WinXP Dienste /Ports/Performance/ Frage?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von wedge|antilles, 3. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wedge|antilles

    wedge|antilles ROM

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    3
    Moin moin,

    hätte da mal ein paar Fragen an Leute, die sich etwas mit den Diensten auskennen:

    Vor einigen Tagen habe ich mal etwas an meinem System rumgeschraubt um unnötige Dienste abzuschalten, zwecks Schließung offener Ports und Freigabe von etwas mehr Arbeitsspeicher.
    Verwendet habe ich das Tool "Windows-Dienste abschalten" von: http://www.dingens.org/
    Gewählt habe ich außerdem die erste Option: "Einzelner Computer - möglichst viele Dienste abschalten".
    Vom Prinzip her hat auch alles wunderbar geklappt. 1 Prozess weniger (svchost.exe / Netzwerkdienst[Lan]) und bestimmt gut 40-50 MB weniger zugesicherten Speicher im Taskmanager.

    Jetzt tritt aber folgendes Problem auf. Bei den Spielen "Counterstrike Source und Battlefield 2" habe ich seitdem gelegentlich extreme Performanceeinbrüche, welche vorher nicht zu verbuchen waren. An gewissen Stellen der Maps (und nur da) sinken die FPS teils herbe ab. Sämtliche Benchmarks wie Aquamark oder 3DMark´03 liefern aber Top Werte für mein System, sogar ein wenig höher als vor der "Diensteoptimierung" (liegt wohl an dem bisschen mehr Arbeitsspeicher)

    Das System läuft 100%ig stabil. Viren, Trojaner, Spyware etc. ist definitiv keine auf dem System, da ich "F-Secure Internet Security, HighJackThis, Ad-Aware Pro, Regcleaner und TuneUp Utilities" verwende und regelmäßig scanne.

    Nun meine Frage: Gibt es gewisse Dienste, welche sich auf die Spieleperformance auswirken können? Gerade beim Online Spielen? Wenn ja, welche sind das? Hatte die Diensteänderung auch bereits rückgängig gemacht, das Problem blieb jedoch bestehen.
    Ausserdem zeigt mir der Scan von TuneUp 2 Registriefehler, welche sich nicht löschen/beheben lassen. Nach einem Neustart sind die Fehler wieder da:

    gopher
    ------
    Der Schlüssel "HKEY_CLASSES_ROOT\gopher\DefaultIcon" ist unvollständig. Der Unterschlüssel "DefaultIcon" wurde für die Angabe eines Symbols angelegt, es wurde jedoch kein Symbol eingetragen.

    telnet
    ------
    Der Schlüssel "HKEY_CLASSES_ROOT\telnet\DefaultIcon" ist unvollständig. Der Unterschlüssel "DefaultIcon" wurde für die Angabe eines Symbols angelegt, es wurde jedoch kein Symbol eingetragen.

    Habe auch schon versucht unter "regedit" die beiden Schlüssel per Hand zu löschen, bekomme jedoch die Meldung, dass ich diese nicht löschen könne da sie nicht existieren oder fehlerhaft seien.

    Wäre super, wenn irgendjemand ein paar hilfreiche Tips oder Lösungen zu meinen Problemen hat.
    Schonmal ein Danke für Bemühungen und nen schönen Tag noch...
    mfg wedge
     
  2. wedge|antilles

    wedge|antilles ROM

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    3
    Kommt schon, hat keiner eine Idee? :(

    Können gewisse Dienste überhaupt auf die Spieleperformance drücken oder muss das Problem doch eine andere Ursache haben?

    Und wie werde ich die fehlerhaften Registrieeinträge los, die sich per Hand nicht löschen lassen?
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Stelle doch alles zunächstmal auf die Ausgangskonfiguration zurück und deaktiviere die Dienste einzeln nacheinander und nicht über das Tool.Dann wirst du sehen, welcher deaktivierte Dienst benötigt wird.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Mache die Änderungen rückgängig dann siehst du ob es an dem von dir eingesetzten Script liegt, ich hoffe so eine Funktion wird angeboten und dass sie zu 100 % funktioniert.

    Wolfgang77
     
  5. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    @ wedge|antilles

    Ohne deine Fachkenntnisse in Frage stellen zu wollen, aber wenn man nicht hundertprozentig weiß, was man tut bzw. welche Dienste das Script deaktiviert, dann lässt man da besser die Finger von. Oder man sichert vorher das System, bevor man Änderungen vornimmt.

    Hinterher ist das Geschrei nämlich immer ziemlich groß...

    Gruß
    Nevok
     
  6. Tamburas

    Tamburas Guest

    Kurz zur Ergänzung:
    Ja.

    Setze einen Wiederherstellungspunkt zu den Default-Einstellungen und gehe planmäßig vor, wie von franzkat geraten. Listen über die Funktionen der Dienste spuckt Google aus. Gibt es wie Sand am Meer.
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Nein .. ich meinte diesen Spruch hier von dem Autor des Scripts:

    "Wenn Sie aus irgend einem Grund die gemachten Änderungen wieder in den Ursprungszustand zurück setzen möchten, dann starten Sie "Windows-Dienste abschalten" erneut. Wählen Sie dann "Unsicher - alle Einstellungen in den Ursprungszustand zurück setzen" und drücken Sie OK. Nach einem weiteren Neustart ist alles wieder so, wie es vor dem Ausführen von "Windows-Dienste abschalten" war."

    Und diese seine Bemerkung:

    "Für die Techniker: es werden alle ursprünglichen Einstellungen in der Registrierdatenbank unter HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\fdik\Windows-Dienste abschalten\Backup zwischengespeichert."
     
  8. Tamburas

    Tamburas Guest

    @ Wolfgang
    Sorry, hilf mir mal von der Leitung. Ich weiß nur, dass das Script ursprünglich einen Bug in der Backup-Funktion hatte. Der soll aber behoben sein. Ich habe es hier mal ausprobiert, klappte einwandfrei.

    Irgendwo habe ich dazu auch mal einen Kommentar von Volker Birk gelesen. Finde ich nur gerade nicht.
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  10. wedge|antilles

    wedge|antilles ROM

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    3
    Erstmal danke an alle,
    aber die Einstellungen habe ich ja mit dem Tool wieder auf Ursprung gesetzt und es trat keine Verbesserung auf.
    Daher nochmal die Frage: Können gewisse Dienste überhaupt zu Performanceproblemen führen oder widerspricht das der Logik?
    Benchmarks liefern ja auch die selben Werte wie vorher, falls sich Dienste also nicht darauf auswirken, muss ich woanders suchen.
    Da ich zu dem zeitpunkt meines Wissens nach nur dieses Dienstetool ausgeführt habe, dachte ich natürlich in erster Linie daran, dass der Performanceverlust eventuell darauf zurückzuführen sei..
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das kann dir keiner sagen, der Autor pfuscht erheblich in der Registry rum.. du kannst dir das Script hier anschauen:

    http://www.ntsvcfg.de/svc2kxp.cmd

    dort siehst du auch deine Probleme mit Telnet und Ghoper.. Auszug:

    echo - Removing needless URL Handler [AIM,gopher,telnet] echo [-HKEY_CLASSES_ROOT\AIM] >> "%SMB_TMP%" echo [-HKEY_CLASSES_ROOT\gopher] >> "%SMB_TMP%" echo [-HKEY_CLASSES_ROOT\telnet] >> "%SMB_TMP%" echo. >> "%SMB_TMP%" echo. >> "%SMB_TMP%" "%regedit%" /s "%SMB_TMP%" del /F /Q "%SMB_TMP%"

    Die Vermutung dass die Backup-Funktion (Wiederherstellung) nich zu 100 % funktioniert wurde ja schon öfter geäußert.

    Wolfgang77
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen