WinXP Pro hängt sich auf

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von nicechatter, 14. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nicechatter

    nicechatter ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Liebe Forumteilnehmer,

    ich habe folgendes Problem unter WinXP Pro:
    ohne ersichtlichen Grund hängt sich das System auf. Der Mauszeiger reagiert nicht mehr, Strg/Alt/Entf kann nicht mehr aktiviert werden,keinerlei Funktionen mehr möglich. Es hilft nur noch Restart des Sytems. Ich habe schon alles mögliche kontrolliert, Systemmeldungen, Dienste, Prozesse aber es gibt keinerlei Hinweise auf die Ursache. Überprüfungen mit div. Programmen, wie z.B. Sandra 2004 bringen auch keine Informationen. Mein System hat zwei Festplatten jeweils mit WinXP Pro als Betriebssystem. Es sind unterschiedliche Programme installiert, einmal Berufliche und einmal Private. Der Fehler tritt auf beiden Systemen auf. Ich kann mehrere Programme gleichzeitig öffnen und damit arbeiten, ohne das Probleme auftauchen. Aber plötzlich, während des Arbeitens oder aber auch wenn alle Programme beendet und geschlossen sind, hängt sich das System auf.

    Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben.

    Im voraus schon Danke für die Mühe.

    Gruß Heinz Beckmann
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    welches Board hast du denn in deinem Rechner ??. Nach deiner Beschreibung ist es wohl kein MSI oder EPOX. Was hat die Firma AWARD mit dem Bios-Update zu tun. Das wird in der Regel vom Boardhersteller zur Verfügung gestellt.

    Grüße
    Wolfgang
     
  3. pepetero

    pepetero Byte

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    9
    Das Motherboard sollte eigentlich in Ordnung sein, da sämtliche anderen Komponenten funktionieren. Ich habe auch die HW mit der SystemSuite von Ontrack und mit Mr. Hardware getestet. Mr. Hardware hat irgendwelche Fehler mit dem ACPI-Bios gefunden, diese jedoch nicht lokalisieren können.
    Ich habe sodann die neusten Board-Treiber installiert und eine neue BIOS-version bestellt (konnte sie nicht downloaden, weil die Firma Award diese nicht zum download bereitgestellt hat. :confused:).
    Nach dem installieren der neuen MB-Treiber stellte ich fest, dass das System insgesamt schneller läuft.
     
  4. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Wahrscheinlich geht da nix über eine Neuinstallation. Wenn das nicht reicht kann nur das Mainboard einen Schaden haben.

    Mfg AMDfreak
     
  5. pepetero

    pepetero Byte

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    9
    Habe versucht, das ACPI auf "disabled" zu setzen. Konnte anschliessend den PC nicht mehr mit Windows starten. Er hängte sich einfach auf. Der Start mit Linux funktionierte.
     
  6. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    ACPI ist vom BIOS. Demzufolge scheint dein Mainboard ein Problem zu haben. Am besten ruf bei deinem Platinenhersteller an und frage was das zu bedeuten hat.

    Mfg AMDfreak
     
  7. pepetero

    pepetero Byte

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    9
    Ich habe dieses Problem ebenfalls seit längerer Zeit. Die Neuinstallation brachte keinen Erfolg. Es ist mir aufgefallen, dass das Problem besonders bei Multimediaanwendungen auftritt. Dies ist natürlich sehr ärgerlich, wenn ich einen Film aufzeichne ... Ich versuchte, das Problem irgendwie zu lokalisieren, was mir lange Zeit nicht gelungen ist. Nun habe ich zufällig herausgefunden, dass es im Eventviewer möglich ist, Hinweise auf den Fehler zu finden. Ich hatte mehrere Fehlermeldungen, die eindeutig das Aufhängen des PCs zur Folge hatten. Sie lauteten etwa folgendermassen: "ACPI-Bios greift auf ungültige Speicheradresse zu ... Das kann die Systemstabilität negativ beeinflussen".
    Weiss jemand, was es damit auf sich haben könnte?
     
  8. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Hallo, wenn es kein Hardwarefehler ist wie Kühler kaputt oder dreckig kann es nur am Maustreiber liegen. Bei meiner Maus hat sich der auf einmal aufgehängt und dann blieb immer alles stehen und es ging nix mehr. Nach einem Tastatur update war alles wieder okay.

    Mfg AMDfreak
     
  9. nicechatter

    nicechatter ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo Wolfgang, Hallo Günter,
    zunächst einmal Danke für Euere Anmerkungen. Meine Vermutung ging auch schon in diese Richtung,
    da ich Softwaremäßig schon alles mögliche überprüft habe.
    Meine Rechner-Hardware ist folgende:
    Netzteil PM 400C (400 Watt) mit eingebautem Lüfter.
    Mainboard Shuttle AK12, mit CPU AMD Athlon 1,3 GHZ mit aufgesetztem Lüfter.
    Die Boardtemperatur ist ca. 23°C. Die CPU Temperatur beträgt 25 - 30° C.
    2x 256 MB SDRam
    Die Ram-Bausteine habe ich schon einzeln ausgebaut und dann mit 256 MB gearbeitet, aber der Fehler ist weiterhin aufgetreten.
    Grafikkarte Nividia Geoforce 2 MX
    Diskettenlaufwerk
    Ethernetkarte
    LG CD-Rom Laufwerk
    Brenner Ricoh MP 7083A
    Multicardreader
    Fritz-Card DSL
    Festplatten IBM DTLA und Quantum Fireball
    1 zusätztlicher Lüfter im Gehäuse

    Win XP wurde auf beiden Platten installiert und hat auch lange gut funktioniert.
    Der Fehler ist erst ca. 12 Monate nach der Installation aufgetreten.
    Zu diesem Zeitpunkt wurde keine neue Hardware installiert.

    Während ich diese Zeilen schreibe, hat sich der Rechner schon wieder zweimal aufgehängt.
    Also Restart und wieder von vorne beginnen. Das nervt.
    Vielleicht habt Ihr ja eine Idee?

    Gruß Heinz
     
  10. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo,

    wenn die 2.Festplatte nachträglich eingebaut worden ist,
    dann ist der Ratschlag von Wolfgang gar nicht verkehrt.
    Bitte überprüfen.

    Günter
     
  11. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo Nicehatter,

    2x xp auf 2 Festplatten und dann alle 2 auf primär geschaltet ?
    vielleicht ist die crux da drin.

    Ich würde dir empfehlen, 1 XP zu installieren und dann auf der 2.Platte eine komplette Sicherung zursätzlich zur Absicherung
    zu machen.

    Günter
    :)
     
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    scheint ein Hardwareproblem zu seien. Man fängt erstmal damit an den CPU-Kühler / Lüfter zu prüfen. Dann weiter mit Netzteil prüfen eventuell testweise austauschen. RAM-Module überprüfen usw.

    Poste mal die Daten deines Netzteils, Board, CPU und Kühler.

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen