WLAN gratis nutzen: Die

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von yokoono, 24. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yokoono

    yokoono Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    157
  2. Nauglamir

    Nauglamir Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    124
    was man daraus macht. Eine gute Idee allein verkauft sich nicht. Wenn Engagement und etwas Werbung dahinter steckt klappt sowas eher. Was nützt einem ein Dienst wie freifunk wenn er nicht bekannt ist?

    Aber das ist oft typisch für Deutschland. Gute Ideen (auch gute abgekupferte) bleiben auf der Strecke weil es entweder nicht angenommen wird (was der Bauer nicht kennt, isst er auch nicht) oder einfach zuwenig Überzeugungsarbeit geleistet wird.

    Auf der anderen Seite...wer braucht so einen Dienst wenn über 60% der WLAN´s in Deutschland nur ungesichert rumstehen und sich jeder, zumindest in den Großstädten, kostenlos bedienen kann.... :aua: Und da brauch ich keine eigene Hard oder Software für... :rolleyes:

    :guckstdu: http://www.heise.de/ct/04/13/092/
     
  3. markus_matjes

    markus_matjes ROM

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Freifunk is generell der idealistischere Anbieter, wer aber mal genau hinsieht, der weiß auch wie wenig es verbreitet ist und wie gering die Chance ist, dass es sich großflächig ausbreiten wird. Dafür is der Mensch zu egoistisch und zu geizig. Ich kenne genug Leute, die leider nicht freiwillig ihr Netz zur Verfüngung stellen. Andere haben ich von FON überzeugen können, aber nur zu einem Bill Zugang bewegen können. Die haben es eben noch nicht begriffen. Was sollst. Auch wenn das Netzt mit Bills geplastert ist, ich als Linus kann trotzdem überall kostenlos surfen und diesen Vorteil werden die Bill auch noch erkennen. Hauptsache die Infrastruktur steht erstmal. Freifunk in allen Ehren, aber auch der anarchistische Gedanke konnte sich bisher noch nicht Flächendeckend durchsetzen. Dafür braucht es eben etwas konventioneller Methoden. Detailfragen zu FON lassen sich mittlerweile übrigens auch im deutschsprachigen Forum klären.
    fonboard.de :: Index
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen