1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WinXP: Installation HP-Deskjet 5550

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von haskil61, 13. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. haskil61

    haskil61 ROM

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Habe mir vor ca. zwei Monaten den Deskjet HP-5550 gekauft und kann es einfach nicht fehlerfrei installieren wie es im "Handuch" beschrieben ist.

    Der Drucker kann sowohl als Parelleport als auch USB-Port Gerät installiert werden. Das nachfolgend beschriebene Fehlverhalten taucht in beiden Fällen auf ob das Gerät als USB oder Paralleport Gerät installiert wird.

    Die Installation des Gerätes wird über das mitgelieferte CD vorgenommen und erst zu einem späteren Zeitpunkt an den PC angeschlossen, wenn das entsprechende Dialog es verlangt. Daraufhin wird das Gerät vom XP-Hardwareassistent erkannt. Diese soll aber laut Herstellt abgebrochen - das ABBRECHEN ist jedoch nicht möglich, weil es nicht aktiviert ist, nur das FERTIGSTELLEN ist aktiv - und die Installation anhand des Dialogs fertiggestellt werden. Die Installation ist insoweit erfolgreich, dass das Gerät dann auch Betriebsbereit ist und auch funktioniert das jedoch aber der XP-Hardwareassitent immer wieder aufpopt und meldet dass das Gerät nicht erfolgreich installiert werden konnte. Es kommt mal die Meldung "das eine Datei nicht gefunden werden" konnte aber auch dass eine Datei die bereits existiert nicht ersetzt werden kann. Unter Systemsteuerung erscheinen dann zwei Druckereinträge "HP-5550....." und "HP-5550.....(2)". Ich habe diesbezüglich sehr lage und intensiv mit HP kommuniziert und als letzteres schlagen Sie mir vor das USB zu deInstallieren um die Chipsatz-Version festzustellen und neu zu installieren. Ggf. soll ich dann den Chipsatz aktuallisieren. Das beschriebene Fehlverhalten taucht nur beim XP auf. Es sei der einzige Weg um die Chipsatz-Version festzustellen um zu sehen ob eine Aktuallisierung notwendig ist.

    Kann mir jemand bei der Lösung des Problems behilflich sein oder erklären woran das liegen kann ?

    Auf meinem Rechner läuft die XP-Home-Edition mit SP1. Der Drucker kommt mit USB2.0, der Rechner mit USB1.1.

    haskil61
     
  2. haskil61

    haskil61 ROM

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo Ossilotta,

    danke für die schnelle Antowort, ich werde es mal ausprobieren und schauen was passiert. Ich denke aber das ich diesen Weg schon einmal gegangen bin.

    HardwareInfo: Es handelt sich um einen HP-Rechner mit AMD2000+ prozessor. Da in der Dokumentation keinerlei Chipsatzinformation gegeben wird kann ich es dir nicht sagen. Es ist die HP-Serie a672 mit Netzwerkkarte, Internes Modem und 4 USB ports. Zwei im Front und zwei hinten. 80GB Fetsplatte, 256MB RAM und nVidea Grafikkarte. An einem der hinteren USP-Port habe ich den Drucker angeschlossen. An dem anderen hängt ein USB-Hub an dem die Tastatur, die Maus und der HP-Scanner 4400c installiert ist. Ich habe die Installation des Druckers auch ohne den Hub probiert, ändert aber nichts.

    Gruß

    haskil61
    [Diese Nachricht wurde von haskil61 am 13.05.2003 | 16:02 geändert.]
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    du solltest in der sytemsteuerung den drucker löschen, der nicht als standartdrucker definiert ist. der standartdrucker hat ein weißes häkchen in einem schwarzen kreis, den darfst du natürlich nicht löschen.
    wahrscheinlich hört dann auch die nachfrage vom hardwareassistenten auf.
    wie sieht überhaupt deine verbaute hardware aus ?
    geb dann mal kurze info .
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen