1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wlan oder doch lan...wegen "pinghüpfer"

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von EliteFurby, 11. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. EliteFurby

    EliteFurby Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    49
    Hi,

    bei mir is das Problem wenn ich online Spiele dass ich zwischendrin immer Pingsprünge hab, so dass meine Ping von 45ms bis in den vierstelligen Bereich hüpft!

    Jetz bin ich vor nen paar Tagen auf nen Forumthread gestoßen dass das am Wlan liegen könnte...
    Ist da was dran?
    zur Hardware:

    AMD X2 3800+
    Geforce 7800GT
    Asus A8N-Sli
    2GB Ram DDR400 MDT

    Wlan Stick: NetgearWG111v2

    Der 2 Rechner:(selbe Problem )
    AMD SEMPRON 2800+
    Radeon 9600
    Asus A7N8X-XE
    1GB RAM DDR400 Samsung

    Wlan Stick: Sinus 1054 Data

    beide an USB2 Schnittstellen..
    Insgesant sind 3 Rechner im Netzwerk und ich hab
    von der Telekom den
    Sinus 154 Basic 3 Router..

    Wenn das wirklich an dem Wlan hängt, dann möchte ich auf LAN umsteigen. Der Router bräuchte dann 4 LAN Ports, da die XBOX au ran muss ;)
    Möchte aber auch die Möglichkeiten haben Ports weiterzuleiten usw..
    Sprich eine Kaufempfehlung wäre super...

    Danke den Antworten
    Grüße
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    da brauchst du doch nur einen kleinen Switch wenn der Router nicht genügend LAN-Ports hat.
     
  3. EliteFurby

    EliteFurby Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    49
    Also is da was dran, dass es an den Wlan Sticks liegt?

    Ein einfacher Switch könnte das Problem beheben, oder entstehen dadurch weitere Probleme, weil ich das so verstehe dass die 4 Rechner dann in eine interne Ip zusammengefasst werden?
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ein Switch (Schalter) hat nichts mit den IP-Adressen zu tun.

    Es gibt meist zwei Möglichkeiten die WLAN-Sticks zu konfigurieren, über das Microsoft-Tool oder über die Tools des Hersteller. Für den Fall solltest du einmal den entsprechenden Dienst im Windows beenden / deaktivieren (Konfigurationfreie drahtlose verbindung) damit sich die Programm nicht in die gegenseitig behindern.
     
  5. EliteFurby

    EliteFurby Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    49
    ich glaub wir reden aneinander vorbei.. :S

    ich möchte mit allen Rechnern gleichzeitig online gehen also nirgends umschalten...
    Und benutzn tu ich die Wlankonfigurationssoftware von den jeweiligen herstellern, also windows mischt da nicht mehr mit...

    Mir geht es nur darum, wenn ich auf Kabel umstelle, ob es dann diese hohen zwischenpings nichtmehr gibt, oder ob des schlicht und einfach am Server bzw der Leitung selbst liegt.

    ich beschreib es mal genauer, also wenn ich fünf minuten spiele habe ich im Durchschnitt eine Ping von 45ms.. und während diesen 5min passiert es öfter dass die Ping kurz auf 1000 und noch höher hochgeht aber des nicht für einen längerem Zeitraum sondern kleine Bruchteile...

    Zudem ich hab Fastpath, wenn des hier wichtig ist... :)
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wenn du auf LAN umsteigen willst dann verwende einen Switch, ein neuer Router ist nicht erforderlich. Da habe ich mich doch deutlich ausgedrückt, oder was verstehst du da nicht..

    http://de.wikipedia.org/wiki/Switch_(Computertechnik)

    mich interessieren nur die Ping-Zeiten die du messen kannst mit dem Befehl Ping in der Eingabeaufforderung, also zum Beispiel:

    ping t-online.de

    ping pcwelt.de

    Wenn du mit Spielen Probleme hast dann haben wir hier ein spezielles "Zocker-Forum".. Forum 62, damit uns die Zocker mit ihren Problemen nicht das ganze Forum zumüllen.
    http://www.pcwelt.de/forum/forumdisplay.php?f=62
     
  7. EliteFurby

    EliteFurby Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    49
    ich hab jetz 4 angepingt --> www.t-online.de ~20ms
    --> www.pcwelt.de ~ 30ms
    --> www.gmx.de ~ 13ms
    --> www.google.de ~ 27ms

    Das könnt ich jetzt Zicktausendmal wiederholen und würde die selben Werte bringen.. Weil es dabei nicht um eine konstante Verbindung zu den Servernhandelt!

    Wenn Du einen ping befehl weist welcher eine Konstante verbindung aufbaut und dann zu jedem Paket nenn Wert gibt, dann würde man sehen dass nach dem, weis der Geier, 88 Paket auf einmal die Ping bei 1059ms liegt.

    Es ist hier bestimmt nicht meine Absicht dieses Forum "zuzumüllen" wie Du es so schön sagst, ok ich werde mich im "Zocker" Forum umsehen, aber da ich mich letztendlich Frage was denn nun besser geeignet ist um seine Ping auf stabilen Niveau zu halten dachte ich dass ich hier eher eine Antwort finde! Es geht doch hier um WLAN und Router also um die Netzwerk Hardware und nicht um das Spiel..


    :mad:

    close
    dieser Thread kann geschlossen werdn, werde mich woanders umsehen.
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ich will dich ja hier nicht vergraulen, aber wenn ich "ping WLAN" bei Google eingebe dann bekomme ich ca. 280 000 Treffer.
    Viele Zocker beschreiben das Problem bei CS (Counter-Strike), geht es bei dir um das Spiel ?

    Hast du meine Anweisung oben "beenden des Dienstes befolgt",
    hat das Besserung gebracht ???


    WLAN laggt unter Windows weil Windows im Hintergrund permanent nach neuen Netzen sucht. Um das zu verhindern muss der entsprechende Dienst deaktiviert werden:

    Rechtsklick Arbeitsplatz > Verwalten > Im Rechten Fenster Doppelklick auf Dienste und Anwendungen > Doppelklick Dienste > Doppelklick auf "Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung". > Starttyp deaktiviert wählen > Bei Dienststatus auf Beenden klicken.

    Nun funktioniert aber der Assistent fürs WLAN nicht mehr bzw. die "windowsinterne" WLAN Kommunikation. Bei jedem USB Stick / Wlan Karte ist aber normal eine Software dabei. Die iinstalliert man und richtet die Verbindung über diese Software neu ein.

    Zumdem kannst du noch überprüfen ob eventuell ein Energisparmodus für den WLAN-Adapter aktiviert ist.. deaktivieren.
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    ping t-online.de -t

    ping /?
    gibt dir Info's zur Verwendung der Parameter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen