WinXP SB, DSP und OEM ?!?!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Darkpoet, 2. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darkpoet

    Darkpoet Byte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    106
    Ich bin beim Surfen bei eBay auf ein Angebot von Windows XP Home gestossen. Das Betriebssystem wurde als SB (System Builder)-Version angeboten.

    Weiterhin stand in der Auktion etwas von DSP (Delivery Service Partner) und auch die Bezeichnung OEM (Original Equipment Manufacturer) ist gefallen.

    Was habe ich mir genau unter SB-, DSP- und OEM-Versionen vorzustellen?
    Sind solche Versionen in der Funktion eingeschränkt, z.B. durch fehlende Features o.ä.?
    Lohnt sich der Kauf (ist immerhin deutlich billiger als die "normale" XP Home-Version!) oder ist der Erwerb einer solchen Version sogar illegal?
     
  2. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    400
    Darkpoet,
    meinst du das:


    SB - System Builder Version. Ist die volle Version, aber ohne Handbücher oder
    irgendwelchen Schnickschnack.

    Full - Vollversion MIT Handbüchern und vollem Support. Ist nur unnötig teuer.

    DSP - Ehh...frag mich. Scheint das selbe wie 'ne SB-Version zu sein.

    OEM - Original Equipment Manufacturer. Darf nur als Bundle mit 'nem Rechner zusammen verkauft werden.

    OVP - Originalverpackt. Sagt absolut nix aus über die Version die du dort kaufst, nur daß das Teil halt in der Originalbox kommt.

    Bei DSP muss ich auch mal schlau machen. google ist mein Freund.

    Günter
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Alles bezeichnet im Grunde das Selbe. Diese Programmversion ist speziell für den Vertrieb mit Neu-PC's gedacht. Der Funktionsumfang entspricht der normalen Kaufversion. Es gibt allerdings keinen Support (per Telefon usw.) für die Software von Microsoft sondern diesen sollen die PC-Hersteller leisten. Die OEM-Versionen können zudem Treiber und Zusatzsoftware des PC-Herstellers enthalten. Laut deutscher Rechtssprechung dürfen diese Programmversion auch ohne PC weiterverkauft werden - auch wenn MS das gern anders hätte.

    Gruss, Matthias
     
  4. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    400
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen