Windows98-Neukonfiguration

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Mannistmirwarm, 28. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mannistmirwarm

    Mannistmirwarm ROM

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    Nach vielen Schwierigkeiten mit dem Betriebssystem habe ich mich entschlossen, meine Partition C neu zu formatieren und Windows neu zu laden. Das hatte zuerst auch fast zufriedenstellend geklappt, das System lief, ich konnte ins Internet, hatte aber immer wieder die verschiedensten Fehlermeldungen über fehlende Treiber und so. Dann habe ich die Prozedur wiederholt. Mit wenig Erfolg.
    Schon allein das Starten der setup-CD aus dem dos ging nicht so einfach, weil der Doppelpunkt auf der Tastatur nicht mehr auffindbar war. Nachdem das setup dann doch gelaufen war, kamen in dieser Reihenfolge folgende Fehlermeldungen:
    - vnetbios.vxd nicht gefunden
    - IENPSTUB.dll nicht gefunden
    und dann beim Versuch, hardware zu konfigurieren:
    - msmpu401.drv nicht gefunden
    - msmpu401.vxd nicht gefunden
    - msanalog.vxd nicht gefunden
    genausowenig wie ctxs500.cat und ctxpfs.icm vom Bildschirm, obwohl ich alle Original-CD?s besitze.
    Etliche unbekannte hardware-Komponenten waren auch noch dabei, für die kein Treiber gefunden wurde und jetzt geht quasi ja fast gar nichts mehr, das Ding fährt zwar hoch und die Soundkarte geht wohl auch, aber der Bildschirm läuft mit der falschen Auflösung, das Kabelmodem lässt sich nicht mehr installieren usw.
    Was habe ich nur falsch gemacht?
    Und, was kann ich denn jetzt noch tun?
    Der Verzweifelte
     
  2. rolando62

    rolando62 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    391
    vnetbios.vxd gehört zum Windows Betriebssystem und kann wie alle anderen fehlerhaften vxd, drv und dll problemlos von der "Win 98-CD" ins windows\system, wie von mir bereits benannt, extrahiert werden! Nach etwa 5 Minuten ist das Problem behoben.
    Roland
     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Vermutlich hast Du nichts falsch gemacht!

    Wahrscheinlich hat Dir zunächst ein englischer Tastaturtreiber einen Streich gespielt, Doppelpunkt = Shift+ö.

    Bei weiteren Installation gab es dann wohl Schwierigkeiten bei der Hardware-Erkennung:
    vnetbios.vxd gehört vermutlich zu einer ISDN FritzCard?, msmpu401.drv bzw. .vxd zur Soundkarte und msanalog.vxd zu einem Gamecontroller.
    Natürlich kann man jetzt versuchen, Ordnung ins Treiberchaos zu bringen, aber ich würde Dir empfehlen, dem Rat von Autum zu folgen und die Installation neu zu versuchen, nachdem Du Modem und Soundkarte erst mal ausgebaut hast.
    Nach der Neuinstallation installierst Du dann erstmal Deinen Grafikkartentreiber und richtest Dir Auflösung und Bildwiederholung richtig ein.
    Dann bestückst Du Deinen Rechner (nach Herunterfahren und Entfernung der Stromversorgung) nach und nach mit Deiner Hardware. Du weißt dann wenigstens, um welches "neu erkannte Gerät" es sich dann jeweils handelt und kannst dann gleich die entsprechende TreiberCD in Anwendung bringen.
    Zur Installation Deines Kabelmodems solltest Du unbedingt vorher im Handbuch Deines Gerätes nachschauen, ob erst der Treiber installiert werden muß, bevor Du das Gerät anschließt oder umgekehrt.

    MfG Rattiberta
     
  4. rolando62

    rolando62 Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    391
    Es handelt sich bei Dir um virtuellen Gerätetreiber und Programmbibliotheken. Alle sind auf Deiner Win98 CD enthalten.
    Du mußt diese nachträglich ins windows\system extrahieren. Unter Start/Ausführen sfc eingeben. Eine Datei von Installationsdiskette extrahieren anhaken. Jeweils einzeln Deine fehlerhaften vxd,dll und drv eingeben und von Win98 CD in windows\system extrahieren.
    Roland
     
  5. autum

    autum Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    330
    Hallo,
    so wird Dir wohl niemand helfen können (alles etwas viel auf einmal!), es klingt aber so, als wäre im Laufe der Zeit viel Hardware in ein altes System gekommen.
    Ich würde Dir folgenden Ablauf vorschlagen:
    1. Die CDs überprüfen (komplett lesbar?) - wenn ja, weiter mit 2.
    2. Alle zusätzliche und für den Grundbetrieb unnötige Hardware ausbauen. Eventuell muss neuere HW durch ihren Vorgänger ersetzt werden.
    3. Installation des Systems.
    4. Schrittweise HW einbauen bzw. ersetzen, Treiber installieren und Neustart.
    Das dauert zwar einige Zeit, aber so sollte sich problematische Hardware bzw. ein fehlender Treiber genauer eingrenzen lassen. Außerdem gibt es (vielleicht) aussagekräftige Fehlermeldungen und einen verständlichen Kontext.
    Gruß autum
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen