1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wlan: Router des Nachbarn stört Wlan-Adapter

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Groron, 12. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Groron

    Groron ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Mein Vater empfängt per Wlan (USB Medion 802.11g) Signale von meinem Router (Vigor2500) aus meiner Wohnung nebenan.
    Es läuft so weit ganz gut (Verbindung ca. 75%), reicht also für ihn, um durchs Netz zu surfen.
    Einer unserer Nachbarn (keine Ahnung wer, da Hochhäuser) sendet aber auch Signale, die der Empfänger des Vaters fast genau so gut (50-65%) empfängt.
    Gelegentlich (meist, wenn ich mal ein paar Tage nicht da bin) überlagert der Nachbarrouter wohl meinen und Vaters Empfänger versucht, zu diesem eine Verbindung aufzubauen (geht natürlich nicht, da verschlüsselt).
    Darauf bleibt diese mögliche Verbindung in der Anzeige des Wlan-Adapter-Hilfsprogramms stehen (auch nach mehreren Neustarts von Win98) und meine Verbindung fehlt.
    Vater kann dann i.d.R. erst wieder ins Netz, wenn ich den Router neu starte (was schwierig ist, wenn ich nicht da bin).
    Kann man irgendwie verhindern, dass der Adapter den Nachbarn findet bzw. sich von dessen Signalen verwirren lässt?
    Oder gibt es andere Möglichkeiten, uns zu helfen?
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Wechselt mit eurem WLAN auf einen anderen Kanal.
     
  3. Groron

    Groron ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Habe ich schon gemacht. Hat leider nicht geholfen.
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Stell an dem PC alles fest ein, nix auf Automatik. SSID, Kanal, Übertragungsrate, Preamble, IP, Gateway, etc.
     
  5. Groron

    Groron ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    6
    Klingt gut. Werde ich mal testen.
     
  6. Cokasy

    Cokasy Byte

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    11
    Der Kanalabstand sollte mind. 3-4 Kanäle betragen, da die Frequenzbänder der Kanäle überlappen....

    d.h. es können max. 3 Kanäle im jeweiligen Bereich eines Accesspoints genutzt werden.

    z.B. Kanal 1, Kanal 6, Kanal 12
     
  7. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen