1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Windows98SE laesst sich nicht starten!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ratapelada, 17. Oktober 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ratapelada

    ratapelada Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2000
    Beiträge:
    9
    Hallo, ich hoffe Ihr koennt mir helfen... Danke!

    Auf ein mal wollte windows98SE nicht mehr starten, es blieb bei Windows-Willkommen-Bildschirm stehen, es blieb haengen. Ich habe versucht mit F8 und abgesichertes Modus zu starten aber dies nutzte auch nicht. Eine Meldung sagte:
    Beim Initialisieren des Geraets VCACHE. Windows Schutzfehler. Starten Sie neu.
    Es blieb haengen. Dann habe ich versucht mit einer Bootdiskette (die mit windows98SE CD-Rom erstellt wurde), als ich das gefragt wurde:
    1. Starten mit CD-Rom Unterstuetzung?
    2. Starten ohne CD-Rom Unterstuetzung?
    3. Wollen Sie die Help Datei ansehen?
    waehlte ich die Option 1, der Rechner blieb leider haengen, ich versuchte mit der Option 2 und spaeter mit Option 3, erfolglos, der Computer blieb jedesmal haengen.
    Dann habe ich mit F8 und die Option Einzelbestaetigung versucht, und auf alle Fragen habe ich mit NEIN geantwortet. Erst da hatte ich Zugriff auf die MS-DOS Ebene, aber ohne CD-ROM Unterstuetzung. Ich habe die Festplatte formatiert(vorher ein Backup gemacht) und probierte noch mal mit der Bootdiskette -ohne Erfolg. Zum letzen Mal versuchte ich anders: Die Festplatte habe ich rausgenommen und auf einen anderen PC gebracht, dort installierte ich Windows98SE und Office 2000, es lief einwandfrei. Die Festplatte brachte ich zu meinem Rechner zurueck und schaltete ich ihn wieder ein.
    Ergebnis: Ich bekamm immer wieder dieses Problem, windows 98SE konnte nicht starten und alle vorherigen Meldungen erschienen noch mal.
    Der Rechner testet beim Hochfahren die Arbeitsspeicher und meldet: Ok.
    Frage: Kann sein, dass die Arbeitsspeicher Probleme macht? oder liegt es am Controller des Mainboards, oder das Mainboard selbst?, koennten Sie mir bitte ein unter DOS laufendes Programm zum Diagnostik meiner Komponenten empfehlen?.
    Ich danke Ihnen sehr im voraus.
    Mein Rechner: AcerPower 4100, Celeron 366MHz, 64 MB Arbeitsspeicher, 4 GB Festplatte, 20 Fach CD-Rom Laufwerk, Modem intern, 3Com Netzwerkkarte.
    Notiz: Die Festplatte, CD-Rom, Disketten-Laufwerk sowie die Bootdiskette funktionieren einwandfrei, da ich diese rausgenommen und auf einem anderen Computer getestet habe.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen