WinXP friert nach RAM-Update

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von zero1de, 13. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zero1de

    zero1de ROM

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    1
    Hi Leute,

    ich habe den HP Omnibook6000 Laptop. Nach aufrüsten des Speichers von 128 MB auf 512 MB friert das Betriebssystem Win-XP immer wieder ein. Man kann keine Taste mehr drücken absolut keine Reaktion. Es gibt nur noch die Möglichkeite den Laptop zu rebooten und nach kurze Zeit ca. 30 Minuten später passiert es wieder.
    Die RAM\'s sind absolut identisch 2 x 256 MB.
    Hatt jemand das selebe Problem und vielleicht auch eine Lösung ?

    THX
    [Diese Nachricht wurde von zero1de am 13.08.2002 | 22:34 geändert.]
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Der Tip hilft zwar gegen Fußpilzbefall der Festplatten, aber nix bei defektem RAM.

    J2x
     
  3. Timi

    Timi Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    96
    kenne das prob hatte es selber mal. du musst dein system formatiren und schon geht es wieder.
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Teste die Module mal einzeln. Das Modul, wo der Rechner einfriert bringst du anschließend zu deinem Händler zurück und läßt dir ein neues geben...

    J2x

    PS: Bevor hier irgendwer meint, WinXP könne nur soundsoviel RAM verwalten... XP Kann mehr Ram verwalten als in einen Desktop-PC passen.
     
  5. my_Way20

    my_Way20 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    149
    BIOS Upgrade gemacht? Werden beim Start die 512MB richtig angezeigt? Sind es original Module oder "NoName"?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen