WinXP SP2 Partition mit Ghost verlagern

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von hausmeister, 10. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hausmeister

    hausmeister Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    91
    Hallo zusammen

    ich wollte meine Win Xp SP2 Partition gerne auf meine neue Festplatte übertragen da meine alte sich wohl demnächst verabschieden wird
    doch jetzt habe ich die Neue nur mit NTFS formatiert - das dürfte jedoch kein Problem sein oder?
    wollte das mit Norton Ghost durchführen
    kann es dabei zu Problemen kommen?? Da ja die ganzen Programme usw. in der Registry auf c: eingetragen sind und nach dem verlagern die Win-Partition unter einem anderen Laufwerksbuchstaben laufen würde
    Außerdem konnte ich auch unter der Verwaltung den Buchstaben für die Startpartition nicht ändern - macht das alles Ghost für mich?? oder wie sollte ich da am besten vorgehen?

    hausmeister
     
  2. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Acronis True Image 8.0
    Festplatten klonen
    Acronis True Image 8.0 bietet jetzt das Klonen von Festplatten und die einfache Vorbereitung neuer Platten. Wenn der Speicher einer Festplatte voll belegt ist, können Sie mit Acronis True Image einfach und schnell eine neue Festplatte in ihren PC einsetzen - mit automatischer Migration aller Daten, des Betriebssystems, der Programme, Software-Patches und Updates, Konfigurationsdateien, E-Mail und allen anderen Informationen!
    Klonen einer alten Festplatte auf eine neue:
    http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/
     
  3. mucmatze2705

    mucmatze2705 ROM

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    1
    Sag mal herr hausmeister :) hast du schon erfahrung mit kplt. kopieren vom betriebssystem auf eine weitere partition. Ich bekomm sie zwar kopiert aber nicht zu starten. Soll das nur so ne art von kopie sein oder soll das nicht auch lauffähig sein. was mach ich wohl falsch?

    Ich ergänze meinen Eintrag um 23:00 Uhr So.10.04.05

    Ich habe eine Recover Vollversion von XP Professional gekauft.

    auf der CD steht: Die Software auf dieser Recovery-CD-ROM wurde in der Fabrik auf Ihrer Festplatte vorinstalliert und darf nur zur Sicherung und Wiederherstellung des Systems eingesetzt werden, das Sie bei Fujitsu Siemens Computers erworben haben.

    Kann ich jetzt die CD bedenkenlos auspacken und als ganz normale Vollversion verwenden. ich bitte um Mitteilung unter der e-mail adresse mucmatze2705@web.de
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    mach das mit CloneMaxx oder Acronis True Image 8,0 dann startet dein Betriebssystem auch.

    Wolfgang77
     
  5. pedrog

    pedrog Guest

    Hallo hausmeister,


    ich benutze Ghost 2003 problemlos und zitiere aus dem Handbuch:

    "Mit Norton Ghost können Sie eine Festplatte oder eine auf einer Festplatte vorhandene Partition direkt auf eine andere Festplatte bzw. Partition duplizieren. Dabei wird eine exakte Kopie der vorhandenen Festplatte oder Partition erstellt. Die Duplizierung kann zum Aufrüsten auf eine neue Festplatte eingesetzt werden"

    Gruß,
    pedrog


    PS.: Übrigens, wenn Du in diesem Forum eine Frage zu Symantec stellst, bekommst Du selten eine Antwort, die Dir weiterhilft, sondern immer nur den Hinweis, doch eine andere Software zu verwenden; Symantec kostet schließlich was.

    PPS.: Ich hab eben mal nachgeschaut: das Ghost-Menue ist selbsterklärend.
     
  6. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Das gehört zwar nicht hierhin, aber zu Deinem tollen Hinweis:

    @pedrog

    Das muss aber Ursachen haben, dass Symantec so verpönt ist!
    Wer einmal damit zu tun hatte, lässt bestimmt die Finger davon, wenn andere Möglichkeiten geboten werden.
    Ich habe zB. mein Abbo verfallen lassen und mich AVK 2005 zugewendet zur vollsten Zufriedenheit.> Null Probleme.
     
  7. hausmeister

    hausmeister Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    91
    ok wie es geht wird mir sicher erklärt doch mir geht es hautsächlich darum das der PC dann auch wieder bootet(von der neuen Fetsplatte) und ich nicht da stehe und gar nichts mehr funktioniert - denn dann könnt ich ja nicht mal mehr hier im Forum nachfragen ;-)

    werd mir nun nochmal die Freeware Alternativen ansehen

    hausmeister
     
  8. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Schau Dir evtl. auch mal das an:
    http://www.mitrax.de/?cont=artikel&aid=25
    Diese Problem kann aber meines Wissens nur auftreten, wenn Windows beim ersten Start nach dem Duplizieren sowohl die alte, als auch die neue Platte findet!
    MfG Taesi
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Der von dir verlinkte Artikel verschweigt allerdings ein zentrales Problem :

    Das geht aber nur, wenn ich offline auf das System zugreife, bei dem ich die IDs austauschen möchte.Ich kann das natürlich für die Systempartition nicht unter einem laufenden System. D.h., ich muss die system-Datei des zu bearbeitenden XP-Systems per Struktur laden in ein anderes System bzw. BartPE einhängen und dort den Umtausch vollziehen.
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    Wenn XP oder ein anderes NT-Betriebssystem auf einen anderen PC geklont wird, wird es unweigerlich zu Problemen kommen, wenn dieser PC andere Hardware, wie Chipsatz, Grafik,- Sound,- Netzwerkkarten, usw. hat. denn XP starten dann auf denm anderen PC erstmal mit der Konfiguration des altren PC, auf dem es installiert war. Eine Reparaturinstallation ist dann vorprogrammiert.

    Vor dem Klonen/Anleger eines Images ist deshalb die XP-Grundkonfiguration herzustellen, dh. alle Treiber und Geräte zu deinstallieren, die sich vom Zielrechner unterscheiden.
    Ob das ausreicht, kann man erst nach dem Übertragen von XP feststellen. Die Chance, dass was schief geht ist aber geringer, als wenn man diesen Schritt unterlässt.
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Man muss die Szenarien unterscheiden. Dem TO ging es ja jetzt offensichtlich darum, auf dem gleichen PC seine existierende Systempartition auf eine neue Platte auf dem gleichen Rechner zu kopieren und die dann als Primary Master zu jumpern.
    Die Übertragung eines XP-Systems auf einen anderen Rechner birgt natürlich mehr Probleme und Fallstricke. Die gängige Empfehlung dabei lautet :
    Image des aktellen Systems auf den neuen Rechner bringen. Zunächst nicht von Festplatte, sondern von der XP-CD booten.Reparaturinstallation einleiten und damit Treiber ersetzen lassen. Anschliessend von Festplatte booten und beten.
     
  12. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Es müsste doch theoretisch reichen, wenn, nach dem Clonen auf die neue, diese genauso gejumpert und eingerichtet ist, wie die alte vorher, diese (die alte) aber gar nicht mehr am System hängt, oder irre ich mich da?
    Folgendes Szenario habe ich allerdings mit ACRONIS schon erfolgreich probiert:
    - Image der Systempart. auf temporäre Platte (Netzwerk, DVD war nicht verfügbar)
    - neue Platte 'rein (als vom zum Garantietausch zurück), Image von Temporärplatte zurückgespielt, und fertig

    MfG Taesi
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Beispiel:
    Image von Systempartition Win XP SP 2 liegt auf der 2 Festplatte 80 GB.

    Vorgestern 1. HD mit 40 GB und dem Betriebsssystem rausgeschmissen.

    Eine neue 80 GB eingebaut. Die ersten 4 Partitionen ( 3 Primäre ) mit der Win XP CD erstellt ( Gleiche Größe wie bei der alten Platte)

    Notfalldisketten von drive Image 2002 eingeworfen und die ersten beiden Betriebssysteme von der 2 Platte zurückgespielt. Boot Magic wieder aktiviert und fertig.
     
  14. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mit den Tools geht das natürlich, die nehmen die notwendigen Veränderungen automatisch vor; manuell ist das aber aus den im Artikel genannten Gründen nicht so einfach.Die DosDevice ID muss ausgetauscht werden und die Registry-Dateien lassen sich nicht per einfache Kopieraktion übertragen.
     
  15. pedrog

    pedrog Guest

    hallo,

    hausmeister erzählt uns, daß seine alte Platte "wohl demnächst" ihren Geist aufgeben wird.

    Daraus schließe ich messerscharf :) , daß sie jetzt noch läuft.

    Also, @hausmeister: wer hindert Dich eigentlich daran, einfach mal zu probieren; so zeitaufwendig ist das doch auch nicht (ich schätze mal 1 Stunde, wenn man den Ein-/Ausbau der Platte brücksichtigt.

    Gruß,
    pedrog
     
  16. hausmeister

    hausmeister Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    91
    gut also so langsam aber sicher wirds eng und ich müsste da mal etwas unternehmen
    ist das mit dem umjumpern wirklich nötig?? hab nämlich nur einen kleinen Tower und da gehts jetzt schon eng zu und komplett den Lüfter abbaun usw. möchte ich nur ungern tun

    hab nun Ghost hier und das mit dem kopieren wird sicher klappen doch wie mache ich dem XP anschließend klar, dass es nicht mehr von der Startpartition sondern von der neuen Win Partition starten soll??

    hausmeister
     
  17. Suruga

    Suruga Guest

    Wenn die Platte sowieso bald platt ist, dann muß sie auch raus.

    Mach es dir doch nicht schwerer als es ist.

    Image erstellen ( andere partition, CD,DVD,externePlatte)
    alte Platte Raus, neue Platte rein
    Mit Windows-CD Partitionieren,
    Image aufspielen und fertig ist die Laube.
    Un dein Rechner bootet wieder von C:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen