WinXP herunter fahren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von rsweb, 26. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rsweb

    rsweb Byte

    Hallo Ihr Spezialisten
    Wenn ich auf Beenden von WinXP gehe und den PC runter fahre, kommt dann die Meldung "SIE KÖNNEN DEN COMPUTER NUN AUSSCHALTEN" der PC stellt dann aber NICHT ab.
    Es ist eine ältere Maschine Intel Celeron 330 Board ?? ca. 4 Jahre alt.
    Kann mir da jemand einen TIP geben das die Maschine ganz abstellt??
    Vielen Dank
    Grüsse Rolf
     
  2. buott

    buott Kbyte

    Hi Ossilotta,

    wäre nett, wenn Du mal in:
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=118671#613089

    reinschaust. Auch ein power-down Problem. Vielleicht fällt Dir was dazu ein.

    Danke

    Buott
     
  3. oberbernd

    oberbernd Guest

    Hi, ich arbeite mit dem hervorragenden Tool von www.mysoft.de "winexit". Das Tool ist kostenlos. Mit dem kannst Du, wie ich es mache, den PC in den Ruhezustand versetzen - und zwar ruckzuck.
    Du kannst dann nach dem Start da weiter arbeiten, wo Du vorher aufgehört hast.
     
  4. tosho-nr1

    tosho-nr1 Byte

    Ich hab seit neuestem das selbe Problem, auf einem Highspeed-Rechner mit XPpro. Mit dem Alter des Rechners hat das ja nix zu tun. Und stundenlanges Rumsuchen auf Webseits, die dir was verkaufen wollen, ist auch mir zu blöd.
    Falls also hier im Forum doch noch jemand liest, der eine Ahnung hat, wär nicht schlecht...
    Sollte dir so jemand direkt antworten, schick mir bitte die Antwort.

    Mich würde allerdings auch interessieren, ob ein Celeron 330 mit Win XP nicht ein bisserl überfordert ist? Ich mein das wirklich als Frage.

    Gruß Tosho
     
  5. Fachidiot

    Fachidiot Byte

    Hi,

    da Du offensichtlich weisst, wie es funktioniert, wäre es schön, Du würdest beschreiben wie man es aktiviert. Hatte das Problem auch schon mit einem Rechner und wusste keine Antwort.

    MfG

    Carl Steffen
     
  6. TheFog

    TheFog Byte

    Hallo rsweb,
    wenn Sie diese Meldung erhalten dann schaltet sich Ihr PC auch nicht selbsständig aus. Sie müssen ihn per Hand ausschalten. Ihr Rechner verhält sich so wie bei Windows NT. Vermutlich unterstützt Ihr Bios kein ACPI. Versuchen Sie ein Bios-Update von ihrem Hersteller zu bekommen.

    mfg
    markus
     
  7. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Hi h3adbang3r

    Stimmt, auf dem PC an meinem Arbeitsplatz in der Firma, bei der ich beschäftigt bin, ist Windows NT drauf und der schaltet sich nach dem herunterfahren selbstständig aus.

    Gruß
    Patrick
     
  8. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Hallo Markus

    In Internet-Foren dutzt man sich im allgemeinen, nur so\'n Tip von mir.

    Gruß
    Patrick
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    unter systemsteuerung energieoptionen bei dem reiter APM ein häkchen setzen oder

    HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows NT\ CurrentVersion\ Winlogon

    stell unter "PowerdownAfterShutdown" als Datentyp REG_SZ den Wert auf 1.

    nun müsste der pc sich von selbst ausschalten.

    mfg ossilotta
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Hallo,

    unter systemsteuerung energieoptionen bei dem reiter APM ein häkchen setzen oder

    HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows NT\ CurrentVersion\ Winlogon

    stell unter "PowerdownAfterShutdown" als Datentyp REG_SZ den Wert auf 1.

    nun müsste der pc sich von selbst ausschalten.

    mfg ossilotta
     
  11. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    <<Falls also hier im Forum doch noch jemand liest, der eine Ahnung hat, wär nicht schlecht...>>

    Einfach per Hardware-Assistent die "Herkömmliche NT APM-Unterstützung" installieren!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen