WinXP und Win98 danach installieren möglich???

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Minimistfie, 7. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Minimistfie

    Minimistfie Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Hallo, ich hätte mal folgende Frage: Ich habe im Moment nur WinXP auf dem Rechner, wollte nun aber zusätzlich W98 installieren. Gibt es eine Möglichkeit???

    Dass es andersrum funktioniert weiß ich, aber auch so???
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Wenn du PM auf XP installiert hast, dann fertige die Bootdisketten an,von denen kannst auch immer wieder die Partitonen aktiv setzen.
     
  3. Minimistfie

    Minimistfie Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Ginge es auch mit den in WinXP erstellten Sicherheitsdisketten, dass ich dieses PQBoot benutze und dann die Bootpartition ändere???

    Gibt es irgend etwas, worauf ich allgemein achten muss/sollte???
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  5. Minimistfie

    Minimistfie Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Nachdem ich nun das Win98 installiert habe, welches System wird als erstes aufgerufen???
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Nachtrag :

    Du kopierst dir das DOS-Tool PQBoot an irgendeine Stelle deiner Win98-Partition (kopieren kannst du z.B. auch von der Notfall-Diskette, auf der das Tool auch mit drauf ist, legst von dort eine Verknüpfung auf den Desktop, und kannst dann durch einfaches Anklicken der Verküpfung das Programm aufrufen und die Ziffer eingeben.
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Bei PQBoot - welches als DOS-Tool bei jeder Partition Magic-Ausgabe dabei ist und auch unabhängig von einer Partition Magic Installation eingesetzt werden kann - spielt die Version keine Rolle, weil das Tool ja nur eine ganz primitive Funktion zu erledigen hat : Es werden gerade mal vier Byte in der Partitionstabelle neu geschrieben.Die Bedienung ist extrem einfach ; du gibst nur die Kennziffer für die aktiv zu setzende Partition ein.
     
  8. Minimistfie

    Minimistfie Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Bei PM 8.0 ist das ja dabei, dieses PQBoot. Bloß, wenn ich das auf eine NFTS installiere, also bei WinXP, kann ich das doch nicht verwenden, oder etwa doch???

    Schließlich kann ich doch nur von FAT32 dann booten, oder wie funktioniert das genau????
     
  9. Minimistfie

    Minimistfie Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Welches ist die aktuellste Version von PQBoot? Weiß das jemand auf reinzufällig?
     
  10. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du hast im Prinzip zwei Möglichkeiten : Wenn du XP auf einer FAT32-Partition angelegt hast, dann reicht es, wenn du eine Dummy-Datei mit dem Namen bootsect.dos auf der Hauptebene anlegst.Wenn du jetzt die normale Win98-Installationsroutine aufrufst, dann erkennt diese das schon vorhandene NT-System, überschreibt den NT-Bootsektor nicht, sondern schreibt seinen Bootsektor in die Dummy-Datei bootsect.dos.Du kannst dann Win 98 auf das Laufwerk D: installieren, wenn XP z.B. auf C: liegt. Solltest du ein NTFS-Dateisystem haben, dann funktioniert diese Vorgehensweise so nicht ohne weiteres.Dann würde ich dir empfehlen, eine weitere primäre Partition für Win 98 anzulegen (mit einem externen Partitionierer; vielleicht hast du ja ein Partition Magic), dann setzt du dieses primäre Laufwerk aktiv; stellst sicher, dass du von CD booten kannst, legst die Win 98-CD ein, und installierst das Win 98 ganz normal.Das Wechseln zwischen den Betriebssystemen erledigst du dann mit einem externen Bootmanager oder einem kleinen Tool, welches wechselseitig die Partitionen aktiv setzt.Ich habe z.B. diesbezüglich gute Erfahrungen mit PQBoot gemacht.
     
  11. Minimistfie

    Minimistfie Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Nein, Windows XP läuft unter C:\ (ist ja logisch) und NTFS!
     
  12. Minimistfie

    Minimistfie Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    23
    Und wie richte ich es in WinXP integrierten Bootmanager ein, dass ich es auswählen kann???
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen