Witziger Protest gegen GEZ-Gebühren auf PCs

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von piti22, 16. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Die Seite ist nicht erreichbar und die Auktionen bei Ebay sind alle beendet worden.
    Es scheint als ob die Aktion beendet wurde. :heul: :heul:
    Stimmt das ?? :confused: :confused:

    Ich fände es sehr Schade, da ich es ganz witzig fand, die GEZ mit Broten zu überhäufen.
    Da die ja "so arm" sind, das die anscheined jede Einnahmequelle auswringen müssen. So hätten sie zumindest Geld für die Kantine gespart und die Gebühren eventuell um einen Monat verschieben können. :D :D
    Obwohl die sich davon bestimmt auch nicht von ihrem Kurs hätten abbringen lassen. :aua: :aua:

    Gruss piti22
     
  2. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Ich denke da haben "gewisse Leute" reagiert und dafür gesorgt, dass die Domain offline geht. Möchte aber nichts unterstellen, nur ne Vermutung.
     
  3. DaCappu

    DaCappu Byte

    Registriert seit:
    14. September 2003
    Beiträge:
    21
    Die Kirche hat dafür gesorgt, dass das Projekt scheitert....
    Die haben gemeint dass ihre Markenrechte an "Brot für die Welt" verletzt werden und mit Klage gedroht....

    wenn jetzt also schon die Kirche zu gunsten der GEZ arbeitet, stellt sich dann nicht die Frage ob man nicht demnächst auch eine Gebühr auf die Predigt des Pastors zahlen muss...
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Nicht für die Predigt, die ist für die Ohren. Für den Segen, der ist für Deine schwarze Seele!

    Und wenn Du Dich nicht abgemeldet hast, dann sind die Kirchen-GEZ-Gebühren bereits durch die Kirchen-Steuer abgegolten.

    MfG Raberti
     
  5. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    1.332
    Warum macht man denn nicht aus Brot für die GEZ Tomaten für die GEZ.
    Jeder Gebührenzahler schickt Tomaten nach Köln bei 50000000 Geschätzen Gebührenzahlern kommt da einiges zusammen. und Geschützt ist es galube ich auch nicht. :bet: :bet: :bet:
     
  6. .Erzengel*

    .Erzengel* Byte

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    123
    Sollten aber dann große Saftige Tomatensein, und die dann natürlich in den Briefkasten oder sonstwo reindrücken, das ja jegliche Post unlesbar wird.
    Naja, hauptsache ne menge Sauerei :D .
     
  7. gracchus

    gracchus Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    140
    "Die Kirche" ist mir ein wenig zu allgemein gehalten: Es war die Organisation "Brot für die Welt" (weiß nicht genau zu welcher Kirche die gehört).

    Jedenfalls war ich grad auf deren Internet-Seite www.brot-fuer-die-Welt.de und hab ihnen eine Mitteilung geschrieben was ich von deren Klage-Androhung halte und daß sie mich als Spender in Zukunft vergessen können...

    Wer genauso denkt, der gehe hin und tue desgleichen....
     
  8. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen