1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

WinDVR: größere Dateien als 4GB bei Aufnahme?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von KISeb, 5. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KISeb

    KISeb ROM

    Ich benutze WinDVR 1.8 um Filme aus dem Fernsehen aufzunehmen. Da ich die Aufnahmen sowieso nochmal konvertiere in SVCDs nehme ich in großzügigem Format auf, woran ich auch nichts ändern will. Aber ich würde gern eine zusammenhängeden Aufnahmedatei haben. Ich kann zwar bei den Einstellungen für 'Größe der geteilten Datei' große Werte eingeben (z.b. 10000MB), aber WinDVR teilt die Dateien trotzdem in 4GB-Portionen. (die Festplatte is natürlich mit NTFS formatiert)

    Wär echt klasse wenn mir jemand helfen könnte...
    Vielen Dank im Vorraus jedenfalls
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Hi,
    es genügt nicht, diese Einstellung zu machen. Du musst schon ein eigenes "Profil" anlegen.
    Dazu einfach ein vorhandenes (z.B. PAL DVD) klonen, die Veränderungen vornehmen, als neues Profil speichern und dann als "benutzerdefiniertes" benutzen.
    So gehts zumindest bei mir (WinDVR 2.0).
     
  3. KISeb

    KISeb ROM

    das is schon klar... ich hab auch en eigenes Profil angelegt. Und wenn ich da dann die 10000MB als 'Größe der geteilten Datei' angebe, teilt er meine Aufnahmen trotzdem in 4gig-teile... (ja, ich hab auch bei den Einstellungen brav auf Benutzerdefiniert gestellt und mein Profil ausgewählt ;D )

    Ich hab auch schon Gerüchte gehört, dass das Erstellen von Dateien >4GB mit WinDVR prinzipiell nicht möglich sei...
    Kann mir vll jemand sagen, ob da was dran is?

    Ansonsten hoff ich natürlich weiterhin, dass mir jemand ne Möglichkeit sagt, wie man diese ungeteilten Aufnahmen erstellt.

    Auf jeden Fall danke für deine Antwort und an alle die (hoffentlich) noch schreiben ;-)
     
  4. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Hi, ich kann definitiv bestätigen, das meine WinDVR-Version (WinDVR 2.0 B034.98C00 ) Dateien größer als 4GB erstellt. Zurzeit habe ich eine TV-Aufnahme in der Größe von 4,39GB (4.722.851.840 Bytes) auf der Platte und hatte auch schon 6GB und mehr!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen