1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WLAN Aussetzer (Speedport W 500V).

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von marcelul, 19. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marcelul

    marcelul Byte

    Hallo!

    Ich habe ein Problem. Ich habe den Speedport W 500V WLAN DSL Router und als Empfänger den Siemens Gigaset USB Adapter 108. So nach ca. 5 Stunden im Internet kommt dann plötzlich eine Meldung: Drahlose Netzverbindung nicht verfügbar. Egal was ich mache, bekomme es dann nicht mehr zum Laufen. Ich muss dann das Programm und die Treiber vom Gigaset USB Adapter neu installieren. Erst dann funktioniert WLAN wieder. Wie kommt es zu diesem Aussetzer?

    Bitte helft mir! Danke schon im Voraus!

    Gruß
    marcelul
     
  2. gerva

    gerva Byte

    Hallo, ich habe leider genau die gleichen Sympome an meinem rechner, mit dem Unterschied das ich ne Netgear 54Mbit benutze. Bin auch noch auf keine Lösung gekommen
     
  3. M.Baden

    M.Baden ROM

    Ich habe den Speedport W500V in Verbindung mit einer Sitecom PCMCIA
    Auch hier werden ständig irgendwelche Meldungen über schwankende Signalstärke oder Verbindungsverlust angezeigt. Es nervt, läuft aber von alleine.... :o

    Mein altes T-Com WLAN Gerät Basic 154 lief einwandfrei.
     
  4. Hab den gleichen Router, kenne das Problem nicht. Wenn ihr die Software neu installieren müst und am Router keine Änderungen vornimmt muss es am Client liegen. Habt ihrs schon mit Netzwerkverbindung deaktivieren/aktivieren versucht.

    MFG Braumeister2005
     
  5. Macius

    Macius ROM

    Hi, hatte das gleiche Problem. Erste das deaktivieren von Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung unter Dienste hat eine stabile Verbindung ermöglicht.

    Macius
     
  6. N'Abend zusammen!

    Dem Lesen nach habe ich die gleichen Probleme wie ropp. Via Kabel kann ich wunderbar im Internet surfen, WLAN funktioniert nix, auch nicht nach diversen Einstellungsveränderungen:
    - an der Firewall (Aktiviert/Deaktiviert)
    - TCP/IP-Adresse automatisch beziehen/192.168.2... vorgegeben
    - WEP Verschlüsselung/WAP oder WAP2 ...
    - diverse Änderungen an Netzwerken etc pp.
    Kurz: Ich weiß nicht mehr weiter!

    Nach dem Motto "Vier Augen sehen mehr als zwei" hat sich auch schon ein Bekannter an die Fehlersuche begeben. Ohne Erfolg :bahnhof:

    Ich habe Windows XP Home SP2.

    Wer kann mir weiterhelfen?

    Viele Grüße
    seeyou-stp
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Hallo,

    hast du den WLAN Adapter / Karte ..Stick an deinem Rechner über das Tool von Microsoft eingerichtet oder über die Software des Herstellers ?..

    Eventuell den Microsoft Dienst "Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung" einmal beenden... Computerverwaltung - Dienste..

    berichte ob das etwas bringt
     
  8. Solly Jungs und Mädels

    Geht mal auf explorer

    und gebt dort 192.168.2.1 ein

    Richtet euer Wlan dort ein

    so genau wie möglich dann muss es gehen

    ODer schaut mal ob euer TC/ ... oder sowas installiert ist

    wenn icht mit der windows cd installieren

    ciao
     
  9. t-m-l

    t-m-l ROM

    Bei den Einstellungen zu den WEP-Key´s sollten nur Zahlen und Buchstaben, also keine Sonderzeichen benutzt werden. Ich hatte auch das Problem des Verbindungsabruchs. Seit Umstellung des WEP-Key´s funktioniert alles (WLAN-Verbindung) super und stabil.
     
  10. Wie es schon in einem Thread geschrieben wurde, hängen diese Aussetzer oft mit dem Dienst von WinXP zusammen der sich "konfigurationfreie drahtlose Verbindung" dieser Dienst sucht alle paar Minuten nach neuen Access- Points.

    Wenn es eure Rechte zulassen klickt mal mit der rechten Maustaste auf euren Arbeitsplatz, dann sollte es da eine Menüpunkt Verwalten geben. In dem neuen Fenster auf "Dienste und Anwendungen" und da in die Dienste klicken. Dann den "konfigurationfreie drahtlose Verbindung"-Dienst auf deaktiviert setzen.

    Damit schaltet ihr auch automatisch die Konfiguration des WLAN's über Windows XP ab. Am besten dann das Konfigurationstool von eurem Adapter benutzen.

    Es gibt auch ein Programm nennt sich Wireless Zero, welches genau das oben beschriebene durchführt. Link ? müsste ich auch raussuchen.

    hoffe das hilft euch weiter, wäre nett wenn man erfolge auch hier rein schreibt

    Gruß

    SPEEDYNETWORKS
     
  11. Wie es schon in einem Thread geschrieben wurde, hängen diese Aussetzer oft mit dem Dienst von WinXP zusammen der sich "konfigurationfreie drahtlose Verbindung" dieser Dienst sucht alle paar Minuten nach neuen Access- Points.

    Wenn es eure Rechte zulassen klickt mal mit der rechten Maustaste auf euren Arbeitsplatz, dann sollte es da eine Menüpunkt Verwalten geben. In dem neuen Fenster auf "Dienste und Anwendungen" und da in die Dienste klicken. Dann den "konfigurationfreie drahtlose Verbindung"-Dienst auf deaktiviert setzen.

    Damit schaltet ihr auch automatisch die Konfiguration des WLAN's über Windows XP ab. Am besten dann das Konfigurationstool von eurem Adapter benutzen.

    Es gibt auch ein Programm nennt sich Wireless Zero, welches genau das oben beschriebene durchführt. Link ? müsste ich auch raussuchen.

    hoffe das hilft euch weiter, wäre nett wenn man erfolge auch hier rein schreibt

    Gruß

    SPEEDYNETWORKS
     
  12. HappyWLAN

    HappyWLAN ROM

    Wie gewünscht, hier das positive Feedback. Habe seit Monaten mit dem Problem des unregelmäßigen Verbindungsabbruch gekämpft. Konfiguration Windows XP SP1 und Arcor Wlan 100 Modem.
    Der Trick mit dem Abschalten des Dienstes hat geholfen!!! Das war umso wichtiger, als ich mich gelegentlich in ein VPN einwähle und bei den unregelmäßigen Abbrüchen natürlich die Einwahl auch jedesmal wieder neu erfolgen musste.
    :bussi:

    Aber eine Frage bleibt bei mir noch offen:
    Wenn ich mich über HotSpots eingewählt hatte, habe ich das Problem des unregelmäßigen Verbindungsabbruchs eigentlich NIE beobachtet. So dass man natürlich eher an sein Modem als Fehlerquelle denkt und nicht an einen XP Dienst ???:confused:

    Trotzdem großes Dankeschön für den Tipp!
     
  13. omur17

    omur17 ROM

    Hallo!

    Ich hab seit ca 2 wochen dsl 6000 und verbinde mich ins internet.

    Kabelgebunden einwandfrei- Kabellos die Hölle!

    Der Pc verbindet sich über WLan mit dem Speedport w500V aber über die T-Online Software kann ich keine Internet Verbindung Aufbauen!

    Den Router hab ich auch gewechselt ich hab zwei Speedports daheim und keins klappt! Ich benutze den W-Lan Adapter D-Link DWL-g122 und ich war nur 22 minuten Kabellos im Internet!

    Die von T-com Haben gesagt das es an der Hardware liegt und haben mir nen neuen Router geschickt und funktioniert Trotzdem nicht!

    Könnte mir Jemand helfen?:heul: :confused: :bitte: :rip: :danke:
     
  14. Zora7

    Zora7 ROM

    habe das gleiche problem wie der vorherige. ich fliege über wlan ständig wieder raus, dieser Dienst ist schon deaktiviert. bin mal gespannt, ob jemand eine lösung weiss!:bitte:
     
  15. Voltolux

    Voltolux ROM

    Ich hoffe ich habe das soweit richtig verstanden? also du hast den Speedport W 500V W-Lan mit integriertem Router / Modem und benutzt die T-Online zugangssoftware um ins netz zu gehen?
    Und du willst das ganz über W-Lan machen?

    Um das ganze grundsätzlich zu vereinfachen, solltest du keinen 2.ten Rechner haben gehe bei DSL6000 grundsätzlich über Kabel ins Netz!!! Warum? ganz einfach: Über die aktuell verfügbaren und hier in Deutschland erlaubten W-Lan Netzwerke / Frequenzen bekommst du niemals über W-Lan eine 6000 DSL Verbindung zu stande!!! Siehe dazu folgenden Link:

    http://netzwerk.thgweb.de/2005/06/10/augenwischerei_mit_grossen_zahlen_die_wlan_luege/

    ich habe es danach mal selbst getestet und egal was ich versucht habe ich bekam bei meinem 2.ten Rechner kein DSL 6000 über W-Lan hin!!!! Maximal DSL3000

    MFG Voltolux
     
  16. Hnas2

    Hnas2 Ganzes Gigabyte

    Ich erreiche mit meinem WLAN (im Laptop integrierter Broadcom 802.11b/g-Adapter) beim direkten Kopieren locker 25Mb/s.
    Meine Konfiguration sieht dabei so aus:
    Router: Soho 104
    Rechner 1 ist per Kabel am Router
    Accesspoint: ein als reiner AP konfigurierter Router Siemens SE505
    Rechner 2 wie oben beschrieben.

    Bei Betrieb des Laptops an einem Router W500V mit DSL6000 habe ich eine Downloadgeschwindigkeit von 720kB/s erreicht (Dateigröße war rd 30MB).
     
  17. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    ... das glaube ich aber nicht!


    --Fehlerchen--

    steht nicht nur hier ...:rolleyes:
     
  18. Hnas2

    Hnas2 Ganzes Gigabyte

    mal richtig lesen!
     
  19. Hallo
    Ich habe die gleichen Probleme mit Fritz Box 7050 und angeschlossenem Netgear.Signalstärkenanzeige schwangt ständig, Anzeige nur 1.Balkensimbol und zeitweise kein Empfag mehr.(Anzeige meldet zwischendurch "kein Drahtlosnetzwerk zur Verfügug " bzw. kein Signal)
    Nach Anschluß von Netgear schon besserer Empfang als nur über Fritz Box,aber nicht zufriedenstellend
    KA.Schmitz
     
  20. Fehlerchen

    Fehlerchen Kbyte

    802.11g
    Erweiterung der physikalischen Schicht, 2003
    Datentransfer: brutto 54 MBit/s (netto ca. 50 %)
    Frequenzband: 2,400 bis 2,485 GHz (lizenzfrei)
    Akzeptanz: mittlerweile der am weitesten verbreitete Standard

    Du kannst anscheinend nicht richtig lesen!

    54 MBit/s (Megabit) = 25 Mb/s (Megabyte) ?????????????


    --Fehlerchen--
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen