WinXp Bootblock

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Sys_Ins, 3. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sys_Ins

    Sys_Ins ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo

    Weiß jemand wie ich den Bootblock
    von WinXp auch ohne umständliches
    Booten von CD wiederherstellen kann?
    Ich brauche das so wie bei Win9x mit
    fdisk /mbr und sys xx:

    Hintergrund ist, das ich WinXp nur
    bei Problemspielen, wegen der
    Stabilität, benutzen möchte.
    Daß System gefällt mir ansonsten
    nicht so gut.
    (
    zu viel plattenplatz, bootzeit
    zu lange, insgesammt zu langsam
    gegenüber Win98
    )

    Das System sollte wie mein Internet-
    System per batchdatei wieder laufähig
    werden, also von einem win98 System.

    Momentan habe ich ein Raid-System
    und eine zusätzliche Platte am IDE-
    Controller. Wenn ich ins Internet
    will, copiere ich mir mein Internet-
    System vom Raid auf die zusätzliche
    Platte, boote neu und schalte den
    Raid-Controller im bios ab. Somit
    habe ich sehr wenig Probleme mit
    Viren oder ähnlichem, da mein
    Haupt-System abgeschaltet ist und ich
    das Internet-System nach benutzung
    per batch-datei komplett neu aufziehen
    kann. Genauso möchte ich das mit
    WinXp machen, wenn ich ein Problemspiel
    habe, wie z.b. Anno1503 (v1.04).
    Das stürtzt nähmlich des öfteren mal
    ab, bei win98 heißt das neustart, weil
    DDHelp gleich mitabstürzt, bei WinXp
    heißt das nur Game-Neustart.
    Dasselbe bei Splinter Cell.
    Also bis jetzt habe ich im Netz nichts
    gefunden, was mir das ohne XpConsole
    ermöglicht, die läuft aber natürlich mit
    einem Win98 Boot-Sector nicht, sprich
    wenn ich mein Internet-System drauf hatte
    kann ich zwar das System per batch copieren,
    aber da der Boot-Sector nicht passt, funktioniert
    auch die Console nicht und jedesmal im bios
    die bootfolge ändern und die nervige Console
    von Xp bedienen ist sche... .

    So, habt Ihr bis hierhin durchgehalten ?
    Ich wußte nicht wie ich das kürzer
    beschreiben sollte.
    Danke schon mal im vorraus

    Sys_Ins
     
  2. Sys_Ins

    Sys_Ins ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ach du sc..... , ist ja alles in englisch
    in der DSKPRTRB.DOC. Mein Englisch is nich so gut,
    aber wie ich das verstanden habe, kann man
    das nicht automatisieren, sondern man muß
    das Programm benutzen um den Boot-Sector
    wiederherzustellen. Na da kann ich schneller
    mit der Xp-Cd booten und die Konsole benutzen.
    Aber wie gesagt mein englisch is nich so gut,
    evt. habe ich da was falsch verstanden.
    Belehrt mich eines besseren, wenn ich das falsch
    verstanden habe. Es geht mir darum das Internet-System
    per Batch-Datei auf WinXp umzustellen.

    Sys_Ins
    [Diese Nachricht wurde von Sys_Ins am 04.05.2003 | 17:20 geändert.]
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das eröffnet ja neue, interessante Möglichkeiten.Wenn der Rechner nicht mehr normal hochfährt und ich mal wieder meine XP-CD verlegt habe, bin ich nicht mehr darauf angewiesen, mir die 6 Disketten von MS zu holen. Allerdings eben nur, wenn ich so vorsorglich war, meine R-Konsole auf Festplatte zu bringen.

    franzkat
     
  4. Sys_Ins

    Sys_Ins ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ok, danke fürs erste das muß
    ich erstmal lesen und testen.

    Sys_Ins
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >Wenn ich von meinem Haupt-System mit Win98
    >Fdisk aufrufe habe ich 2 Platten activ, was unter normalen

    Wieso? Das ist die Ganz normale Vorgehensweise bei Systemen wo die Erste Platte in einem Wechselrahmen sitzt. Wenn die Platte drin ist wird von dieser Gebootet, wenn nicht von der "fest" eingebauten.

    >Der DiskEditor von der WinXp-CD läuft natürlich nicht unter win98.

    Muss er auch nicht. Es reicht ja, wenn du damit den XP-Bootsector in eine Datei schreiben kannst. Diese must du dann "nur" noch unter Win98 bzw. Dos in den Bootsektor schreiben.
    Hilfreiche Informationen findest du in der Oben angeführten DOC. Der Rest ist dann noch ein wenig Google.

    J2x
     
  6. Sys_Ins

    Sys_Ins ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Sorry, is klar, nicht den mbr sondern den
    Boot-Sector müßte ich sichern, mein Fehler,
    aber es geht darum, den Boot-Sector von einer
    anderen Platte, die normalerweise nicht activ sein kann,
    zu sichern.Wenn ich von meinem Haupt-System mit Win98
    Fdisk aufrufe habe ich 2 Platten activ, was unter normalen
    umständen nicht möglich ist. Ich versuch das nochmal
    aufzuschlüsseln:

    Haupt-System
    2 x 40 Gb im Raid , 1 x 4 Gb am ide-Controller
    wird zum zocken oder für sonstiges verwendet

    Internet-System
    1 x 4 Gb am ide-controller , Raid-Controller aus
    nur internet-nutzung

    Die Platte vom Internet-System ist mit Fdisk einmalig per
    Cd-Boot Activ gesetzt, damit sie bootfähig ist.
    Nun kann ich das Internet-System, je nachdem wie häufig ich es benutzt habe, kommplett neu mache und zwar vom
    Haupt-System mit einer batch-datei, die dann das
    gesammte Internet-System per deltree *.* , fdisk /mbr ,
    sys XX: und xcopy neu aufsetzt.
    Das mache ich deshalb, weil mann im netz nie vor viren oder sonstigem sicher ist. Jetzt brauch ich nur beim nächsten mal,
    wenn ich ins Internet will, nur den Raid-Controller im Bios
    ausschalten und hab ein nagelneues Win98-Internet System

    Genauso möchte ich mein Xp-System neu aufsetzen
    können und zwar vom Haupt-System zum Internet-System.
    Meines wissens nach müßte der Boot-Sector sich immer
    an der selben Position befinden, aber da bin ich kein Experte.
    Der DiskEditor von der WinXp-CD läuft natürlich nicht unter win98.
    Aber Du scheinst da was mehr zu wissen, bezüglich debug
    Ist es möglich per debug den Boot-Sector einer anderen
    Platte zu sichern, z.b. meines Internet-Systems ?

    Sys_Ins
    [Diese Nachricht wurde von Sys_Ins am 04.05.2003 | 13:22 geändert.]
     
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Danke, man lernt nie aus ;-)

    J2x
     
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Nun, das Ändern des MBR per DEBUG wird dir nichts nützen, es handelt sich hier um den Bootsektor. Nur wird dir Dafür IMHO niemand eine fertige Lösung anbieten könenn, weil niemand aus der Ferne erraten kann, wo sich der maßgebliche Bootsektor deiner Aktiven Platte befindet.

    Für so eine Aktion brauchst du schon einen Diskeditor. Einen findest du zum Beispiel auf der WinXP-CD in \Support\Tools\SUPPORT.CAB
    Der Diskeditor ist die DSKPROBE.EXE eine Anleitung findest du in der DSKPRTRB.DOC
    Vor der Benutzung würde ich dir aber empfehlen eine Komplette Sicherung deiner Daten vorzunehmen.

    J2x
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du hast völlig recht, was die Bootsektoren anbetrifft. Aber das Booten geht trotzdem. Wie, das wird auf dieser Seite beschrieben, auf die ich jetzt von rspezi hingewiesen wurde :

    http://www.xxcopy.com/xxcopy33.htm

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 04.05.2003 | 12:53 geändert.]
     
  10. Sys_Ins

    Sys_Ins ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    s nicht anders geht, ist das immer
    noch schneller als mit der konsole immer
    fixboot und fixmbr auszuführen und dann
    einen neustart zu machen.
    Also mir scheint\'s, als gebe es keine möglichkeit
    ein WinXp-System von einem Win98-System
    wieder bootfähig zu machen.
    Irgendwann habe ich mal was gelesen,
    das mann den mbr unter Win98 mit debug.exe
    (oder *.com) sichern kann,weiß jemand wie das
    funktioniert ? Kann man damit auch denn mbr andere
    platten als der Systemplatte sichern und wieder zurückspielen?
    Das könnte man dan automatisieren, und ich hätte
    wahrscheinlich das was ich brauche.

    Sys_Ins
     
  11. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    CMLDR ist wie du dir schon richtig gedacht hast, die Startdatei der Console. Diese wird durch den Bootsektor anstatt NTLDR aufgerufen.
    Der Grund warum es nicht funktioniert, ist die Startweise der Console. Diese startet aus einem Bootsektor. Dieser wird für das aktuelle Laufwerk geladen - Also dem Diskettenlaufwerk. Das ist übrigends auch der Grund, weswegen du ein eventuell in der Boot.ini eingetragenes Win9x ebenfalls nicht von Diskette starten kannst.
    Im Gegensatz dazu wird für jedes WindowsNT ja angegeben, auf welchem Datenträger, und in welcher Partition das System zu finden ist.

    J2x
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Jörn | XP-Diskettenboot

    In dem Zusammenhang habe ich mal folgende Frage :

    Mir gelingt es nicht von einer solchen Diskette aus, die Recovery-Konsole auf der Festplatte zu starten, wenn ich die entsprechende Option der boot.ini aufrufe. Ich bekomme dann die Fehlermeldung: hal.dll existiert nicht oder ist beschädigt. Das kann aber eigentlich nicht der Fall sein, da bei einem Standard-Festplattenstart alles normal funktioniert.Ich habe auch die bei der Installation der Wiederherstellungskonsole auf der Root-Ebene eingerichtete Datei "cmldr" mit auf die Startdiskette kopiert (obwohl ich deren Funktion nicht kenne). Ich vermute, dass da dann irgendeine Pfadangabe nicht stimmt, aber welche ?
    Woran kann das liegen ?

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 04.05.2003 | 11:32 geändert.]
     
  13. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Alternativ könntest du diese Diskette noch auf einem Anderen Rechner erstellen und als Boot-image auf CD Brennen. Wichtig ist nur, das du DEINE Boot.ini verwendest.

    J2x
     
  14. Sys_Ins

    Sys_Ins ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo

    Tolle Idee, nur leider habe ich kein
    Disk-Laufwerk mehr, ist irgendwann
    kaputt gegangen, hab ich aber nie ersetzt,
    weil ich das nie gebraucht habe.

    Sys_Ins

    [Diese Nachricht wurde von Sys_Ins am 04.05.2003 | 12:26 geändert.]
     
  15. Sys_Ins

    Sys_Ins ROM

    Registriert seit:
    3. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo
    Ja die Recovery-Konsole ist mit auf festplatte,
    aber die läuft natürlich wegen des falschen
    Bootblocks nicht und wie ich schon sagte,
    immer die Bootfolge ändern um von cd
    zu booten und das prozedere mit der Konsole
    ist s...... .

    Sys_Ins
     
  16. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Warum bootest du XP nicht von Diskette?

    Alles was du dazu brauchst ist eine Unter Windows NT 2k XP formatierte Diskette (Keine MS-Dos Startdiskette!) auf die du die Boot.ini von deiner Platte kopierst. Dann noch die Dateien NTDETECT.COM, NTLDR und BOOTFONT.BIN Diese sollten sich noch auf deiner Festplatte befinden. Falls nicht findest du sie auf der XP-CD im I386 Ordner.

    J2x
     
  17. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Aber auf der Festplatte nutzt sie ihm auch nix. Kein NTLDR - kein CMDCONS

    J2x
     
  18. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn Du die Recovery-Konsole nicht gerade auf die Festplatte gebracht hast, mußt Du das schon mit der CD erledigen.In der Recovery-Konsole gibst Du die Befehle fixmbr und fixboot ein, dann wird sowohl der MBR als auch der Bootsektor neu geschrieben.

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen