1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WLAN Router mit ISDN Modem und später auf DSL Modem umsteigen?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von PaoLee, 2. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PaoLee

    PaoLee ROM

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    4
    Hallo.

    Ich möchte gerne zu Hause ein WLAN aufbauen, habe aber bis jetzt nur einen ISDN Anschluss mit externen ISDN-Modem. Kann ich einen WLAN-Router an dieses Modem anschließen und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn ich auf DSL umsteige, an den gleichen Router das DSL Modem anschließen??

    Falls dies funtkioniert, wäre dieser Router zu empfehlen?"SMC Barricade G 2804WBR V.2" empfehlen?

    Kenne mich leider nicht so gut aus aber hoffe jemand kann mir helfen...

    Wäre über eine rasche Antwort echt dankbar!!!

     
  2. M.Hornschuh

    M.Hornschuh Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2000
    Beiträge:
    22
    Hi PaoLee,

    kann dir leider nicht helfen.
    Steh aber vor der selben "Aufgabe" und möchte mich deshalb in deinen thread einklinken.
    Vielleicht kann uns jemand weiter helfen.

    DSL ist bei mir bis nicht, unser Ortsnetz ist mit Glasfaser verkabelt, da macht die Telekom keine Aussichten. Da wollte ich mir nun wenigstens ISDN zulegen.
    Warum?
    Bin bisher mit einem PC (Win 98SE) am Netz über Analogmodem.
    Will nun zwei neue PC´s (WIN XP) im Einfamilienhaus über WLAN mit anschließen. Kabel liegen leider nicht und lassen sich kaum nachrüsten (über 2 Etagen!)
    Alle 3 PC´s sollen sich unabhängig voneinader ins Internet einwählen können.
    Außerdem würde ich gern den Drucker, der am Win 98 PC hängt von den beiden neuen PC´s mit ansteuern wollen, brauch also noch `ne Art Switch.

    Das alles soll nun wie gesagt mit ISDN-Modem / Router und WLAN funktionieren.
    Wahrscheinlich brauchte ich auch einen recht leistungsstarken Router mit mind. einer oder besser zwei Antennen (geht wie gesagt über zwei Etagen!).

    Wer kann Tips geben.
    Vielen Dank im Voraus
    MiHo
     
  3. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo,

    was ist mit externen ISDN-Modem gemeint? Der Begriff irritiert mich. ISDN ist digital und der Rechner auch. Wozu noch einen Modulator/Demodulator zwischenschalten. Ein Modem ist ein Analog-Digital-Wandler. Notwendig bei analogen Telefonleitungen und DSL.

    Um welches Gerät handelt es sich?

    Gruß & Danke
    Edgar
     
  4. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Mit welcher Schnittstelle des Rechners ist das ISDN-Modem verbunden?
     
  5. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Sind an das ISDN-Modem analoge Telefone anschliessbar?
     
  6. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Die Leistung der Geräte ist in Deutschland auf 100mW begrenzt.
     
  7. Bonduelo

    Bonduelo Byte

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    14
    Hi Leute,

    ich habe genau das gleiche Problem! Ich denke vielleicht kann uns da "BlueFritz ISDN USB" weiterhelfen, hier handelt es sich um einen accesspoint und einem usb-stick basierend auf bluetooth. mein problem ist noch, der hersteller gibt eine funkreichweite von 100m "auf dem freien feld" an, was ist denn mit stockwerken?? also wie weit kann das ding auf der vertikale funken. ach noch was, diese karte läuft mit dem standard usb 2.0, ich habe auch noch einen älteren rechner der auf usb 1.0 oder 1.1 läuft, sind diese standards kompatibel und wenn ja, wieviel an leistung verliere ich dur ch den geringern usb-standard. viele fragen und gedanken:eek:


    grüssle

    bonduelo:aua:
     
  8. PaoLee

    PaoLee ROM

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    4
    HI lefg.

    Mein externes ISDN-Modem ist über die serielle Schnittstelle Com1 mit dem PC verbunden. Ich kann an das Modem nur einen ISDN Telefonkabel anschließen, also keine analoge Leitung...

    Ich denke schon dass man auch bei einer digitalen ISDN Telefonlinie ein Modem braucht, oder wie verbindet man sonst das Telefonnetz mit dem Computer??

    Hoffe ich habe mein Problem jetzt etwas verdeutlicht...

    Danke schonmal für die Hilfe...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen