichende Rechte hat?
     
  2. specialist7

    specialist7 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    490
    Hallo!

    Hast du die Internetfreigabe aktiviert?? Also, möchtest du mit beiden PCs im Internet surfen, obwohl nur einer im Internet ist??

    Wenn ja, musst du den PC mit der Interbetverbindung zuerst starten.

    Mfg
    Heiko
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen