Wlan trotz Kabelrouter

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von trox, 9. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. trox

    trox Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    34
    Hallo erstmal,

    Ich will meinen PC via WLAN an DSL anschließen; allerdings habe ich schon einige PCs über einen DSL-Kabelrouter ans DSL angeschlossen, dieser hat noch zwar noch einen Steckplatz frei, es ist mir aber nicht möglich, eine Kabelverbindung zu ihm zu legen. Ich will aber nicht nur wegen einem PC alle anderen PCs komplett auf WLAN umrüsten.
    Gibt es eine Möglichkeit, einen zusätzlichen WLAN-Router an mein DSL anzuschließen, damit ich mit meinem PC über WLan ins Internet kann und wenn möglich auch noch auf die anderen PCs zugreifen kann? Oder gibt es eine Art Wlan-Adapter, den ich an den freien Steckplatz am Router stecken kann?

    Ich würde mich auf eure Hilfe freuen, trox
     
  2. trox

    trox Byte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    34
    Ich habe die "Diskussion" in einen anderen Thread verlagert:

    RJ-45 ---> WLAN

    Dort könnt ihr kreativ weiterhelfen... ;)
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Es wäre hier viel zu aufwändig und auch unnötig mit zwei Netzen zu arbeiten, außerdem wäre ein Lösung mit einem WLAN-Router wegen eines Rechners zu teuer. Es reicht völlig aus ,wenn du an den freien Anschluss einen Access Point hängst, mit dem du dann deinen Rechner mit seinem WLAN-Adapter verbindest.Der WLAN-Rechner ist dann im selben Netz wie die anderen schon existierenden LAN-Rechner. Der AP muss so konfiguriert werden, dass er eventuell auch über DHCP läuft oder eine feste IP bekommt.
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Ist normalerweise kein Problem.

    Wenn du beim Kabel-Router DHCP eingeschaltet hast, dann reicht es den WLAN-Router (Uplinkport!) mit einem Patchkabel an den Kabelrouter (Normalport) anzustecken.

    Du hast dann 2 Netze. Einmal das Kabelnetz (z.B. 192.168.0.x) und dann noch das WLAN-Netz (z.B. 192.168.1.x). Dadurch kommst du ohne großen Aufwand mit allen Rechnern ins Internet, die Rechner des WLAN-Netzes können auf die Rechner des Kabel-Netzes zugreifen (z.B. für die Datei und Druckerfreigabe) , aber die Rechner des Kabel-Netzes können sich nicht mit den Rechner im Funknetz verbinden (wegen der NAT-Router-Firewall im WLAN-Router)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen