WinOnCD 6

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von kemcom, 17. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kemcom

    kemcom Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. März 2001
    Beiträge:
    816
    Wenn ich eine einmal beschriebene CD-RW mit der Funktion "Schnelllöschung" löschen möchte, erhalte ich die Fehlermeldung "Power celibration area ist full".
    Da es kein Einzelfall ist, frage ich, woran dies liegt und wie ich diese Macke beseitigen kann.

    Besten Dank im voraus.
     
  2. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811

    Ist zwar von Nero, aber vielleicht hilft's dir trotzdem:
    . Warum hält Nero/Nero Express immer bei 2 % - 3 % während des Schreibvorgangs im Brennprozess an? Die Nero Logdatei zeigt bei der Kalibrierung die Fehlermeldungen ?Power Calibration Error, (Stromkalibrierungsfehler)? oder ?Power Calibration Error Full (To

    Die entsprechende Kalibrierungsstärke (?Power Calibration?) wird von dem Recorder gesteuert. Vor jeder Brenn-Operation müssen alle Recorder einen 15-Schritt Power-Test zur Bestimmung der optimalen Brennstärke auf die CD absolvieren; das entsprechende Fachwort heißt "Optimum Power Calibration"(OPC).

    Auch während des Brennens wird dieser Test weitergeführt, um das beste Brennergebnis über die gesamte CD zu erhalten. Man bezeichnet das als "Running Optimum Power Calibration" (ROPC).

    Der gesamte Prozess wird von dem Recorder gesteuert, allerdings wird die Aktion durch Programme wie Nero gestartet. Im Inneren der CD gibt es einen Raum für den Test und die Speicherung der Testdaten.
    Dieser Bereich kann bis zu 999 Mal von Ihnen genutzt werden.
    Wenn Sie also die Fehlermeldungen "Power Calibration Error" oder "Power Calibration Area full" erhalten, dann liegt das daran, dass es sich um schlechte Qualität beim Medium , mangelnde Kalibrierungsstärke oder einen defekten Recorder handelt.

    MÖGLICHE LÖSUNGEN:
    Ein Firmwareupdate könnte die fehlerhafte ?OPC? auf dem Medium
    ermöglichen.
    Versuchen Sie es mit einer anderen Marke von Rohlingen.
    Einige dieser Symptome können auch durch schwache Netzanschlüsse oder Stromfluktuationen hervorgerufen werden. Sie sollten es mit unterschiedlichen Netzanschlüssen probieren; und bei Rekordern bitte den Netzanschluss nicht mit anderen Geräten teilen. Der Rekorder braucht seinen eigenen Anschluss. Wenn das bei einem externen Rekorder passiert, dann könnte der Netzanschluss des Chassis der Grund sein. Nehmen Sie den Rekorder aus dem externen Chassis (Grundplatte; Rahmen), und machen Sie versuchsweise einen Internen daraus.
    Versuchen Sie es mit drei verschiedenen Konfigurationen, zum Beispiel Anschluss der CD-ROM an den ?Primary IDE bus? als Datenrettungsmöglichkeit, während Sie den ReKorder an den ?Secondary IDE bus? als Master anschließen.Schicken Sie den Rekorder zur Wartung ein.


    salve
     
  3. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    benutze mal ein anderes Brutzelprogramm, wenn es da die gleiche Fehlermeldung gibt, ist der Brutzler abgenippelt, vermutlich Linse dreckig oder dejustiert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen